09.05.10 12:51 Uhr
 930
 

Neue Methoden zur Haarentfernung vorgestellt

Besonders interessant für Frauen sind neue schon in der Praxis befindliche Methoden, welche zu einer sanften und langanhaltenden Haarentfernung führen.

Schonend und dauerhaft sollen Laser- und IPL-Technologien sein, welche die in der Haut befindlichen Haarfollikel zerstören. Die Photoepilation macht sich dagegen das Pigment Melanin zu nutze, welches Energie aufnimmt und ebenfalls die Haarfollikel zerstört.

Eine weitere Variante ist das Sugaring, bei dem eine Paste aus Zuckerwasser und Zitrone aufgetregen wird, wodurch sich die Haare auch in Wuchsrichtung entfernen lassen. Alle Varianten haben jedoch ihre eigenen Vor- und Nachteile in Haltbarkeit, Schmerzempfinden und in der Kostenfrage.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Haar, Laser, Methode, Entfernung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Irre Suff-Fahrt mit Blaulicht durch Mönchengladbach
Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.05.2010 13:31 Uhr von 666Antichrist666
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
laserrasierer sind ideal: für schamhaarentfernung
Kommentar ansehen
09.05.2010 14:52 Uhr von 08_15
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Brandrodung fehlt noch: das aber nur was für Masochisten ;)
Kommentar ansehen
09.05.2010 15:19 Uhr von 1gnt23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haarentfernung: mit Wachsstreifen gibt es auch..... aber immer schöööön langsam ziehen
Kommentar ansehen
09.05.2010 16:58 Uhr von koelschgirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wie kommt der Autor auf die Idee, dass es sich hierbei um neue Methoden handelt? Der Artikel auf yahoo.com listet lediglich Möglichkeiten auf, sich die Haare entfernen zu lassen, ohne Ausage, wie neu oder alt die jeweilige Methode ist. Sugaring z.B. ist alles andere als neu, im Gegenteil, diese Methode ist schon seit mehreren tausend Jahren bekannt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?