06.05.10 15:00 Uhr
 6.413
 

Bundesbank bietet 1,9 Millionen silberne 10-Euro-Münzen an

Die Bundesbank bietet ab dem heutigen Donnerstag fast zwei Millionen Euromünzen an. Die Münzen bestehen aus Silber und haben jeweils einen Wert von zehn Euro.

Die 10-Euro-Münze ist 18 Gramm schwer und besteht aus 925/1000er Silber.

Anlass für die Gedenkmünze ist der 200. Geburtstag des Komponisten Robert Schumann, der auch auf einer Seite der Münze zu sehen ist.


WebReporter: stern2008
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Silber, Bundesbank, Münze
Quelle: www.geld-kompakt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2010 15:09 Uhr von stern2008
 
+2 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.05.2010 15:15 Uhr von ulse
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
@stern2008: Was meinst du denn mit "normales Material"? Ist Silber irgendwie unnormal? Ich finde Seilber richtig schön, die Goldmünzen sehen so schlimm altbacken aus.
Kommentar ansehen
06.05.2010 15:18 Uhr von stern2008
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@ulse: "normales Material"? Ich glaube nicht, dass eine ein- oder eine zwei Euromünze aus Silber ist, oder?
Kommentar ansehen
06.05.2010 15:20 Uhr von ulse
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@stern2008: Na, und? Die Euro-Münzen sehen ja auch blöd aus! Das pure Silber ist doch viel edler und besser. Ich glaube, ich bestelle mir eine.
Kommentar ansehen
06.05.2010 15:22 Uhr von rheih
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
@ Herrensocke: Es geht hier um 10-Euro-Münzen, mit denen man ganz normal bezahlen kann....
Kommentar ansehen
06.05.2010 15:24 Uhr von pippi-langstrumpf
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@Herrensocke, da liegst Du aber gehörig falsch. Der Kurswert von 10€ ist fest, da der verkaufspreis bei 10€ liegt..bist Du höchstens bei plus minus Null.

Ausserdem stimmt das mit der Wertsteigerung auch nicht so ganz, es gibt einige 10 Mark Sonderprägungen die im sehr guten Zustand schon eine Gewinnsteigerung erlebt haben.

Das liegt natürlich auch an Faktoren wie Prägeauflage^^.


MfG kein Münzsammler
Kommentar ansehen
06.05.2010 15:28 Uhr von aktiencrack2009
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@ Herrensocke: Anscheinend hast du von Münzen keine Ahnung.
Die 10 Euro Münzen sind offiezielles Zahlungsmittel in Deutschland.
Sie kosten auch nur 10 Euro.
Also lass es lieber bleiben,das Münzsammeln
Kommentar ansehen
06.05.2010 15:34 Uhr von aktiencrack2009
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Halma: Genau das tun diese Münzen nicht sie werden nicht wertlos, da sie aus Silber sind.
Deshalb sind solche münzen zb in Österreich als Anlagemünze zu haben.
Und wenn dir sowas der Bankberater empfiehlt ist es entweder ein Märchen oder du kannst ihn wegen falscher Beratung verklagen .
Kommentar ansehen
06.05.2010 15:35 Uhr von JustRegistered
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
robert schumann ein toller komponist. sehr empfehlenswerte klavierstücke für jeden der mit spielen beginnen möchte!

zu den münzen: ich hoffe das sind keine versteckten "drachmen-gedenkmünzen" sozusagen schonmal eine unauffällige variante des spendensammelns seitens unserer verantwortlichen!

ps.: gab es nicht letztens eine news, in wecher griechenland sich bei deutschland beschwerte, im 2. wk griechisches -silber- gestohlen zu haben! seeeehr suspekt!! wenn das robert schumann wüsste..und das in seinem namen!!

[ nachträglich editiert von JustRegistered ]
Kommentar ansehen
06.05.2010 15:35 Uhr von pippi-langstrumpf
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Herrensocke, ich kann nicht ganz verstehen warum Du die ganze Zeit von Medallien redest. Mach dir doch mal die Mühe und schau in die Quelle.

Gedenkmünze und Gedenkmedallie sind auch wiederum 2 paar Schuhe.

[ nachträglich editiert von pippi-langstrumpf ]
Kommentar ansehen
06.05.2010 15:37 Uhr von aktiencrack2009
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Münze=Wertangabe
Medallie=hat keine Wertangabe oder Fantasieangabe zb ECU

[ nachträglich editiert von aktiencrack2009 ]
Kommentar ansehen
06.05.2010 15:44 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
normal bezahlen? lol. dann geh mal mit ner gedenkmünze in den supermarkt.
ich glaube kaum, dass einer kassiererin zugemutet werden kann, sämtliche gedenkmünzen zu kennen.
von daher könnte sie eine echte nicht von einer falschen unterscheiden und muss die halt auch nicht annehmen.
wenn ich falsch liege - bitte schnell berichtigen. dann wird es zeit, sich münzprägemaschinen zu basteln... :D
Kommentar ansehen
06.05.2010 15:53 Uhr von aktiencrack2009
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
du liegst falsch: was denkst du wo ich meine Münzen herbekomme .von einem befreundeten Supermarktbestitzer .
Auserdem was hat das mit erkennen zu tun?
Zeig mir mal eine Kassiererin die alle Euromünzen zb Slowenien kennt,die hast du bestimmt auch noch nicht.

