05.05.10 12:54 Uhr
 555
 

Gigantische Wellen beschädigen Côte d´Azur-Strände

Im südfranzösischen Cannes und Nizza haben riesige Wellen für heftige Zerstörungen gesorgt. Laut Anwohnern war es das heftigste Unwetter seit 50 Jahren. Die Bürgermeister wollen ihre Städte zum Katastrophengebiet erklären.

Laut Behördenmeldungen wurden dabei etwa 20 Restaurants schwer beschädigt. Auch Autos wurden von den Wassermassen umgeworfen.

In Nizza wurde sämtliche Einrichtung auf dem gesamten Strand weggespült. Mindestens 20 Boote sanken.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strand, Welle, Côte d´Azur
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2010 13:04 Uhr von Bassram
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich hab die news angeklickt weil ich wissen wollte wie hoch die wellen denn waren , aber nichtmahl das steht drinn.
Weil Gigantisch kann alles heißen, für mich, der fast nie am Meer ist, ist ne 2m welle schon gigantisch, aber für jemanden der am atlantik wohnt sind 10m erst gigantisch.

[ nachträglich editiert von Bassram ]
Kommentar ansehen
05.05.2010 13:35 Uhr von oeds
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Bassram: guckst du hier http://www.welt.de/...

8-10m
Kommentar ansehen
05.05.2010 14:14 Uhr von midn8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist Neptun, der sucht die DNews Zentrale...
Kommentar ansehen
05.05.2010 14:42 Uhr von Pils28
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warum zur Hölle dnews? sind die Autoren hier zu faul einen ganzen Artikel bei der Welt, Spiegel oder Focus zu lesen und zusammenzufassen?
Oder glauben die ernsthaft, dort ist die Qualität der News besser, weil dnews bestimmt hunderte Korrespondenten in allen fernen Länder dutzende recherchen hat durchführen lassen?
Kommentar ansehen
06.05.2010 15:10 Uhr von hauptschuhle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die: wellen waren 8-10 Meter hoch...

sollte man lieber mal die RP lesen, wenn man sich bilden will

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?