06.05.10 12:34 Uhr
 3.102
 

Private Chats auf Facebook sichtbar

Facebook sah sich gezwungen die Chats kurzfristig zu schließen, da diese eingesehen werden konnten.

Eine Lücke in der Technologie soll zu diesem Zustand geführt haben. Der Fehler soll aber schon wieder behoben worden sein.

Sobald man den Namen eines Freundes eingab, konnte man seine Aktionen mitverfolgen und somit die Chatverläufe, aber auch versendete Freundschaftsanfragen, abrufen.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Freund, Sicherheitslücke, Chat
Quelle: www.rooster24.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2010 12:34 Uhr von mediareporter
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Das Facebook ein Eingriff in die Privatsphäre ist, ist ja nichts neues, aber jetzt sind nicht einmal mehr die wenigen privaten Aktionen sicher. Wo soll das noch hinführen? Mehr Details findet ihr in der Quelle.
Kommentar ansehen
06.05.2010 13:01 Uhr von etsch79
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
sinnlos: wie kann eigentlich so ein fehler passieren? sollte man net erst alles mal ausprobieren bevor man so ne seute online stellt?
Kommentar ansehen
06.05.2010 13:16 Uhr von Groupie
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
pure Absicht könnte man meinen, denn Mark Zuckerberg hat ja laut kund getan, dass die leute keine Intimsphäre mehr wollen, also warum dann niht gleich die "privaten Chats" publizieren - oder auch gleich private Nachrichten.

Ich denke die Facebook-User sollten alle mal einen kurs belegen "Was passiert mit meinen Daten bei Facebook!" denn in den AGB steht ja mehr oder weniger drin, dass FB alles nutzen darf was der User bekanntgibt!
Kommentar ansehen
06.05.2010 15:12 Uhr von DerEine1
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
lol: heult doch weil facebook deine daten benutzen darf. wenn es danach geht will ich garnicht wissen wie oft der bekackte staat meine daten irgendwohin gibt für kohle
Kommentar ansehen
06.05.2010 22:04 Uhr von SkyWalker08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist: auch nur irgendjemand darüber erstaunt oder verwundert? Ich aufjedenfall nicht!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?