05.05.10 11:13 Uhr
 10.469
 

Formel 1: Michael Schumacher nutzte Schlupfloch im Reglement zum Test

Mercedes-Werkspilot Michael Schumacher hat trotz des Testverbots seinen aktuellen und an wesentlichen Stellen verbesserten Rennwagen auf einer Strecke bewegt. Dazu ging das Team nach Rockingham (GB) und legte dort rund einhundert Kilometer zurück.

Schumacher konnte unter Ausschluss der Öffentlichkeit fahren, da man die Testfahrt als TV-Dreh deklarierte. Diese sind nicht vom allgemeinen Testverbot während der Saison betroffen.

Speziell wurde nach dem letzten Rennen in China an Heckflügel, Doppel-Diffusor und Chassis gearbeitet. Außerdem wurde der Radstand im Sinne einer besseren Gewichtsverteilung verlängert.


WebReporter: -snake-
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Test, Mercedes, Michael Schumacher, Rennwagen, Testfahrt
Quelle: sport.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.05.2010 12:03 Uhr von Iruc
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
und bald machen alle Teams ganze viele und lange Filmaufnahmen.
Kommentar ansehen
05.05.2010 12:24 Uhr von robomat
 
+15 | -9
 
ANZEIGEN
Klar doch: Ja warum auch nicht Schummi hat ja auch 3 Jahre Rückstand
Kommentar ansehen
05.05.2010 12:28 Uhr von borgworld2
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Iruc: Vielleicht werden die dann spannder als die Rennen....
Kommentar ansehen
05.05.2010 12:51 Uhr von Lyoner86
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
aha: der Fuchs
die erste Werbung die 500 Minuten dauert,
das reicht nicht nur für auf´s Klo zu gehen und
Bier und Snack´s zu holen
Kommentar ansehen
05.05.2010 14:22 Uhr von -canibal-
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
da soll: ja auch von einer saisonal bedingten Life-Doku die Rede sein, die jeweils zwischen den Rennwochenden spielen.

Arbeitstitel: "Schnelle Zeiten - langsame Zeiten"

:)

[ nachträglich editiert von -canibal- ]
Kommentar ansehen
05.05.2010 14:57 Uhr von campino1601
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
das isses: Genau das isses doch was die F1 ausmacht, immer wieder deise Tricksereien und Hintertürchen auf technischer und Regeleben die jedes Team findet.
Warum nicht?
Wird vermutlich dann wieder demnächst verboten und es wird nicht lange dauern dann wird wieder jemand was finden. Katz- und Mausspiel.
Kommentar ansehen
05.05.2010 15:00 Uhr von Subzero1967
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig: Und jetzt sind wieder alle Sauer weil sie nicht die Idee hatten und machen ein Fass auf.
Kommentar ansehen
05.05.2010 15:23 Uhr von BeatDaddy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der eine: hat einen Schnorchel, der andere Filmaufnahmen...

Da ist er wieder, der Regel-Schlupflochfinder und genau das ist das, was mir die letzten Jahre gefehlt hat. Der Ritt auf der Rasierklinge, sowohl auf der Strecke, als auch im Reglement. Und abgerechnet wird erst nach Ende der dritten Saison.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?