05.05.10 18:17 Uhr
 2.921
 

Fußball: Franck Ribéry bleibt gesperrt - FC Bayern München akzeptiert Urteil nicht

Nach mehr als drei Stunden Verhandlung hat die UEFA am heutigen Mittwoch in Nyon entschieden, dass Franck Ribérys Drei-Spiele-Sperre weiterhin bestehen bleibt. Eine Reduzierung komme nicht in Frage.

Damit dürfte Ribéry den Bayern nun endgültig im Champions-League-Finale fehlen.

Der FC Bayern München kündigte an, das erneute Urteil der UEFA nicht anzunehmen. Eine weitere Verhandlung vor dem Internationalen Sportgerichtshof ist wahrscheinlich.


WebReporter: Bonnt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Urteil, Sperre, Franck Ribéry, UEFA
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2010 18:36 Uhr von ChRiSsTyLeR
 
+23 | -16
 
ANZEIGEN
UEFA = Unfähige Europäische Fussball Antagonisten

Nicht nachvollziehbar. Aber was soll man von Herrn Platini (Deutschlandhasser) und co. schon erwarten.
War für mich schon von vornherein klar, dass sie ihren FEHLER niemals zugeben würden...Sauhaufen ^^

[ nachträglich editiert von ChRiSsTyLeR ]
Kommentar ansehen
05.05.2010 18:41 Uhr von rudi68
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
Urteil ist nicht nachvollziehbar: Ich kann die Verantwortlichen des FC Bayern verstehen.

Für mich ist dieses Urteil nicht zu verstehen. Leider findet man auch in der Quelle keine Begründung.

Schon beim Zusehen während des Spiels habe ich nicht verstanden, dass kurz vor dem Foul von Ribery ein Franzose mit gestreckten Beinen in einen Spieler der Müncher hinein flog und dafür nicht einmal Gelb sah, dann Ribery aber direkt die Rote Karte zu sehen bekommt. Meiner Meinung Nach wäre die Gelbe Karte sinnvoll gewesen.
Die Entscheidung des Schiris habe ich unter Tatsachenentscheidung abgehakt, doch die UEFA Richter hatten genügend Zeit sich das Foul genauer anzusehen.

Na ja, Bayern hat ohne Ribery in Lyon 3:0 gewonnen, dannn werden sie auch gegen Inter in der Lage sein, ohne ihn zu gewinnen.
Kommentar ansehen
05.05.2010 18:46 Uhr von Visix
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
Erstmal ist heute Mittwoch und nicht Donnerstag, wie in der News steht. ;)

Zu dem Urteil ist nur zu sagen, dass das absoluter Schwachsinn ist. Selbst Lopez sagt, dass das keine Absicht von Ribery war, dass beide zum Ball gegangen sind, Lopez nur eben schneller war. Das Opfer selbst entlastet ihn, Lyon hatte keinerlei Nachteil durch das Foul, da Lopez nicht verletzt war - ich verstehe dieses Urteil nicht.
Kommentar ansehen
05.05.2010 18:49 Uhr von fuxxa
 
+17 | -34
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.05.2010 18:56 Uhr von King_Fry
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
Fussballentscheidungen sindTatsachenentscheidungen: Florenz hat kein Gericht angefordert wegen dem Abseitstor von Klose obwohl es da um Millionen von Euros geht.

Nun sollen sich die Bayern auch nicht anstellen und das Urteil akzeptieren.
Kommentar ansehen
05.05.2010 18:59 Uhr von ChRiSsTyLeR
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@King_Fry: Tatsachenentscheid WÄHREND des Spiels...ok.
Ist dann ja auch fair, weil beide Mannschaften dann in etwa Chancengleichheit haben...mal biste die Taube, mal biste das Denkmal.

Aber wenn die sich eh schon treffen, um das zu diskutieren (das erste Mal, nicht heute), dann müssen sie auch zu einem logischen Ergebnis kommen. Es geht hauptsächlich ums Prinzip, weil die ihre Entscheidungen so biegen wie sie grade lustig sind.
Kommentar ansehen
05.05.2010 19:01 Uhr von hnxonline
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
fuxxa: "Er hätte locker früher zurückziehen können"
ja sicher, Franck hätte sich auch in Luft auflösen können...
Kommentar ansehen
05.05.2010 19:06 Uhr von PhoenixY2k
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Also: @King_Fry

Tatsachenentscheidung ist eine Tatsachenentscheidung, das ist korrekt. Allerdings werden rote Karten nach einem Spiel erst richtig aktiv, in dem ihnen nachträglich die Wirkung zugesprochen wird. Das hat also rein gar nichts mit einem Abseitstor zu tun.

