04.05.10 17:57 Uhr
 492
 

Abzocke bei "DIENST@bundesfinanzministerium.de"-Mails festgestellt

Das Bundesfinanzministerium warnte am heutigen Dienstag in einer Pressemitteilung eindringlich vor Mails, die den Absender "DIENST@bundesfinanzministerium.de" tragen.

Der Absender sei nicht das Bundesfinanzministerium. Die Empfänger sollten in der Mail ihre Kreditkartendaten angeben und ein Formular zum Absender senden.

Die Empfänger sollten die Mails ignorieren und auf keinen Fall beantworten.


WebReporter: stern2008
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Betrug, E-Mail, Abzocke, Spam, Bundesfinanzministerium
Quelle: www.forium.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2010 18:05 Uhr von kingoftf
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Wer: in einer E-Mail seine Kreditkarteninfos weitergibt mit PIN usw, dem sollte mit sofortiger Wirkung der PC weggenommen werden.
Kommentar ansehen
04.05.2010 18:08 Uhr von 08_15
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es echt noch Trottel die darauf Antworten? Da hat doch die Geschichte vom "blauen Wunder" schon Kult.

(Überweisen sie mir 5 Euro und sie werden ihr blaues Wunder erleben .... 10.000 Leute überwiesen das Geld und bekamen eine Postkarte, blau mit weißer Schrift "Blaues Wunder! Danke, ich bin nun Schuldenfrei")
Kommentar ansehen
07.05.2010 12:02 Uhr von bigpapa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hihi: @ 08_15 Dann hat der Typ nit mal gelogen.

Ich frag mich bei JEDER E-mail ob ICH den meine Email gegeben habe, habe ich das nicht = digitale Tonne.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
21.07.2010 11:53 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie alle Nachrichten dieser Art kann ich auch hier wieder nur verwundert den Kopf schütteln.

Selbst meine Eltern und Schwiegereltern, die mit PCs nicht viel am Hut haben, fragen mich immer wieder erstaunt, ob denn wirklich noch Leute auf sowas reinfallen.
Und ich höre mich immer wieder sagen: "Ja, es gibt immer noch solche Deppen!"

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?