06.05.10 07:22 Uhr
 687
 

Mäuse produzieren Körpereigenes Morphin

US-Wissenschaftler des Pflanzen-Forschungsinstituts Donald Danforth in St. Louis und deutsche Forscher des Instituts für Umweltforschung der TU Dortmund haben bei Nagetieren die Produktion von körpereigenem Morphin nachgewiesen. Funktion und Grund für die Schmerzmittel-Produktion sind noch unklar.

Nach dem Nachweis des Alkaloids Tetrahydropapaverolin (THP) im Urin und im Gehirngewebe der Tiere, welches auch in Mohnpflanzen vorkommt und der Gewinnung von Morphin dient, lag die Vermutung nahe, dass THP im Organismus der Tiere den selben Zweck erfüllt.

"Die Tiere müssen also über ein ausgefeiltes Enzym-System verfügen, das sie in die Lage versetzt, eigenständig Morphin herzustellen", so der beteiligte Forscher Professor Dr. Michael Spiteller. Nun wird untersucht, ob diese Fähigkeit auch Menschen zu eigen ist.


WebReporter: maude
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wissenschaft, Forschung, Maus, Schmerzmittel, Morphium, Morphin, THP
Quelle: www.apotheke-adhoc.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2010 09:02 Uhr von LLCoolJay
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch klar wozu das gut ist.

Ab sofort hab ich keine Gewissensbisse mehr wenn eine Maus in einer Mausefalle draufgeht. Sie spürt ja den Schmerz dann nicht :)

Normalerweise soll eine Mausefalle der Maus das Genick brechen, so das sie sofort stirbt. Aber manchmal erwischt der Bügel halt nicht das Genick.

Gut zu wissen :)
Kommentar ansehen
06.05.2010 14:55 Uhr von Zokizoxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie sind die da drauf gekommen? Haben sie den Tieren schmerzen zugefügt?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?