04.05.10 16:05 Uhr
 2.346
 

Formel 1: Fernando Alonso zieht über Michael Schumacher her

Fernando Alonso, zweimaliger Formel-1-Weltmeister, zieht über den mehrfachen Weltmeister Michael Schumacher her.

"Schumacher zu überholen, ist eine so großartige Sache, dass man noch eine Woche lang darüber spricht", so der Spanier.

Alonso meinte weiter, dass er sich schon schwer gewundert hat, dass Schumacher wieder in den Rennzirkus eingestiegen ist. Er hätte sein Leben doch in Ruhe genießen können, führte der Spanier weiter aus.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Michael Schumacher, Weltmeister, Fernando Alonso
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2010 16:26 Uhr von Marvolo83
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Bin alles andere als ein Sympathisant von Michael Schumacher...

Aber Fernando Alonso soll auch mal 7-facher Weltmeister werden und dann darf er große Töne spucken...

Dass sich Schumacher vielleicht keinen Gefallen getan hat zurückzukehren, das hat er wahrscheinlich schon selbst gemerkt.
Kommentar ansehen
04.05.2010 17:48 Uhr von a_gentle_user
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
herziehen? "Schumacher zu überholen, ist eine so großartige Sache, dass man noch eine Woche lang darüber spricht"

Das klingt doch eher anerkennend !?
Kommentar ansehen
04.05.2010 20:14 Uhr von lopad
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, nun nicht wirklich tragisch: "Schumacher zu überholen, ist eine so großartige Sache, dass man noch eine Woche lang darüber spricht", so der Spanier. "

Verständlich, wer wäre nicht davon angetan einem 7-fachen Weltmeister davon zu fahren?
Kommentar ansehen
04.05.2010 23:07 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
anerkennend? "Das klingt doch eher anerkennend !? "

Nicht wirklich, wenn man weiß, wie Rennfahrer denken/fühlen.

Typisch für Alonso finde ich aber seine Aussage, daß er sich schwer über das Comeback gewundert hat und daß Schumacher doch sein Leben hätte genießen können. DAS kann er nicht verstehen, daß es um mehr als um Geld oder Erfolg geht. Er hat ja letztes Jahr schon öffentlich über sein Karriereende spekuliert...
Kommentar ansehen
05.05.2010 10:04 Uhr von Pimboli158
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alles völliger Quatsch,,einmal liest man das Alonso schwer beeindruckt ist von Schumis Comeback und dann wieder so eine News! Was denn nu?Ein Alonso muss es erst mal schaffen 7x Weltmeister zu werden und dann darf er auch mal was sagen. Punkt aus Ende

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?