07.05.10 11:17 Uhr
 1.143
 

Verhütung: Pharmaindustrie forscht wieder an der "Pille für den Mann"

Schon seit langer Zeit wird immer wieder an der "Pille für den Mann" - in Form einer Hormonspritze - geforscht, doch zuletzt hatte die Pharmaindustrie ihre Forschungen dazu eingestellt.

Doch im letzten Jahr haben die Universitäten in Münster und Halle ihre Forschungen durch eine Studie der Weltgesundheitsorganisation wieder aktiviert. Diese Form der Verhütung muss etwa alle acht Wochen gespritzt werden und ist nach drei Monaten eine sehr sichere Form der Verhütung.

Laut Studienleiter Prof. Michael Zitzmann könnte es die Spritze für den Mann in vier oder fünf Jahren bereits geben. Die Pille für die Frau ist seit der Erstzulassung inzwischen 50 Jahre auf dem Markt. 80 Paare in Deutschland probieren die Hormonspritze innerhalb der Studie bereits aus.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann, Sex, Studie, Forschung, Pille, Verhütung, Pharmaindustrie
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.05.2010 11:49 Uhr von lossplasheros
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
hahahha ihr seit mit 15 zum doc: und habt gesagt ihr wollt die Pille für den Mann

hahahaha das is geil ^^
Kommentar ansehen
07.05.2010 12:20 Uhr von ProHunter
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
lol: es geht ja nicht nur dass man das kindergriegen verhindern möchte sondern auch darum geschlechtskrankheiten zu verhindern... und das schafft die spritze nicht... wenn sowas auf den markt kommt dann kann es leicht passieren dass die Infektionsraten mit diversen Krankheiten wie AIDS, tripper usw.... steigen wird...
aber ich denke ehe rmehr dass die Spritze kein erfolg wird...
wer würde freiwillig alle 3 monate sich eine spritze geben lassen... kondome tuns doch auch.. sie sind und bleiben die sichersten verhütungsmittel
Kommentar ansehen
07.05.2010 12:39 Uhr von eric111
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
pille für den mann: Also als ich 15 war, war das kein Thema hehe Auch war das irgendwie logisch, dass die Frau die Pille nahm, sie wollte ja eine Schwangerschaft vermeiden.

Doch ich glaube, dass sich zwar die Gesellschaft gewandelt hat, jedoch positiv vor allem für die Frauen, während der Mann zwar Freiheiten und Rechte abtritt, jedoch im Gegenzug immer noch als Geldautomat für seine Frau/Ex missbraucht wird. Im Klartext: Was die Emanzipation nicht geschafft hat ist die Emanzipation. Frauen sind nun auch vor dem Gesetz Opfer und hilfsbedürftig, Männer vor dem Gesetz potentielle Täter. Gleichberechtigung und Feminismus sind nicht einmal dazu da, der Frau selbst zu dienen sondern nur dem Mann das Leben schwer zu machen, wo es geht.

In Zeiten des Klimawahns, Schweinepest, Aschesimulationen usw. kristalisiert sich langsam heraus, dass Klimaschützer nie sagen würden, dass das Wetter halbwegs "normal" ist, denn dann würden sie auf Millarden von Fördergeldern verzichten müssen. Also soll nun neben der Erderwärmung schonmal zeitgleich(!) auf die Eiszeit hingewiesen werden, in der wir uns befinden. Das Fälschen von Studien scheint der bestbezahlteste Job zu sein und je schlimmer das Szenario desto höher fallen Fördergelder aus.

Gleiches gilt für die Emanzipation. Kaum einer dieser grauhaarigen Frauenbuchladenbesitzerinnen wird wohl zugeben, dass es mittlerweile der Mann ist, der in allen Belangen benachteiligt wird. Sie wären ja sonst arbeitslos. So aber befinden wir uns in einer Umschichtung der Finanzen von Mann zu Frau welches jeglichen gesunden Menschenverstandes entbehrt. Beispiel? Nun, ich würde gerne die Frau kennenlernen, die wirklich für die gleiche Arbeit (bei gleicher Stundenanzahl) weniger als ein Mann verdient. Oder die, die bei einer Scheidung aus ihrem Haus auszieht, ihre Kinder nur 2x im Monat sieht und den Unterhalt für ihren Mann und die Kinder bezahlen muss.

Und genau das ist der springende Punkt: der Unterhalt. Galt früher die Meinung, dass Männer sorglos durch deutsche Betten zogen, da ja die Frau schwanger wurde ist heute zu beobachten, dass es - vor allem unter Besserverdienenden und gesellschaftlich angesehenen Männern - häufiger zu Fällen einer untergejubelten Schwangerschaft kommt. So wird die Pille für den Mann zur wirksamen Waffe gg. diejenigen, die sich auf deren Kosten aushalten lassen wollen. Und für diese Spezie Frau helfen auch keine Kondome, da sie selbst denen, einmal weggeworden, die Flüssigkeit entnehmen, um schwanger zu werden.

Mal sehen, ob ich im Frauenbuchladen zu dem Thema fündig werde.

[ nachträglich editiert von eric111 ]
Kommentar ansehen
07.05.2010 12:43 Uhr von Ing.Tro
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich nehm die Pille für den Mann bisher bin ich sehr zufrieden, immerhin bin ich noch nicht schwanger geworden!!!
Kommentar ansehen
07.05.2010 13:46 Uhr von Pointless_Button
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich finde das ist eine tolle idee: Warum sollen denn Frauen immer daran denken jeden Tag zu Verhüten?
Vorallen da ich sehr vergesslich bin und schon öfters die Pille vergessen habe und dann noch auf zusätzliche Verhütungsmittel angewiesen bin wie zb Kondome.
Damit braucht der Mann nur alle drei Monate sich eine Spritze zu verpassen und man kann ungestört wieder rum fi**en
Kommentar ansehen
07.05.2010 14:03 Uhr von Mario1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pointless_Button: dann wäre die Hormonspritze auch für dich empfehlenswert. Die spritze für die Frau gibbet ja schon... Alle 3 Monate eine spritze
Kommentar ansehen
15.05.2010 23:13 Uhr von moloche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wann endlich: für den Mann wird eine Spritze ein Segen sein.
Beide Verhüten, kein "upps habe die Pille vergessen"...keine Leben ruiniert weil man von einer Frau ausgenommen wird.
Letztendlich bedeutet es, mehr Freiheit für den Mann.
Das Monopol der Frau darin, muss gebrochen werden.
Das Kondom ist nicht alles.
Wieviel Männer sind schon verarscht worden mit den Worten "Kondom brauchen wir nicht, ich habe die Pille genommen"

Jungs ..passt auf euch auf..ich kenne einige Fälle im Bekanntenkreis.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?