05.05.10 10:20 Uhr
 31
 

Henkel erhöht Gewinnprognose für 2010

Der Konsumgüterhersteller Henkel hat nach einem starken ersten Quartal seine Ergebnisprognosen für das laufende Geschäftsjahr 2010 angehoben. Grund dafür soll das Sparprogramm des Unternehmens sein, bei dem allerdings auch 3.000 Arbeitsplätze gestrichen wurden.

Aufgrund des erfolgreichen Starts in das Geschäftsjahr werde für das bereinigte betriebliche Ergebnis und das bereinigte Ergebnis je Vorzugsaktie (EPS) nunmehr eine spürbare Verbesserung von mehr als 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr erwartet, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Bislang hatte der Vorstand lediglich ein Plus von mehr als 10 Prozent in Aussicht gestellt. Der Quartalsüberschuss stieg von 121 Millionen Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 266 Millionen Euro. Damit wurden die Erwartungen der Analysten übertroffen.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Prognose, Sparprogramm, Henkel
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?