@fuxxa

Wenn die rote Karte gerechtfertigt wäre, dann wäre es ja auch ok. Ribery geht mit gestrecktem Bein in den Mann, aber schau mal in den FIFA-Statuten was das heißt: genau, gelbe Karte. So wie er eingestiegen ist, kann man eine rote Karte auch vertreten, aber dann sicherlich keine 3 Sperre, das ist schlichtweg eine Frechheit.

Dass du jemals Fußball gespielt hast, wage ich mal zu zweifeln. Jeder der schonmal selbst Fußball gespielt hat weiß, und das weiß übrigens auch jeder der ein wenig Ahnung von Physik oder überhaupt wenigens einen gesundes Menschenverständnis hat, dass wenn man so aufkommt natürlich nicht automatisch von der Landestelle abgleitet und dass man da machen kann was man will, man bleibt zwangsläufig an der Stelle bevor man sich weiter bewegen kann. Aber da du ja der Fußballspieler schlechthin bist, weißt du das natürlich :)
Kommentar ansehen
05.05.2010 19:53 Uhr von Visix
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@ FALSCHPARKA: Sinnvoller Kommentar :)
Ist echt cool, jemand wegen seiner Narben aufgrund eines Autounfalls zu beleidigen, abgesehen jetzt mal davon, dass du dich in seiner Situation bestimmt nicht verteidigen würdest und einfach so auf eines der wichtigsten Spiele eines Fußballers verzichten würdest.
Kommentar ansehen
05.05.2010 20:54 Uhr von MasterBroccoli
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mann, Mann, Mann @ FALSCHPARKA und thiele89
Bevor ihr nächstes Mal hier etwas schreibt, schaltet bitte (von der Vorhandenheit gehe ich jetzt einfach mal aus) euer Hirn ein.
Solchen Unfug will hier keiner lesen, denn Gewalt und Diskreminierung haben auf dem Platz genausowenig etwas zu suchen wie irgendwo anders.

@ judas II
Das ist ebenso völliger Blödsinn.
Ich kann Platini als UEFA-Chef zwar auch nicht sonderlich gut leiden, er hat bis jetzt wenig Sinnvolles "geleistet", aber ihm aufgrund seiner Nationalität Parteilichkeit vorzuwerfen ist Blödsinn.
Zudem hat er die Entscheidung ja nicht allein getroffen, was das ganze Argument dann endgältig entkräftet.

