05.05.10 19:13 Uhr
 579
 

Russland: Kannibalen-Satanisten zu 18 und 19 Jahren Gefängnis verurteilt

In Sankt Petersburg (Russland) fand jetzt die Gerichtsverhandlung um zwei 20-jährige Satanisten statt, die eine 16-jährige erst umbrachten und dann zum Teil verspeisten.

Nach Ende einer Party im Januar 2009 ertränkten die beiden Satansjünger das Mädchen in einer Badewanne. Dann zerstückelten sie die Leiche und aßen Teile davon. Das Opfer war mit einem der beiden Täter liiert. Während der Tat waren alle Beteiligten stark angetrunken.

Die Tat wurde entdeckt, weil Polizisten nach einer Vermisstenanzeige Leichenteile in der Wohnung eines Täters fanden. Die Täter wurden zu 18 und 19 Jahren Gefängnis verurteilt.


WebReporter: Gumboots
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Russland, Mädchen, Gefängnis, Kannibalismus
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei
Todesraser tötet zwei Buben - nur 6 Monaten Bewährung!
Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2010 19:13 Uhr von Gumboots
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wie ekelhaft, die Strafe finde ich viel zu milde.
Wahrscheinlich gab es mildernde Umstände wegen dem Alkohol.
Kommentar ansehen
05.05.2010 20:59 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Würg..!! ist mir schlecht !! Die Strafe ist noch zu milde !
Kommentar ansehen
05.05.2010 21:46 Uhr von lappicher
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja: die richtige strafe erwartet die 2 auch erst im gefängnis.

Ich glaube nicht, das sie die zeit überleben werden
Kommentar ansehen
06.05.2010 09:08 Uhr von Bender-1729
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Während der Tat waren alle Beteiligten stark angetrunken"

Na, da kann man ja schon "froh" sein, dass das ganze in Russland und nicht in Deutschland passiert ist, sonst wären die beiden wahrscheinlich wegen "mildernder Umstände", bzw. "Unzurechnungsfähigkeit zum Zeitpunkt der Tat" zu 18 und 19 Monaten (und nicht Jahren) Haft verurteilt worden ...

... Selbstverständlich nach der Häflte der Strafzeit auf Bewährung wegen guter Führung!

[/Sarkasmus off]

Zur Tat: Einfach nur krank. Solche Subjekte gehören für immer weggesperrt zum Schutz der Allgemeinheit. Da sind selbst 19 Jahre noch zu wenig!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
Homophober Schwulenklatscher stellt sich der Polizei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?