[ nachträglich editiert von aktiencrack2009 ]
Kommentar ansehen
06.05.2010 15:56 Uhr von aktiencrack2009
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Hier ein Auszug von der Bundesbank: Gedenkmünzen: Zahlungmittel
Bisher gab es doch eine Regelung, die die anzunehmende Menge an Münzen in einer Zahlung beschränkte. Gibt es eine solche Regelung auch für Euro-Münzen?
Sind die auf 10 Euro lautenden Gedenkmünzen ebenfalls in allen Teilnehmerstaaten gesetzliches Zahlungsmittel?
Wo sind die deutschen 2-Euro-Gedenkmünzen gültiges Zahlungsmittel?
Bisher gab es doch eine Regelung, die die anzunehmende Menge an Münzen in einer Zahlung beschränkte. Gibt es eine solche Regelung auch für Euro-Münzen?

Nach der EG-Verordnung Nr. 974 / 98 des Rates vom 3. Mai 1998 ist im Euroraum niemand außer der ausgebenden Behörde und in nationalen Rechtsvorschriften zu nennende Personen dazu verpflichtet, mehr als fünfzig Münzen in einer Zahlung anzunehmen. Mit dieser Regelung ist keine Wertangabe verbunden.

Das Münzgesetz vom 16. Dezember 1999, zuletzt geändert durch Art. 33 des Gesetzes vom 8. Mai 2008 (MünzG 200 8), ergänzt diese Vorschrift in Bezug auf deutsche Euro-Gedenkmünzen und definiert auch die zu nennenden Personen (§ 3 Abs. 1 und 2 MünzG 2008). Die Annahmepflicht von deutschen, auf Euro lautenden Gedenkmünzen ist auf Euro 200,-- je Zahlung beschränkt. Ergänzend gilt die Beschränkung auf 50 Münzen, auch für aus Umlauf- und Gedenkmünzen zusammengesetzten Zahlungen (Abs. 1). In Absatz zwei wird die Deutsche Bundesbank verpflichtet, Euro-Münzen und deutsche Euro-Gedenkmünzen in unbegrenzter Zahl und unbegrenzter Höhe als Zahlungsmittel anzunehmen oder diese in andere Zahlungsmittel umzutauschen.

Für Einreichungen von Euro-Münzen durch gewerbliche Kunden bei der Deutschen Bundesbank gelten besondere technische Vorgaben. Diese sind in der "Richtlinie für die Fertigung von Münzrollen in Folienpackungen" festgelegt. Die Richtlinie und weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.


Sind die auf 10 Euro lautenden Gedenkmünzen ebenfalls in allen Teilnehmerstaaten gesetzliches Zahlungsmittel?

Grundsätzlich sind - mit Ausnahme der 2-Euro-Gedenkmünzen - alle Gedenkmünzen lediglich im Emissionsland gesetzliches Zahlungsmittel. Deutsche 10-Euro-Gedenkmünzen sind daher nur im Inland gesetzliches Zahlungsmittel.


Wo sind die deutschen 2-Euro-Gedenkmünzen gültiges Zahlungsmittel?

Die 2-Euro-Gedenkmünzen aller Teilnehmerstaaten sind in allen Teilnehmerstaaten gesetzliches Zahlungsmittel, im Gegensatz zu den 10-Euro-Gedenkmünzen, die nur in dem jeweils ausgebenden Teilnehmerland gesetzliches Zahlungsmittel sind.
Kommentar ansehen
06.05.2010 16:21 Uhr von aktiencrack2009
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Du hast echt keine Ahnung: Dann schau mal was es bei einigen Gedenkzehnern für Wertsteigerungen gibt einige sind schon bei 60 Prozent.
Versandkosten ? die gibts bei jeder Bank um die Ecke für genau 10 Euro .
Und wenn der Euro den Bach runtergeht hast du bei diesen Münzen immer noch den Silberwert der nicht unerheblich ist ,dein Bankkonto ist dann nichts mehr Wert.
Der Silbergehalt der Zehner liegt momentan bei 7,80 Euro ein 10 Euro schein ist ein baumwollschnipsel mit vieleicht 8 cent wert.

