05.05.10 23:59 Uhr
 3.491
 

iPad: In Europa teurer als gedacht

In Amerika ist das iPad ja schon seit einigen Wochen im Handel. Es erfreut sich großer Beliebtheit. Ende Mai soll es auch in Europa erscheinen. Nun wurden die Preise bekannt gemacht.

Das iPad Wifi 16 GB wird knapp 480 Euro kosten. Das ist teurer als gedacht, denn wenn man den amerikanischen Preis von 499 Dollar in Euro umrechnet, kommt man eigentlich nur auf 377 Euro.

Die 16 GB Version des iPads besitzt kein UMTS- und GPS-Chip.


WebReporter: DarkInvader
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPad, Handheld
Quelle: portal.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.05.2010 00:39 Uhr von sgt.frank_drebin
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat aus der Quelle: "Es muss ausdrücklich betont werden, dass es keine Beweise dafür gibt, dass die Screenshots des RSS-Feeds mit den französischen iPad-Preisen echt sind. Diese Preisangabe hat also den Charakter eines Gerüchtes."

Also steht noch nix so fest wie es vom Autor suggeriert wird.
Kommentar ansehen
06.05.2010 01:13 Uhr von McD.
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Völlig überteuert: Im Prinzip ist das Ding nicht mehr als ein herkömmlicher Tablet-PC im Apple-Design. Zudem noch die Bindung an den Apple-Store und fehlende Flash-Unterstützung. Da bleibe ich doch lieber bei einem herkömmlichem Laptop. Der wiegt zwar etwas mehr, ist letzten endes aber um einiges praktischer als ein zu groß geratenes I-Phone ohne Telefonfunktion.
Kommentar ansehen
06.05.2010 01:40 Uhr von Skydemon
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Teuer aber kaum Alternativen in sicht: Natürlich kommt es immer darauf an, was man damit machen möchte bzw. was man von einem i/wee/ oder sonstwas pad erwartet - es gibt einige Pros für die, nach und nach mehr werdenden ipad Konkurenten. Doch eine Contra ist bei allen Geräten klar ersichtlich - die Akkulaufzeit - wie auch schon bei den meisten Laptops oder Netbooks. Da ich ein gerät suche das mich unterwegs begleitet - um ebooks zu lesen - Filme zu schauen und vieleicht noch etwas zu spielen - sind 10 Stunden (und das selbst bei ständigem Video abspielen wie einige Tests zeigen) einfach unschlagbar. Sicher - wenn das Gerät fast nur zu Hause oder auf dem kurzen weg zur Arbeit benutzt wird fällt dies nich so ins gewicht - aber für mich im moment noch ausschlag gebend. Aber zum glück wird es bei dem immer breiter werdenden Angebot an ... hmm .. nennen wir sie mal xPads für fast jeden den richtigen geben.
Kommentar ansehen
06.05.2010 05:25 Uhr von marst
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Alles nur Gerüchte! Vorher besser informieren, dann klappt es auch mit der News!!!
Kommentar ansehen
06.05.2010 08:05 Uhr von PhoenixY2k
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist schon lustig: Dass ständig Äpfel mit Birnen verglichen werden.

Die umgerechnet 377€ sind auch in den USA Nettopreise. Wenn man die hiesigen 19% MwSt aufschlägt, kommt man auf knapp 450€ und somit ist der "viel höhere Preis" auf knapp 30 Preisdifferenz geschwunden. Ganz ehrlich: wenn wir überall gerade mal ca. 8% mehr zahlen müssten als anderswo, wäre ich glücklich.

Dass wir so einen hohen Steuersatz haben, da kann mal wirklich nur die Regierung was für.

Heißt jetzt natürlich nicht, dass das iPad nicht überteuert ist, weil ich finde auch, dass es ein übergroßes Spielzeug ist und für den richtigen produktiven Einsatz taugt es nicht (spiegelndes Display, Überhitzung, trotz allen zu klein), und taugt eher als Netbook-Alternative.

[ nachträglich editiert von PhoenixY2k ]
Kommentar ansehen
06.05.2010 08:09 Uhr von CurseD
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Apple omg, wie mich dieser Hype ankotzt. Wie kann man für einen Tablet-PC mit so schlechter Hardware so viel Geld ausgeben?

Naja, Apple ist halt weg vom Geek/Hobby Markt zum Idioten/Trendsetter Markt..
Kommentar ansehen
06.05.2010 09:19 Uhr von Tenebrae
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Judas II: Sicher gibt es in den USA eine Mehrwertsteuer. Die ist allerdings in den USA von Bundesstaat zu Bundesstaat verschieden und wird erst an der Kasse auf den angegebenen Preis draufgerechnet.

Zum Preis:
Man darf auch nicht vergessen das hier in Europa andere Garantie- /Gewährleistungsrichtlinien gelten... und z.B. 2 Jahre Gewährleistung wie hier in DE lassen sich die Hersteller dann gleich mal extra bezahlen. Würde mich nicht wundern wenn das iPad hier in DE genausoviel kostet wie in den USA... nur eben nicht $ sondern €.

Zum iPad:
sicher ist das ein Spielzeug... und zum "produktiven Einsatz" ist es auch gar nicht gemacht. Das Ding ist nur zur Unterhaltung da. Ich würde mir so ein Ding ja kaufen und lediglich als eBook-Reader nutzen, aber dafür ist es ein wenig zu teuer... hat aber gegenüber den meisten anderen eBook-Readern den Vorteil, daß man auch im Dunkeln lesen kann.
Kommentar ansehen
06.05.2010 16:31 Uhr von GTI4711
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schon witzig, dass die Leute, die sich mit dem Steuersystem in den USA auskennen, ein "-" bekommen.
(Tenebrae & PhoenixY2k)

[ nachträglich editiert von GTI4711 ]
Kommentar ansehen
06.05.2010 17:37 Uhr von Backville
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Egal: Zwar Teurer als ich dachte aber für ein derart Perfektes Gerät ist der Preis Völlig in Ordnung!
Kommentar ansehen
12.06.2010 00:10 Uhr von amaxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in Deutschland muss man ja leider auch eine total sinnlose Gema Gebühr entrichten, die da noch drauf gerechnet wird ...

nicht zu vergessen, dass der preis in usa immer netto ist, die steuer kommt dann erst drauf und die ist in jedem staat anders ... in einigen staaten sogar 0%, bis max. 10% ... bei uns immernoch 19% und schon im preis inklusive ...

wenn man das alles berücksichtigt ist die differenz gar nicht mehr so groß, allerdings wird für deutschland immer noch was drauf geschlagen, weil ausländer immer glauben, dass deutsche reich sind, weil wir qualitativ bessere häuser bauen als die anderen ....

und daher ist es leider so, dass in deutschland alles teurer ist, als anderswo, und besonders usa.

aber andere Länder haben zusatzsteuern, wie brasilien und japan mit importsteuern, österreich mit luxussteuer, usw ...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil
Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?