Zum Thema
Ich persönlich fand die rote Karte absolut in Ordnung, da Ribery mit seinem Einsteigen (man könnte es "Draufhalten" nennen) eine Verletzung des Gegners in Kauf nimmt.
Eine solche Tat kann ohne Bedenken mit Rot geahndet werden.
Die Strafe finde ich auch nicht weiter problematisch.
Altintop hat in Lyon mehr als gut gespielt.
Ribery habe ich zu keiner Sekunde des Spiels vermisst.
Weshalb die Bayern den UEFA-Bossen da nun aufs Dach steigen und sich wieder mal unbeliebt machen ist mir ein Rätsel.
Kommentar ansehen
05.05.2010 21:40 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
also: soweit ich das noch in erinnerung habe, hat der erste gegenspieler von ribery nachgetreten und ribery aus dem gleichgewicht gebracht. dann hat er natülich seine kontrolle etwas verloren und ist an den gegenspieler aufgelaufen. wäre für mich sowieso nur gelb gewesen. wenn man sich andere fouls im spiel anschaut.
total übertrieben diese strafe
Kommentar ansehen
05.05.2010 21:48 Uhr von Visix
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ MasterBroccoli: Die rote Karte kann man geben, da kann man gegen den Schiri nichts sagen. Es allerdings als Tätlichkeit auszulegen, das ist in meinen Augen zu hart. Wie gesagt, selbst Lopez meinte, dass beide zum Ball gehen und er nun mal schneller dran ist.
Und ob die Sperre Riberys jetzt so tragisch ist, kann man auch nicht sagen. Altintop hat eben gegen Lyon ein sehr starkes Spiel gemacht, auch als er Robben ersetzt hat bisher immer gute Leistung. Ich finds nur eben in einer gewissen Art unfair, dass die UEFA Ribery wegen einer solchen ungewollten Aktion (Ribery ist ein sehr fairer Spieler, Fouls kommen eigentlich nicht oft vor) seines vielleicht größten Spieles beraubt. Ribery möchte bei einem Verein spielen, bei dem er internationale Erfolge feiern kann. Jetzt steht sein Verein im Finale und er kann nicht mitspielen, wegen einer angeblichen Tätlichkeit.
Gut, die rote Karte kann man geben, ausweichen allerdings unmöglich, weil eben beide zum Ball gehen, und das Verweilen.. hätte er wirklich böse Absichten gehabt, hätte er noch einmal mit viel mehr Druck reingehen können. Lyon hatte dadurch keinen Nachteil, Lopez konnte weiterspielen.
Weiß ich nicht, ich halte diese Sperre für zu hart. Eine Tätlichkeit sieht in meinen Augen anders aus, aber gut, ich hab auch keine Schiedsrichterlehrgänge besucht :b
Kommentar ansehen
05.05.2010 22:15 Uhr von MasterBroccoli
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Visix: Also auf einem Schiedsrichterlehrgang war ich jetzt auch noch nicht, aber ich kann dir trotzdem sagen, dass Riberys Aktion keine Tätlichkeit war.
Es war ein sogenanntes grobes Foul (nach der Auslegung des Schiedsrichters).
Es war ja keine Aktion nur gegen den Gegenspieler, Ribery hat ja versucht, den Ball zu erreichen.
Das macht es nicht besser, ich wollte es einfach nur anmerken.
Was ich noch sagen wollte ist, dass ich die verhängte Strafe nicht gutheiße, aber verstehen kann.
Sie ist hart, aber vertretbar.
So sehe ich das.
Dass Ribery damit ein großes sportliches Erlebnis entgeht stimmt, aber sowas darf in einem Gerichtsverfahren keine Rolle spielen, so hart es auch klingen mag.
Kommentar ansehen
05.05.2010 22:20 Uhr von thiele99
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Broccoli König: ZITAT Solchen Unfug will hier keiner lesen, denn Gewalt und Diskreminierung haben auf dem Platz genausowenig etwas zu suchen wie irgendwo anders.


du bist hier der anführer oder wieso schreibst du für alle, wenn du sowas nicht lesen willst dann lass es einfach!!!!

So und ich habe mein Hirn mehr eingeschaltet als diese Dampfnudel von Schiedsrichter, der engländer der kurz darauf die rote bekam hat diese erst nach einem 2ten Brutalen vorsätzlichen Faul bekommen, obwohl es beim ersten Foul schon 5 mal härter war als bei Ribery, aber das will man nicht hören, ich sage diese Dumpfbacke hat Kohle eingesteckt
Kommentar ansehen
05.05.2010 22:28 Uhr von MasterBroccoli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ thiele99: Du bist entwas gereizt wie mir scheint.
Trink mal nen Kaffee oder rauch eine oder hau dich ne Runde aufs Ohr.
Danach sieht die Welt wieder besser aus.
Kommentar ansehen
05.05.2010 22:29 Uhr von Visix
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ thiele99: Wenn du dein Hirn schon einschaltest, wie du sagst, dann schreib doch bitte Foul richtig.
Wenn du dich für solche Beleidigungen aussprichst, dann zeugt das auch nicht wirklich für besondere Intelligenz oder warum prangerst du MasterBroccoli an, weil er sich negativ über die Beleidigung geäußert hat?

Und zu deinem sonstigen Beitrag denke ich nicht, dass der Schiedsrichter in irgendeiner Weise parteisch war. Selbst wenn er Fehlentscheidungen getroffen hat, das kommt vor, passiert. Eben deshalb wird der Videobeweis nicht eingeführt, irren ist menschlich und ich finde das auch irgendwo gut. Klar ärgert man sich, wenn man selbst dadurch einen Nachteil hat, aber trotzdem ganz ok.

@ MasterBroccoli
Ich persönlich finde es sehr schade und sehe es eben auch als grobes Foulspiel an, dennoch erscheinen mir 3 Spiele Sperre als zu viel, aber gut, so hat jeder seine Ansicht, das kann man jetzt hier auch nicht ausdiskutieren. :b
Und dass der Finaleinzug im Verfahren eine Rolle spiele sollte, meinte ich damit auch nicht direkt, ich finde nur, dass es sehr bitter für Ribery eben ist, weil er damit seinen größten Traum, weshalb er ja auch dran gedacht hat, den Verein zu wechseln, nicht erfüllen kann und nicht im Finale der Champions League spielen kann.
Aber wollen wir mal gucken, wie Altintop ihn denn vertritt - hoffentlich so erfolgreich wie gegen Lyon.