[ nachträglich editiert von aktiencrack2009 ]
Kommentar ansehen
06.05.2010 16:33 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Herrensocke doch. ICH habe das behauptet: der vergleich mit den verschiedenen euromünzen hinkt. die sind ja im wesentlichen gleich in form und aussehen.

kein kassierer MUSS gedenkmünzen annehmen. nie und nimmer. falls sich eine seriöse quelle zum widerlegen dieser aussage findet, werde ich demnächst münzpräger... :D
Kommentar ansehen
06.05.2010 16:35 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@aktiencrack2009: in einer echten krise sind edelmetalle einen dreck wert.
wenn man glück hat bekommt man für 1kg gold halt irgendwo 1kg korn. ob man einige kilo wertloses metall zu hause hat oder ein paar wertlose zahlen auf papier, spielt gar keine rolle.
Kommentar ansehen
06.05.2010 16:49 Uhr von georgeb
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@herrensocke: alles kann eine wertsteigerung haben, sogar herrensocken. es gibt menschen die für ihren fetisch unmengen bezahlen. du kaufst dir für 5,99 nikesocken, trägst sie paar tage und verkaufst sie für 20,00.

er mensch, speziel der deutsche, sammelt alles sobald es von einer sorte drei varianten gibt.

ein hobby muss nicht zwangsläufig eine wertsteigerung beinhalten
Kommentar ansehen
06.05.2010 18:11 Uhr von abc3
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wo kriegt man die? In der Bank oder wo?
Kommentar ansehen
06.05.2010 18:36 Uhr von HansiHansenHans
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld kaufen: Was kostet den 10 Euro? Was ist wenn der Silberpreis schwankt?

Ich bezahle für 10 Euro nicht mehr als 10 Euro!
Kommentar ansehen
06.05.2010 18:54 Uhr von Shiftleader
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
solange: man diese 10€- münzen gegen 10€- scheine tauschen kann, ist es doch in ordnung. könnt ja damit auch beim aldi oder lidl bezahlen. wers will kann es machen, warum dann aufregen.
Kommentar ansehen
06.05.2010 20:16 Uhr von SmileToday
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ Herrensocke: Hm, ich muß wohl einer der vielen sein, die das nicht kapieren... außer dir. Aber was soll´s - hat mich ja nicht´s gekostet.

Womit hast Du ein Problem? Die 10 Euro-Münze kostet 10 Euro. Ich kann damit bezahlen oder sie, wie die Alu-Mark aus der DDR oder die Forint-Banknote mit korrodiertem Hologrammstreifen, in die Vitrine legen.

Wenn DU für eine Münze inkl. Versand mehr bezahlst als den Nominalwert... dein Problem. Wenn DU Münzen kaufst/sammelst in der Hoffnung, damit später Gewinn zu erzielen... dein Problem. Wenn DU bezweifelst, daß der Materialwert der Silber-Gedenkmünze geringer ist als der einer Papier- oder Polymer-Eurobanknote... dein Problem.

[ nachträglich editiert von SmileToday ]
Kommentar ansehen
06.05.2010 20:31 Uhr von SmileToday
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Edit @ Herrensocke: Jetzt hab ich extra meinen vorherigen Kommentar editiert, weil ich mir vor dem Lesen des von Dir geposteten Links dann doch nicht mehr sicher war, ob meine 10-Euro-Gedenkmünze wirklich 10 Euro wert ist. Ich hab den Link jetzt angeschaut und hab´s kapiert: Sie ist in Deutschland 10 Euro wert.

ERGO: Wenn ich meine 10 Euro-Gedenkmünze nicht in ferner Zukunft in einem fernen Land spekulativ zu Geld machen will, kaufe ich 10 Euro für 10 Euro, lasse sie in der Vitrine liegen und freue mich daran, oder gehe dafür bei Aldi & Co. einkaufen. Da ICH mit Münzen NICHT spekuliere, habe ICH kein Risiko. Wenn Spekulanten Minus machen, ist mir das egal...
Kommentar ansehen
06.05.2010 21:02 Uhr von v_x
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich versteh euer Problem nicht Hab mir gerade eine 10-Euro Silber Gedenkmünze
allerdings von 2007 für einen 10-Euro Schein bei der Sparkasse getauscht. Die Münzen sind dort normalerweise in Stempelglanz, in Spiegelglanz (PP) ist der Ausgabepreis 15 Euro. Da die 10 Euro-Münze öffentliches Zahlungsmittel in Deutschland ist, kriegt man einfach als Bonus das Sterlingsilbers, das auch in Zeiten einer Währungsinflation oder z.B. in 50 Jahren wenn es denn Euro vielleicht gar nicht mehr gibt noch etwas Wert sein sollte.

[ nachträglich editiert von v_x ]
Kommentar ansehen
06.05.2010 21:43 Uhr von Tastenhauer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ JesusSchmidt: Doch muß er. Dazu sind die Kassierer verpflichtet.

Akzeptanz und Bekanntheit

Obwohl seit 2002 jährlich zwischen 8 und 13 Millionen der 10-Euro-Gedenkmünzen ausgegeben wurden, hat kaum eine Ladenkasse ein eigenes Fach dafür, da sich die meisten dieser Münzen in der Hand von Sammlern befinden und nur selten in den Umlauf gelangen. Viele Einzelhandelsgeschäfte nehmen aus Unkenntnis die 10-Euro-Münzen nur zögernd oder nach Rücksprache an, obwohl sie gesetzlich zur Annahme verpflichtet sind – ein Problem, das schon früher mit den 5- und 10-DM-Gedenkmünzen bestand.

http://de.wikipedia.org/...

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?