04.05.10 16:21 Uhr
 2.084
 

NRW hat Rücklagen für Pensionen in Griechenland-Anleihen gesteckt

Aus den Rücklagen für Beamtenpensionen hat das Bundesland Nordrhein-Westfalen 300 Millionen Euro in Griechenland-Anleihen gesteckt.

Diese Transaktionen wurden bereits vor fünf beziehungsweise sechs Jahren getätigt.

Das Finanzministerium in Düsseldorf teilte mit, dass das Geld sicher sei. Dies sieht die Deutsche Bundesbank genauso. Da die Euro-Staaten Griechenland Geld geben, kann das Land nicht pleite gehen und die Anleihen so auch bedienen, heißt es.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Nordrhein-Westfalen, Anleihe, Pension, Rücklage
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2010 16:21 Uhr von rheih
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Da muss Deutschland also Griechenland Milliarden Euro geben, damit die 300 Millionen Euro von Nordrhein-Westfalen sichern sind... Das hört sich doch stark nach Milchmädchenrechnung an...
Kommentar ansehen
04.05.2010 16:26 Uhr von Allmightyrandom
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Klar Alles total sicher. So wie die US-Immobilien, die Ölborplattformen und der Flugraum rund um die Aschewolke ^^
Kommentar ansehen
04.05.2010 16:31 Uhr von :raven:
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
Also sind die Pensionen: auch verspekuliert!

Viel Spass beim Flaschensammeln...
Kommentar ansehen
04.05.2010 16:44 Uhr von 08_15
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Schon komisch das bei fast allen Geld-Affairen der Name vom Wunderland NRW erscheint.

Wir spendieren HRE 100 Mirlliarden und deutsche Banken bekommen ihr Geld zurück.

Wir spendieren Griechenland 140 Milliarden damit wiederum deutsche Banken bedient werden.

WIR, das Volk für die milliardenschweren Lügner und Betrüger, sowie den Schummelbankern.
Kommentar ansehen
04.05.2010 16:48 Uhr von phal0r
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Naja, normalerweise sind Staatsanleihen auch nicht: so riskant, oder? Konnte ja vor 6 Jahren keiner wissen, dass die Griechen ihre Bilanzen frisiert haben.
Kommentar ansehen
04.05.2010 16:51 Uhr von derSchmu2.0
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Die Pensionen sind sicher erinnert mich an den Satz "Die Renten sind sicher"...mehr sach ich dazu nich...
Kommentar ansehen
04.05.2010 17:04 Uhr von Tastenhauer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ phal0r: Genau um diese Zeit herum zeichnete sich die heutige Krise eigentlich ab. Nur hatte damals keiner daran geglaubt, daß es so hart kommt. Das Risiko war es den Machern anscheinend wert.

Habe eben den Link vergessen. ^^

http://stattzeitung.ch/...

[ nachträglich editiert von Tastenhauer ]
Kommentar ansehen
04.05.2010 17:33 Uhr von sv3nni
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: dann gibts die Pension jetzt eben erst mit 85
Kommentar ansehen
04.05.2010 17:34 Uhr von Arschgeweih0815
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das erklärt zumindest wieso die deutsche: Politik so dumm ist und mit allen Mitteln versucht Griechenland in der Eurozone zu belassen...
Kommentar ansehen
04.05.2010 17:34 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Prima gemacht: Was glauben die wo wohl das Geld herkommt mit dem die Griechen diese Anleihen zurückzahlen...
Zumindest wenn sie jetzt noch mehr Geld in Griechenland-Anleihen stecken ist es nicht mehr sicher.

Für den (zum Glück doch eher unwahrscheinlichen) Fall dass es die Griechen schaffen, ihre Dreckswirtschaft komplett kaputtzustreiken, sind nicht nur die Anleihen futsch, wir müssen dann wohl oder übel auch noch Getreide und Konservendosen nach Griechenland schicken...
Kommentar ansehen
04.05.2010 17:38 Uhr von BlubbBlubbBlubb
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@schmu erinnert mich an den Satz "Die Renten sind sicher"...mehr sach ich dazu nich...

Warum soll es denen besser gehen als uns?? Is doch nur gerecht. Können sie das Pensionsalter auch gleich auf 67 hochschrauben ;)
Kommentar ansehen
04.05.2010 17:58 Uhr von flireflox
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frag mich gerade wer blöder ist die Politiker die immer wieder solche schei**e machen und unsere Steuergelder verschenken, verspekulieren oder einfach kaputt machen oder die Wähler die die Politiker immer wieder wählen?!

Letztendlich sind es wohl die Wähler, vorallem wenn man sich die Wahlprognosen anschaut.
Kommentar ansehen
04.05.2010 18:36 Uhr von blueapple88
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ flireflox Politiker sind nicht dumm: Pensionsrückstellungen in (Staat) Anleihen anzulegen, ist die beste Lösung.
Wo sollte man denn an deiner Stelle das Geld anlegen?
In unsicheren Aktien?
Kommentar ansehen
04.05.2010 18:54 Uhr von 08_15
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
blueapple: noch nie von den Bestimmungen von Geldanlagen gehört?

Gelder dürfen nur in sichere Geldanlagen angelegt werden.... Bundeswertpapiere, Sparbuch, gestreute Wertpapiere usw.

Ja, diese Vorschrift gibt es... iteressiert scheinbar niemanden, nur wenn man denen zwischen die Beine tritt, was hier in Freiburg geschah. Und siehe da ... schwupp... wurden die Anleihen der Stadt Freiburg wieder von der Pleitebank ausbezahlt.
Kommentar ansehen
04.05.2010 19:32 Uhr von blueapple88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@08_15: deswegen schreib ich ja, dass es richtig ist Pensionsrückstellungen in Anleihen anzulegen.
Bundesanleihen (Form der Bundeswertpapiere) sind übrigens Staatsanleihen der Bundesrepublik Deutschland.

[ nachträglich editiert von blueapple88 ]
Kommentar ansehen
04.05.2010 20:51 Uhr von HansiHansenHans
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch egal. Wenn es daneben geht zahlt der Steuerzahler halt nochmal. Denn der Steuerzahler ist genügsam und ist es mittlerweile gewohnt für alles zu zahlen.

Machen wir doch gerne. An welchen Politiker soll mein Blankoscheck gehen, bitte melden.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?