[ nachträglich editiert von Visix ]
Kommentar ansehen
05.05.2010 22:45 Uhr von thiele99
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Visix: ZITAT"Wenn du dein Hirn schon einschaltest, wie du sagst, dann schreib doch bitte Foul richtig

Gibt es eigentlich kein Forum mehr indem man beim Thema bleib und nicht irgnwann mit dem QUATSCH vom Oberlehrer oder Gramatikscheiß anfängt
Bei jedem Beitrag von mir gilt wer schreibfehler etc. findet kann sie behalten!!!!

Und wieso kein Videobeweis, Frings wurde damlig wegen dem weibischen rumgepetze der Italierner rausgeworfen, die nur drum haben die es eh geschafft.
Un dich habe Broccoli angegenagen weil ER mit Hirnanschalten etc. angefangen hat, dann gibts eben backfire bei mir, wenn er es nicht vertragen kann, pesch.
So und nun an meinen Spruch denken mit den Schreibfehlern, viel Spaß damit
Kommentar ansehen
05.05.2010 23:05 Uhr von MasterBroccoli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja @ Visix
Bitter ist es, keine Frage.
Aber das Endspiel in Madrid wäre für ihn ja nicht der absolute sportliche Höhepunkt, den hat er ja 2006 in Berlin schon gehabt. :P
Auch, wenns damals in die Hose ging und natürlich schade für ihn ist.

@ thiele99
Hast du das bemerkt?
Visix und ich haben andere Ansichten zum Thema und wir haben uns ganz ohne Anfeindungen sachlich ausgetauscht und respektieren die Meinung des jeweils anderen.
Ist das nicht super?
Kommentar ansehen
05.05.2010 23:09 Uhr von Visix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ thiele99: MasterBroccoli hat sich aber zu Beiträgen geäußert, die diskriminierend waren, in denen Ribery teilweise wegen seines Aussehens beleidigt wurde. Wenn du das für normal hälst, okay, von mir aus. Aber ich finde, dass er recht hat und sowas hier nicht hingehört. Hat jetzt mit der eigentlichen Nachricht nichts zu tun, aber Ribery wurde schon in der Schule wegen seiner Narbe gehänselt und verspürt nach eigener Aussage die Wut heute noch, verarbeitet diese nur heute in seinem Fußballspiel. Wenn man ihn also als "Hackfresse" (sowas in der Art war das) bezeichnet, ist das nicht wirklich sehr sportlich, sondern verachtend und das hat hier wirklich nichts zu suchen, deshalb wurde Beitrag mittlerweile wohl auch gelöscht.

Mit dem Videobeweis ist das so eine Sache. Ob die Italiener mit Frings den Einzug ins Finale echt nicht geschafft hätten, kann man so nicht sagen, klar war das echt schwach von denen, dass sie sich bei der FIFA beschwert haben und die FIFA ihn wirklich noch gesperrt hat, aber ich rede jetzt von Entscheidungen im direkten Spiel und die Entscheidung mit der Sperre wurde nicht direkt im Spiel getroffen. Darauf wollte ich hinaus. Bei Frings war das ja auch damals so, dass der argentinische Nationalspieler, den er geschlagen haben soll, auch gesagt hat, dass Frings ihn nicht getroffen habe, gesperrt wurde er trotzdem. Kommt vor und war bitter.
Kommentar ansehen
06.05.2010 01:23 Uhr von IchWeissEsBesser
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
de ribery: den sollte man in nem güllefass versenken. :D
Kommentar ansehen
06.05.2010 03:54 Uhr von MasterBroccoli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich unglaublich komisch die Bemerkung.
Oh Mann...
Kommentar ansehen
06.05.2010 07:58 Uhr von saber_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich kapier nicht wie alle menschen der welt ein grobes und rotwuerdiges fould sahen..... nur die bayern nicht!

alle menschen hier in bayern sind immernoch der meinung dass das eindeutiger beschiss war...

nur frag ich mich wirklich wie man kein jahr zuvor ganz laut bei der uefa am heulen ist das die starspieler wie ribery besser von den schiris geschuetzt werden weil ihnen alle in die haxen hacken... und dann selber so reinsteigen und sich beschweren?

