07.05.10 21:47 Uhr
 171
 

Bielefeld: Regine-Hildebrandt-Preis geht an Rita Süssmuth (CDU)

Der Regine-Hildebrandt-Preis wird im Jahr 2010 an Rita Süssmuth (CDU), sowie die Vereine "Tacheles" in Wuppertal und "Gemeinsam gegen Kälte" in Düsseldorf vergeben. Der Preis, der mit einem Geldbetrag in Höhe von 30.000 Euro verbunden ist, wird Mitte Juni in Bielefeld überreicht.

Rita Süssmuth bekommt den Preis für ihren "beherzten Einsatz" für Migration, Integration und Ausländerrecht und auch für ihr "unerbittliches Engagement gegen jede Geschlechterdiskriminierung".

Manfred Stolpe, der Ministerpräsident von Brandenburg, wird die Laudatio halten. Im Jahr 1997 haben Einwohner von Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) diesen Preis ins Leben gerufen.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Einsatz, Integration, Migration, Rita Süssmuth, Regine-Hildebrandt-Preis
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2010 23:08 Uhr von Anubis2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: ist die nicht bei RTLs "We Can´t Dance" rausgeflogen ?

Ausserdem existiert Bielefeld garnicht, das haben SIE nur erfunden.

Eindeutig eine Ente diese Meldung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?