04.05.10 13:42 Uhr
 142
 

Fußball: Kein Glück für Carl Zeiss Jena am grünen Tisch

Der DFB hat die falsch zuordnete Gelbe Karte gegen den Heidenheimer Spieler Christian Klarer als Tatsachenentscheidung gewertet. Damit sind die Hoffnungen von Jena zerstört, doch noch im Rennen um den 3. Platz in der dritten Liga eingreifen zu können.

Die Begründung des DFB ist nicht unbedingt für Laien schlüssig: Der besagte Spieler hat auf dem Platz im Spiel gegen Braunschweig die zehnte gelbe Karte bekommen und hätte demnach im Spiel gegen Jena nicht eingesetzt werden dürfen.

Jedoch wurde auf dem Spielberichtsbogen diese Karte seinem Mitspieler Christian Essig zugeordnet. Da es keine Beanstandungen durch die jeweiligen Spielführer gab und sie den Spielbericht nach dem Spiel unterschrieben, wertete der DFB diesen Fehler als Tatsachenentscheidung.


WebReporter: kamisen
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DFB, FC Carl Zeiss Jena, 1. FC Heidenheim
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2010 13:42 Uhr von kamisen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Man, wo geht es hin mit dem Fußball.
Da werden Regeln aufgestellt und peinlichst genau auf deren Einhaltung geachtet.
Wenn aber dann Fehler von offiziellen Vertretern geschehen, dann hat man schnell das Totschlag Argument: "Tatsachen Entscheidung" zur Hand.
ich war bisher davon ausgegangen, dass sich dies nur auf Entscheidungen auf dem Platz beschränkt. Hier wurden wir eines besseren belehrt.
Kommentar ansehen
04.05.2010 16:37 Uhr von HBeene
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Glück? Fehlentscheidung vom DFB! Der Fall ist so einfach, wie kann man da gegen Jena entscheiden? Achja Ostklub!

Tatsache ist das der Spieler die 10. Gelbe bekommen hat, gibt Bilder und Fernsehbeweis! Bloß weil der Schiri im Spielbericht der 9 statt der 19 die Gelbe Karte gibt, ist eine Tatsachenentscheidung? Der DFB macht sich noch lächerlicher als er ist!

Jena sollte/muß vor das nächste Gericht ziehen, selbst wenn es nicht mit dem Aufstieg dadurch klappt!

SOWAS darf man sich nicht bieten lassen! Das ist wie als wenn Bayern im Finale (Stand heute) mit Ribery aufläuft, weil der Schiri die 17 eingetragen hat statt der 7!
Kommentar ansehen
07.05.2010 21:55 Uhr von norge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur ein Skandal! kann ja nicht sein, daß zwei ostclubs gleichzeitig aufsteigen... einfach nur eine schande. im gegenzug möchte ich wetten, daß ribéry noch freigesprochen wird. -geld regiert die welt.
Kommentar ansehen
09.05.2010 19:47 Uhr von HBeene
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1:2 verloren jetzt kein Aufstieg...auch mit den 3 Punkten! ABER hätte man die bekommen spielt man einfach anders, ist ne Tatsache!

Übrigens habe grade von meinem Heimatverein was gehört:

Die spielen Kreisliga, haben letztens ein Spiel gewonnen...leider war ein Spieler von uns mit der 5. Gelbe gesperrt, hat jedoch mitgespielt!

Ratz, fatz kam vom Verband das das Spiel 2:0 für die andere Mannschaft gewertet wird!

Und bei Jena ist es die 3. Liga!!!! Allein das es da überhaupt zu ner Verhandlung kommt! Das Spiel hätte ohne 2:0 für Jena gewertet werden müssen!

Natürlich hätte Jena die Halbzeitführung durchbringen müssen, aber was hätte ein Sieg genützt? Nix ohne die gestohlenen 3 Punkte! Da ist JEDER nicht 100% motiviert!

Schei* DFB!
Kommentar ansehen
31.05.2010 16:32 Uhr von HBeene
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch was DFB-Pokal 2010/11 ohne Jena...mit den 3 Punkten hätten sie teilgenommen!

Hätten sie mal weitergeklagt!

Bei Bielefeld fällt die nächste Entscheidung Pro-West! Einzige Frechheit!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?