05.05.10 11:41 Uhr
 952
 

"Fluch der Karibik 4": Finanzkrise zwingt Piraten an Land

Aufgrund der globalen Finanzkrise müssen auch große Produktionsstudios kürzer treten. Aus diesem Grund haben die Studio-Bosse bei Walt Disney rigorose Einsparmaßnahmen bei "Fluch der Karibik 4" angeordnet.

Deswegen müssen Teile des Drehbuchs jetzt umgeschrieben werden. Der Film wird jetzt zum Großteil an Land spielen, weil Szenen auf offener See teurer zu realisieren wären.

Auch die Drehzeit fällt deutlich kürzer aus als bei den Vorgängern: 90 bis 95 Tage sind veranschlagt. Am 20. Mai 2011 soll "Fluch der Karibik 4" trotzdem in die Kinos kommen.


WebReporter: McGurg
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Finanzkrise, Pirat, Dreharbeit, Fluch der Karibik, Walt Disney
Quelle: www.widescreen-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wollte keinen weiblichen Bösewicht in "Fluch der Karibik 5"
Paul McCartney als Pirat in neuem "Fluch der Karibik"-Film zu sehen
"Fluch der Karibik"-Film geleakt: Disney wird angeblich von Hackern erpresst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2010 11:41 Uhr von McGurg
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle stehen noch mehr Einsparmaßnahmen. Für mich klingt das komisch: Ein Piratenfilm, der nicht auf See, sondern an Land spielt. Wie soll das bitte aussehen?
Kommentar ansehen
05.05.2010 11:55 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird: dann wahrscheinlich fast alles virtuell aufgebaut, um Geld zu sparen und die "Piraten" hampeln dann vor einem Greenscreen rum
Kommentar ansehen
05.05.2010 12:13 Uhr von Dennis112
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da bin ich mal gespannt ob sich die Sparmaßnahmen auch auf die Qualität auswirken. Dann lieber keinen vierten Teil, oder den Drehstart verschieben als jetzt irgend einen Schrott zusammen drehen.
Kommentar ansehen
05.05.2010 12:18 Uhr von Allmightyrandom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ROFL: ich stehe schon wieder Krebse durch die Wüste laufen ;)

Oder Sie machen es sich ganz einfach und es kommt eine Art "Best of" heraus in dem man gleich noch einige bereits produzierte und nicht veröffentlichte Szenen verwendet - wäre nicht das erste mal und ist in Serien schon lange eine "Unsitte"
Kommentar ansehen
05.05.2010 12:55 Uhr von rolf.w
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: Diese Blockbuster spielen alle bedeutend mehr ein, als sie in der Produktion gekostet haben, soweit ich weiß. Wo ist denn das ganze Geld hin? Zu den Kosten zählen die Gagen der Schauspieler und Löhne der Mitarbeiter doch schon, also müsste doch ein Batzen Geld übrig sein, um ihn in anständige Filme zu investieren. Gerade solche Serienfilme kosten den Studio doch faktisch kein Geld, sondern bringen Geld ein. Sie sind schon fast eine Lizenz zum Gelddrucken. Ich verstehe das nicht, dass dann ausgerechnet da gespart werden soll. Wenn das so weiter geht, kommen demnächst nur noch Animationsfilme, die sind dann noch "billiger".
Kommentar ansehen
05.05.2010 13:40 Uhr von oeds
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Quatsch Finanzkriese Das waren die Raubkopierer die die Millionen reduziert haben....

/ironie

Ich persönlich fand den 2. Teil schon so schlecht, dass ich mir den 3. Teil schon gar nicht mehr angeschaut habe. Und für nen 4. Teil verschwende ich bestimmt auch keine Zeit/Geld.

[ nachträglich editiert von oeds ]
Kommentar ansehen
05.05.2010 13:59 Uhr von Floppy77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann: sollten sie den Film besser gar nicht drehen, Piraten ohne Schiff, wer sollte sowas sehen wollen?
Kommentar ansehen
08.05.2010 22:10 Uhr von tinagel
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: hab gehört die drehen diesmal in Somalia, mit echten Piraten. Das wär am billigsten.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wollte keinen weiblichen Bösewicht in "Fluch der Karibik 5"
Paul McCartney als Pirat in neuem "Fluch der Karibik"-Film zu sehen
"Fluch der Karibik"-Film geleakt: Disney wird angeblich von Hackern erpresst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?