05.05.10 20:24 Uhr
 1.563
 

Japan hat immer weniger Nachwuchs

Seit 29 Jahren sinkt die Zahl der Kinder in Japan stetig. Nur noch 16,9 Millionen Kinder unter 15 Jahren leben somit in dem Land der aufgehenden Sonne.

Bei einer Bevölkerung von 127 Millionen Menschen sind das nur knapp 13 Prozent. Im Vergleich: 1950 waren ca. 30 Prozent der Einwohner Japans Kinder.

Wenn sich nichts ändert wird der Anteil der Kinder, in den nächsten zehn Jahren in Japan, um weitere zwei Prozent sinken.


WebReporter: DarkInvader
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kind, Japan, Nachwuchs, Bevölkerung
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2010 20:27 Uhr von t1m1
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
das heist wohl das in ein paar jahren der absatz für 16:9 Fernseher sinken wird. xD
Kommentar ansehen
05.05.2010 21:20 Uhr von RMK
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.05.2010 21:55 Uhr von Maestro79
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@RMK: In Japan gibt es keine Geburtenkontrolle!!!!!

Vielleicht verwechselst Du Japan mit China.
Kommentar ansehen
05.05.2010 22:04 Uhr von Maestro79
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ aktiencrack2009: Wir reden hier aber nicht über Berlin Marzahn, sondern über Japan. Es ist mir unverständlich, was demografische Entwicklungen mit Deinen erwähnten "Assi-Kindern" zu tun haben soll.....
Kommentar ansehen
05.05.2010 22:19 Uhr von cyrus2k1
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@RMK: Du verwechselst da was. Das ist China. In Japan gibt es solche Gesetze nicht.

"Würd bei manchen bei uns auch nicht schaden^^"

Und wer bestimmt das? Du? Dir ist schon klar, das du dich damit auf eine Linie mit Nazi-Ideologien begibst?
Kommentar ansehen
06.05.2010 01:47 Uhr von aphexZero
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
Bei der verwirrenden Sexualität der Japaner wundert mich nix.
Wie soll da eine normale M/W-Beziehung entstehen wenn die ständig nur auf öffentliche Vergewaltigungen stehen?
Kommentar ansehen
06.05.2010 06:54 Uhr von Maestro79
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@aphexZero: "Bei der verwirrenden Sexualität der Japaner wundert mich nix. Wie soll da eine normale M/W-Beziehung entstehen wenn die ständig nur auf öffentliche Vergewaltigungen stehen?"

Bitte setze Dich erstmal richtig mit Japan auseinander. Du gehörst offenbar auch zu der Fraktion, die extrem oberflächlich sofort ein Urteil über eine gesamte Bevölkerung eines Landes fällt, ohne aber was Anderes zu kennen bzw. zu wissen.

Wenn Du zumindest mal ein bisschen mit Japan auseinander gesetzt hättest, würdest Du erkennen, dass 99,9 % aller Beziehungen und Familien etwa unserem Wertesystem entsprechen.
Kommentar ansehen
06.05.2010 07:02 Uhr von bluecoat
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
schliesse mich an! Japan sollte vielleicht dem Beispiel von Deutschland folgen und der demographischen Entwicklung mit völlig unkontrollierter Zuwanderung entgegen steuern. ok, das belastet zwar die Steuerzahler (aber das tun paristäre Politiker und Beamte auch), weiter die zahlenden Mitglieder von Krankenkassen, weil Sie ohne je einzuzahlen versichert sind und läßt auch das Sozialsystem solidarisch kolabieren, auch die Kriminalitätsrate stieg massiv um bis zu 64,8% ( als ob wir nicht genug krimminelle Deutsche hätten!) und trotz der Tatsache das wir z.B. die Russen (über 20.000 mehr pro Jahr) in Deutsche umdeklarieren + Ihnen 25.000€ Starthilfe pro Person geben (So das einge Großfamilien gezwungen sind Häuser zu bauen )!!! .. oder nebst Wohnung / Wohnungsseinrichtung / Kaution + Arbeitssuche/Familienhilfe und Integrations- und Eingliederungshilfen , etc.

...aber man kann ja nicht alles haben.

[ nachträglich editiert von bluecoat ]
Kommentar ansehen
06.05.2010 07:15 Uhr von xlibellexx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Geburtenrückgang ! denke eher das hat damit zu tun , deren Lebensqualität und ansichten , fördert dieses , das weniger Kinder auf die Welt kommen ! Japan ist eine sehr schöne Insel :) Tolle Wirtschaft , Fauna und Infrastruktur stimmen auch ! Wohlstand ist der grund das Kinder weniger geboren werden ! dann noch der Platzmangel , ....! Frauen sind dort auch wie Männer darauf aus Karierre zu machen ! es gibt sehr viele erfolgreiche Frauen dort !
und bei einer bevölkerungsdichte von 127.Millionen bei so einer kleinen Insel ! ich weiss nicht , so schlimm kann das doch nicht sein oder ? zumal auch der Arbeitsmarkt für einige Europär Interessant geworden ist , es gibt doch viele die dort unten arbeiten !

Ich denke das Kinder dort unten gemacht werden , erst wenn alles Stimmt ! Geld, Haus , Beruf , Eltern , alles muss stimmen , Wunschkind :) mit Plan ...und Zukunftssichere Investment´s , dann kann es fröhlich losgehen....es ist ein sehr stolzes Volk ...
Kommentar ansehen
06.05.2010 09:56 Uhr von aphexZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Maestro79: Tja, 99,9% aller "Beziehungen und Familien"?
Du widersprichst mir ja nicht einmal nachdem du mich blöd anmachst...
Übrigens habe ich mich durchaus schon viel mit Japan auseinander gesetzt.
Kommentar ansehen
06.05.2010 10:24 Uhr von Maestro79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aphexZero: Natürlich widerspreche ich Dir, weil Du mit Deiner Aussage ausdrückst, dass die demografische Entwicklung von sehr stark verallgemeinerten und vor allem durch die Medien gepushten Sachverhalten abhängig ist.

Wenn Du Dich wirklich schon viel mit Japan auseinandergesetzt hast frage ich mich aber, wie Du zu den Aussagen, wie "...ständig nur auf öffentliche Vergewaltigungen stehen" kommst.

Auch wenn aus Japan (aus unserer Sicht) teilweise seltsame sexuelle Praktiken kommen, heißt das noch lange nicht, dass sie flächendeckend so gelebt wird und schonmal gar nicht, dass die demografische Entwicklung davon abhängig ist.
Kommentar ansehen
09.05.2010 00:28 Uhr von aphexZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Maestro79: Natürlich hast du mir nicht widersprochen da ich nicht von in Beziehungen steckenden Japanern geredet habe.
Im Übrigen macht der Erfolg das Geld.
Wenn die Nachfrage so niedrig wäre dann gäbe es den Mist nicht!
Kommentar ansehen
09.05.2010 13:35 Uhr von Maestro79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aphexZero: "Im Übrigen macht der Erfolg das Geld.
Wenn die Nachfrage so niedrig wäre dann gäbe es den Mist nicht! "

Ok, da gebe ich Dir recht.

Ich schlussfolgere aber nun aus der Aussage, dass Du von den nicht in Beziehung steckenden Japanern redest, in denen Du die Ursache siehst, warum die Geburtenrate in Japan rückläufig ist. ("Weil sie nicht beziehungsfähig sind und sie nur auf öffentliche Vergewaltigungen stehen").
Habe ich nun Deine Sichtweise verstanden?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Alternative für Deutschland ist die neue CDU
Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?