10.05.10 09:54 Uhr
 448
 

USA: Raubüberfall erfunden - Mann wollte nach Hause gefahren werden

Ein Mann im US-Bundesstaat Maryland erfand einen Raubüberfall, weil er von den Polizisten nach Hause gefahren werden wollte.

Angeblich habe ein Auto neben ihm gehalten und ihm sein Geld geraubt. Dann sollen die Täter geflohen seien.

Als die Polizei jedoch Widersprüche in den Aussagen des Mannes bemerkte, gab dieser zu, die Geschichte erfunden zu haben. Er wollte nach Hause gebracht werden, habe aber kein Geld mehr auf dem Handy gehabt und konnte so nur noch den Notruf anrufen.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Polizei, Raubüberfall, Notruf
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.05.2010 09:54 Uhr von mediareporter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat wohl jemand keinerlei Skrupel. Einen Raub zu erfinden, um nach Hause gebracht zu werden, ist schon ein starkes Stück und wird auch sicherlich hoch geahndet. Weitere Details gibt es in der Quelle.
Kommentar ansehen
10.05.2010 09:57 Uhr von Vasco86
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Echt: der Hammer!

Auf was für Ideen die Leute heutzutage kommen.....

Aber naja, was ist in dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten noch überraschend....
Kommentar ansehen
10.05.2010 15:03 Uhr von Vasco86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was: hat das mit Amihass zu tun? Hab ich nie behauptet.

Und dass das nur in Amerika passiert auch net...

Du solltest vielleicht mal, bevor du andere derart angreifst, mal dein Hirn einschalten!
Kommentar ansehen
13.05.2010 06:49 Uhr von UDERZO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kranker Typ ! Der hätte ja wenigstens die Situation erklären können als so einen harten Schwindel abzuziehn.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?