04.05.10 18:29 Uhr
 309
 

Bald "Call of Duty Online" mit monatlichen Gebühren wie "World of Warcraft"?

Michael Pachter ist in den USA ein angesehener Branchenexperte und glaubt, dass Publisher Activision für die Zukunft ein "Call of Duty Online" plant.

Mit den monatlichen Gebühren, ganz im Sinne von "World of Warcraft", ließe sich der Umsatz der Marke halten. Gleichzeitig könne das zu einer Steigerung des Gewinns führen.

Pachter glaubt, dass genau diese Pläne zur Entlassung der ehemaligen Entwicklerstudio-Chefs Jason West und Vince Zampella (ShortNews berichtete) geführt haben könnten.


WebReporter: hermann_otto
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gebühr, World of Warcraft, Call of Duty, Activision
Quelle: www.pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2010 18:33 Uhr von RMK
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Maximaler Gewinn! >Mit den monatlichen Gebühren, ganz im Sinne von "World of Warcraft", ließe sich der Umsatz der Marke halten. Gleichzeitig könne das zu einer Steigerung des Gewinns führen. <

Es werden sich auch hierfür genug Leute finden die dafür bezahlen. Ist schließlich eine der bekanntesten Serien fürn PC.
Kommentar ansehen
04.05.2010 19:23 Uhr von PuerNoctis
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Activision Blizzard hat "Call of Duty" auch eine eigene Business-Unit gegönnt -- ist jetzt also ein EIGENSTÄNDIGES GESCHÄFTSGEBIET.

Ich wette neben 30 weiteren Fortsetzungen, und diesen Onlinegebühren, dürfen wir uns in Zukunft noch auf ein wenig mehr Überraschungen freuen :/

Was hat sich nur aus der Spielebranche entwickelt, so traurig teilweise.... :(

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"World of Warcraft": Neue Update-Strategie soll Spieler in Arbeit halten
"World of Warcraft": Nun müssen auch Spieler aus China Abo-Gebühren zahlen
Jamie Lee Curtis zockt "World of Warcraft"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?