04.05.10 21:17 Uhr
 296
 

Elektroautos: Werden wir künftig am Parkschein-Automaten Strom tanken?

Eines der vielen Fragezeichen in der künftigen Elektromobil-Ära ist das Problem des Akku-Aufladens, das sich nach einer etwaigen gezwungenen Fahrpause einstellt. Um diesen heute noch "akzeptablen" Mangel nimmt sich ein Firmenkonsortium an.

So werden von Experten frühzeitig Möglichkeiten ausgekundschaftet, wie der Elektromobil-Fahrer nach einer Entleerung des Akkus schnellstmöglich eine Wiederaufladung bekommt.

Gedacht wurde vor allem an die heutzutage fast in jeder Stadt aufgestellten Parkuhren. Diese könnten durchaus zu Ladestationen umgepolt werden. Somit würden wir die uns heute noch als lästig erscheinenden Parkuhren dann als hilfreich und willkommen ansehen.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Strom, Elektroauto, Automat, Tanken
Quelle: www.autokiste.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Geblitzt: Andere Person angeben
Formel 1: Das sind die Autos der Teams

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2010 22:59 Uhr von Babykeks
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist aber toll, dass da kein CO2 mehr entsteht. Das ist aber toll, dass da kein CO2 mehr entsteht.

Wo kommt denn aber der ganze Strom her? Sicher von den 0,5m²-Solarzellen auf den Parkuhren... ;D
Kommentar ansehen
04.05.2010 23:34 Uhr von Atenjo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
man stelle sich vor das Geld für Benzin würde in die Forschung von erneuerbaren Energien fließen !
Kommentar ansehen
05.05.2010 00:39 Uhr von MarcoEagleEye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt´s schon: In Berlin Wilmersdorf stehen schon solche Strom Automaten an den Parkhäfen.
Kommentar ansehen
08.05.2010 01:42 Uhr von Lightenstonerin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Elektro: Das wäre ja mal was lustiges.Und wie teuer solls sein?!
Die wollen doch für alles Geld haben.
Ich wäre froh wenn die mal die Elektroautos wie den Tesla Roadster finanziell erreichbar machen würden. Denn dieses Auto kann sich nicht jedermann leisten.
Aber da Benzin ja eines der größten Steuereinnahmequellen ist, neben Tabaksteuer und sonstigen, werden die das nicht so schnell machen, wie sich viele erhoffen.
Kommentar ansehen
05.06.2010 21:19 Uhr von shortlaester
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Überschrift fehlt: "...Strom tanken und ordentlich draufzahlen."
Der Räuber Staat wird sich mit Sicherheit die Mineralölsteuer nicht nehmen und hier die Autofahrer noch mehr abfucken. Wenn sie denn wenigstens Grenzen wüssten.. tun sie aber nicht. Da hilft nur Gegengewalt, denn "demokratisch" und "diplomatisch" kann man diese Verbrecher nicht stoppen. Sie beherrschen ihr Werk viel zu gut!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?