05.05.10 14:25 Uhr
 174
 

Dauerkopfschmerz durch zu viel Schmerzmittel möglich

Prof. Hans-Christoph Diener von der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN) rät, Medikamente gegen Kopfschmerzen nicht zu oft einzunehmen. Das Limit sollte die Einnahme von zehn Mal im Monat und mehr als drei Tage am Stück nicht überschreiten.

Anderenfalls kann es passieren, dass Medikamente zu Dauerkopfschmerzen führen. Die Art des Kopfschmerzes sollte von einem Neurologen genau untersucht werden, um Dosierungen und Behandlungen abzusprechen. Menschen mit Migräne sind dabei am meisten gefährdet.

Der Professor sagte, dass bei einer Entwicklung zum Dauerkopfschmerz die Medikamente ungefähr 14 Tage lang abgesetzt werden sollten. Danach gehe es ungefähr 80 Prozent der Betroffenen wieder besser. Sportliche Betätigung sollten die Kopfschmerzattacken bei Migräne auch verringern.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Schmerz, Migräne, Kopfschmerz, Tablette, Schmerzmittel
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?