07.05.10 18:43 Uhr
 64
 

Aachener Friedenspreis geht in diesem Jahr nach Nordrhein-Westfalen und Peru

In diesem Jahr wird der Aachener Friedenspreis an eine Einrichtung in Duisburg (Nordrhein-Westfalen) und an einen Priester in Peru verliehen.

Den nationalen Preis erhält die Anti-Rassismus-Initiative Phoenix in Duisburg. Der internationale Preis geht an den Menschen- und Umweltrechtler Marco Arana aus Peru.

Die Preisverleihung findet am 1. September diesen Jahres statt. Geehrt werden Menschen, "die sich vorbildlich für den Frieden einsetzen", heißt es.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Duisburg, Aachen, Peru, Friedenspreis
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
Saudi-Arabien: In Mekka werden Frauen regelmäßig sexuell belästigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?