10.05.10 10:52 Uhr
 2.346
 

Brandenburg: NPD-Demonstranten machten schlapp

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit einem Unbelehrbaren, machte sich ein Demonstrationszug der NPD durch Brandenburg auf den Weg.

Begleitet von einer Überzahl an Polizisten, marschierten die Rechtsextremisten in Viererreihen durch die Stadt und brüllten ihre Parolen.

Die Stimmkraft der Neonazis, die abseits der eigentlich vorgesehenen Strecke demonstrieren mussten, nahm jedoch schnell ab und so endete der Aufmarsch nach knapp zwei Stunden. Die Versammlung wurde aufgelöst und die Polizei gebeten, dass das Erreichen eines Zuges gesichert wird.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NPD, Brandenburg, Demonstration
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2010 11:54 Uhr von Rinok
 
+16 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.05.2010 13:29 Uhr von hertle
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Es ist schon lustig: Echt lustig wie sich Wolfsburger und Rinok hier künstilich aufregen.

Rinok unterstellt DesignerDrugV beleidigend und antidemokratisch zu sein, nur weil dieser einen Witz über NPD-Demonstraten gemacht hat. Mal ganz ehrlich, das ist doch ein Armutszeugnis. Aber so verhält sich eben jemand der keine Argumente hat und sich trotzdem profilieren will. Anstatt zuzugeben, dass die NPD-Jungs sich mal wieder ordentlich blamiert haben, wird gleich mit dem Finger auf andere gezeigt. Das ist Kindergarten pur!!!

Wolfsburger treibt es dann noch auf die Spitze. Da wird dem Newsautoren vorgeworfen nicht besser als die Nazis zu sein und Propaganda zu betreiben. Da spricht der verletzte Stolz. Wolfsburger ist offensichtlich peinlich berührt durch das dümmliche Verhalten des braunen Packs und hat nichts bessers zu tun, als einem Newsautoren vorzuwerfen er würde Propaganda verbreiten.

Jungs ihr seit mehr als durschaubar. Es wäre wirklich zum totlachen wenn es nicht so traurig wäre!!!

[ nachträglich editiert von hertle ]
Kommentar ansehen
10.05.2010 14:50 Uhr von 666Antichrist666
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Demo: Ich hab mir mal ne NPD-Demo in NRW angesehen. Es ging um "Polizei-Willkür".Die Leute waren irgenwo im abgelegenen Platz, umzäunt und umstellt von Polizisten als wären sie Schwerstverbrecher. Es waren etwa 100 Leute, mehr hätten da auch nicht hingepasst. Die Gegendemonstration durfte von der Stadtmitte mitsamt Lautsprecher dagegen demonstrieren. Da waren kaum Polizei. Als die NPD loszog waren so viel Polizisten und deren Wagen, sodass man die Demonstrierenden nicht mal erkennen konnte. Am nächsten Tag hiess es von der Polizei in der Zeitung: Die Demonstration verlief ruhig dank des hohen Polizeiaufgebots.
Kommentar ansehen
10.05.2010 15:35 Uhr von Titulowski
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@Rinok: Faschismus ist keine politische Meinung, sondern ein Verbrechen.
Kommentar ansehen
10.05.2010 15:49 Uhr von georgeb
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@antichrist: schon mal darüber nachgeacht, das die polizei die aufgabe hat die nazis zu schützen? was meinst du was passiert, würde man die knallköppe freirum demonstrieren lassen, der linke pulk würde sie steinigen.
das die polizei in der überzahl war. hat damit zu tun, das die gegendemonstranten gegenüber den nazis in der überzahl waren, was auch gut ist

[ nachträglich editiert von georgeb ]
Kommentar ansehen
10.05.2010 17:18 Uhr von 666Antichrist666
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
georgeb: natürlich sind sie da um Randalen zu verhindern aber da seh ich das nicht so, sonst würden die Polizisten Richtung der Gegendemonstranten gucken, die haben aber stets die Blickrichtung auf die NPD-Demonstranten. Warum lassen die den eigentlich nicht die Antifas im Blick, die liefen da auf die Demonstranten zu bis Polizisten auftauchten und dann liefen sie auf ein mal weg. Ich bin weder auf der einen noch der anderen Seite, wollte ich nur mal sagen. Ich meine halt das die Demonstration schon im Voraus gezielt unfair geplant war.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?