06.05.10 07:55 Uhr
 232
 

New York: Times-Square-Anschlag doch von Taliban geplant?

Nach der Festnahme des mutmaßlichen Attentäters, der am vergangenen Dienstag eine Autobombe auf dem New Yorker Times Square zünden wollte, gibt es nun Hinweise für eine Taliban-Beteiligung.

Kurz nach dem versuchten Anschlag hatten sich pakistanische Taliban-Anhänger zwar dazu bekannt, jedoch ohne weitere Informationen zu nennen. Der mutmaßliche Täter selbst gab aber an, alleine für die Tat verantwortlich zu sein.

Die "New York Times" berichtet nun von Hinweisen, die auf eine Beeinflussung des Attentäters durch die Taliban in Pakistan hindeuten. Auch von möglichen Taliban-Trainings ist die Rede.


WebReporter: maude
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Anschlag, Taliban, Attentat, Autobombe, Times Square
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?