10.05.10 10:00 Uhr
 4.226
 

Neuer LCD Monitor mit einer Millisekunde Reaktionszeit

Aus dem Hause ViewSonic wurde ein neuer LCD Monitor vorgestellt, welcher eine Reaktionszeit von einer Millisekunde bietet.

Der neue 27-Zoll VX2739wm unterstützt eine Auflösung von 1920x1080 Pixel und einen dynamischen Kontrast von 100.000:1.

Für die Ausgabe des Sounds sorgen interne Lautsprecher mit der SRS Premium Sound Technologie.


WebReporter: SantaCruze
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: LCD, Monitor, Reaktionszeit, ViewSonic, VX2739wm
Quelle: www.weltdergadgets.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2010 10:12 Uhr von JayK
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
bei einem Seitenverhätlnis von 16:10 hätte es interessant werden können. 16:9 ist einfach nur doof für einen Monitor zum spielen/arbeiten (ich programmiere, da sind mir die 120 pixel wichtiger :p)...
Kommentar ansehen
10.05.2010 10:24 Uhr von homern
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
ganz meine meinung: ich stell mir da auch lieber n 4:3 hin alleine weil die hoehe von 1080pixeln bei den widescreendingern unertraeglich ist
da lob ich mir 1280 in der hoehe
Kommentar ansehen
10.05.2010 10:43 Uhr von Slingshot
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ein LCD von Viewsonic war bisher qualitativ nicht so der Hit. Wir verwenden in der Firma ausschließlich deren Produkte (bis auf zwei Ausnahmen die schon über den Jordan gegangen sind). Für´s Büro grade so tauglich, einige davon wechseln seit geraumer Zeit immer die Temperatur (also von rötlich auf bläuchlich und zurück).

Einmal Viewsonic und dann nie wieder.
Kommentar ansehen
10.05.2010 11:00 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder keine 1200 Höhe und damit sowieso untauglich. Allerdings sind bei Audio-Schnitt, Büroprogramme, Programmierung usw. die Reaktionszeiten, Farbechtheit sowieso vollkommen egal.
Meinen einzigen ViewSonic habe ich an meine Freundin verschenkt - mir reichen im Studio die saugünstigen Samsung-SyncMaster mit 1920 x 1200.
Kommentar ansehen
10.05.2010 11:53 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB ich verdiene ca. 10% meines Einkommens mit der Nachvertonung von Video - aber beim Schnitt magst du sicher Recht haben.
Beim Audioschnitt (Digitalisierung, Restaurierung) brauchen wir so viel Platz wie möglich. Ich arbeite an 2 Rechnern mit je 2 Bildschirmen (also an 4 Displays) gleichzeitig. Ob 1050 oder 1200 Pixel ist bei uns eine Frage der Tonspuren die man übereinander darstellen kann, und die Genauigkeit mit der man die Wellenformen analysieren kann - und immens wichtig. Im Audioschnitt würdest du die 120 Pixel wirklich schmerzhaft vermissen und das Arbeitstempo ginge deutlich runter, weil du öfter zoomst.
Kommentar ansehen
10.05.2010 12:44 Uhr von GTI4711
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Letzlich bietet: 16:10 mehr Pixel für den gleichen Preis.
Und wenn man 16:9 Filme schaut(Sogut wie alle Kinofilme sind eh oftmals im viel breiteren 2.35:1 Format)
, dann sieht man halt einen dunklen Balken.
Wobei dieser bei einem 16:9 Monitor dann eben das Gehäuse des Gerätes wäre.
16:10 bietet einfach vorteile, während 16:9 einfach nur für die Monitorhersteller günstiger ist.
Kommentar ansehen
10.05.2010 15:49 Uhr von antiSith
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
reaktionszeit? keine ahung aber es reichen 25 bilder pro sekunde aus um den anschein zu geben es würde sich bewegen
Kommentar ansehen
10.05.2010 20:04 Uhr von RycoDePsyco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
16:10 ist besser 16:9 ist 16:10 ist besser 16:9 ist Quatsch

Warum:
1.) Es ist ein PC-Monitor kein Kino-TV-Gerät.
2.) Für den PC ist es vorwiegend besser allein schon wegen der Taskleiste des Betriebssystems.
3.) Wer wirklich viele Filme (ca. 3 die Woche) sieht und allgemein wenig mit dem PC arbeitet, kann man ihn 16:9 empfehlen, wer nur hin und wieder einen Film am Rechner sieht und mehr mit dem Rechner arbeitet empfehle ich das Gegenteil 16:10.

Grundsätzlich sollte man mal einen 16:10 und einen 16:9 Monitor in einem Shop, am besten 24", nebeneinander stellen um den Vergleich feststellen zu können.
Lasse auf beiden den gleichen Film laufen und öffne mal Word Textprogramm um auch hier mal den Unterschied feststellen zu können.

Persönlich aus eigener langer Erfahrung kann ich nur den 16:10 empfehlen.

Privat: http://www.CustomMaps.de
Kommentar ansehen
17.05.2010 20:45 Uhr von MarcoEagleEye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@antiSith: stimmt nich, auch bei 1 fps/s siehst du das sich was bewegt, nur ab 25 Bilder in der Sekunde glaubt man, es würde sich flüssig bewegen ohne Ruckler.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?