09.05.10 16:33 Uhr
 218
 

Investmentgesellschaft "Qatar Holding" übernimmt Londoner Luxuskaufhaus Harrods

Die Investmentgesellschaft des Emirats Katar, die "Qatar Holding", hat am gestrigen Samstag das Londoner Luxuskaufhaus Harrods gekauft. Dessen ehemaliger Eigentümer, Mohamed Al Fayed, bekommt für den Verkauf des 1851 gegründeten Hauses 1,5 Milliarden Pfund, was etwa 1,74 Milliarden Euro entspricht.

Der gebürtige Ägypter will mit dem Geld einen Teil des Schuldenbergs von seinem Firmenimperium abtragen. Fayed, dessen Sohn 1997 zusammen mit Prinzessin Diana tödlich verunglückte, lebt schon seit 40 Jahren in Großbritannien. Er wurde dort wegen seinen Verschwörungstheorien aber nie ganz akzeptiert.

Das riesige Luxuswarenhaus Harrods zählt neben dem Buckingham Palace und dem Big Ben mit zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Londons. Jedes Jahr besuchen Hunderttausende Touristen das sechsstöckige Gebäude, in dem hauptsächlich sehr teure und exklusive Waren angeboten und verkauft werden.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Übernahme, Harrods, Mohamed Al-Fayed, Qatar Holding
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2010 16:33 Uhr von alphanova
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In dem Kaufhaus war ich leider noch nicht, deswegen kann ich die Größe schlecht beurteilen, aber vermutlich wird es noch um einiges größer sein als das KdW in Berlin - und das hat mich als Nicht-Großstädter schon ordentlich beeindruckt.
Kommentar ansehen
09.05.2010 17:05 Uhr von 08_15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: ist schon sehr imposant. London ist eine Reise wert und Harrods haut Dich einfach um ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?