das foul war gefaehrliches spiel - keine taetlichkeit!...aber sehr grob! man hat in letzter zeit oefter wegen solchen szenen knochen brechen sehen.....

und die 3 spiele sperre.... schonmal jemand nachgedacht das eine rote karte auf jeden fall bedeutet das man was schlimmeres getan hat als fuer eine gelbe? also sollte man ja folglich auch haerter bestraft ewrden?!

ribery war vorbelastet und die naechste karte haette ihn definitiv fuer ein spiel eliminiert.... folglich waeren mindestens 2 spiele sperre ok gewesen.... 3 finde ich auch fuer etwas uebertrieben....


aber lustig finde ich die reaktion von beckenbauer nach dem foul.... er beschwert sich null...eher noch ein zustimmendes nicken... warum? - na weils absolut gerechtfertigt war das foul
Kommentar ansehen
06.05.2010 08:45 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@saber_: Nur mal so am Rande weiß jetzt nciht wie sehr du im Fußball bewandert bist.

In Pokalspielen wie Europa-leauge, Championsleague, etc. wird nicht so hart bestraft wie im normalen Ligabetrieb.

Eine Strafe von 3 Spielen Sperre hat es in der CL eher sehr selten gegeben. Ich glaub die letzte datiert von 87 und da hat der Spieler seinem Gegner mit Absicht per Faustschlag die Nase gebrochen.

dass der FCB jetzt bis vors CAS zieht liegt wohl weniger daran dass sie ne Extrawurst wollen sondern dass sie
1. denken die Strafe ist zu hart (wie weite Teile der Fußballgemeinschaft auch)
2. sie Ribery so zeigen dass sie für ihn alles tun und ihm so vielleicht eine Verlängerung schmackhaft machen

Aber naja wenn die Bayern sich beschweren ist das ja eh völlig daneben. Die dürfen sich ja nciht beschweren
Kommentar ansehen
06.05.2010 09:20 Uhr von thiele99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Visix: ZITAT die diskriminierend waren, in denen Ribery teilweise wegen seines Aussehens beleidigt wurde. Wenn du das für normal hälst, okay, von mir aus. Aber ich finde, dass er recht hat und sowas hier nicht hingehört.


Das ist auch richtig so, aber WO hab eich sowas gesagt und wenn dann jemand weil er sich über sowas aufregt zu mir sagt ich solle das Gehirn anschalten kommt die passende antwort zurück. Denn alles was du erwähnst habe ich NIE geschrieben
Kommentar ansehen
06.05.2010 10:01 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@saber_: "ich kapier nicht wie alle menschen der welt ein grobes und rotwuerdiges fould sahen..... nur die bayern nicht!
alle menschen hier in bayern sind immernoch der meinung dass das eindeutiger beschiss war..."

HIER in Bayern sind die meisten der Meinung, daß es ein Foul war und die rote Karte hart (weil es das erste Foul, es noch relativ früh im Spiel, und schließlich ein CL-Halbfinale war), ABER durchaus zu vertreten war. Natürlich gibt es ein paar unbelehrbare, die hier sogar ne gelbe Karte für zuviel halten. Aber die kannst du nicht "alle Menschen" nennen...

Von den Bayern selbst hast du immer nur gehört, daß die rote Karte zwar evtl. hart aber durchaus zu vertreten ist. Du schreibst ja selbst, daß Franz Beckenbauer entsprechend reagiert hat. Was hier viele zusätzlich aufregt ist die Tatsache, daß bei ähnlichen Situationen gerade mal die gelbe Karte gezeigt wurde. Der Ellenbogenschlag z.B. wurde nichtmal gepfiffen...

Du scheinst nicht verstanden zu haben, warum der FCB sich beschwert hat. Das Foul wurde eindeutig als Tätlichkeit bewertet. Übrigens nach den Statuten die einzige Möglichkeit Ribery für drei Spiele zu sperren. Groben Foulspiel WIRD nur mit einem Spiel oder einer zeitlichen Sperre geahndet -> http://de.uefa.com/...


Also:
1 Spiel Sperre ist gerechtfertig.
3 Spiele Sperre und das "umdrehen" der Schiedsrichterentscheidung von grobem Foulspiel auf Tätlichkeit ist ein Witz. Die UEFA ändert den Tatbestand, um Ribery überhaupt länger bestrafen zu können.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt
Fußball: Thomas Müller schießt 100. Tor für FC Bayern München
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?