04.05.10 12:19 Uhr
 2.322
 

Dauer-Fernsehen von Kleinkindern kann Langzeitschäden verursachen

In einer internationalen Studie wurde festgestellt, dass zu langes Fernsehen von kleinen Kindern auf Dauer Langzeitschäden verursachen kann.

Bei der Studie wurden die Eltern von 1.300 Kindern befragt, als der Nachwuchs 29 Monate, 53 Monate und dann zehn Jahre alt war.

Dabei wurde festgestellt, dass diejenigen, die in ihrer frühen Kindheit mehr vor dem Fernseher saßen, öfters gesundheitliche Probleme hatten und auch in der Schule schlechter waren. Außerdem griffen sie auch schneller zu Fastfood.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Fernsehen, Schaden, Dauer
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haartransplantation in der Türkei günstiger als in Deutschland
Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2010 12:22 Uhr von desinalco
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
na aber hallo: das ist ja mal was ganz neues :O
Kommentar ansehen
04.05.2010 12:25 Uhr von quade34
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das Fernsehen ist der Nürnberger Trichter: von der negativen Art, aber sehr wirksam.
Kommentar ansehen
04.05.2010 13:16 Uhr von face
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
das Fernsehn bereitet uns auf die Zukunft vor...
alles was man uns darin zeigt wird wahr werden...

....
Kommentar ansehen
04.05.2010 14:21 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wahnsinn: wer hätte DAS gedacht :-o

gottseidank gibts endlich ne studie darüber, sonst wär die menschheit nie darüber aufgeklärt worden^^
Kommentar ansehen
04.05.2010 17:20 Uhr von Pummelluff3
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
*MAMPF* *MAMPF*
- Hä?
Kommentar ansehen
04.05.2010 18:06 Uhr von aaargh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Überschrift: Soll die nicht heißen:

"Fernsehen kann Langzeitschäden verursachen"

oder

"Fernsehen verursacht Hirnschäden"

??
Kommentar ansehen
04.05.2010 19:05 Uhr von Mr_Unknown
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich mich selbst mal als Beispiel sehe:
Viel Fern geschaut, viel gegessen, nicht schlecht, jedoch zu faul etwas für die Schule zu tun.

Die letzten Jahre:
Wenig bis kaum Fern geschaut (wenn dann Fußball), Gewicht reduziert, schulischer Aufwand wurde nicht viel größer, jedoch die Leistungen und das Wissen.

An der ganzen Sache ist schon etwas dran, falls ich selber einmal Kinder haben sollte werde ich auf jedenfall darauf achten wie lange, was und wann gesehen wird.
Kommentar ansehen
05.05.2010 00:51 Uhr von MarcoEagleEye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die nächste Generation wird anders aussehen, da heißt es nicht Langzeitschäden vom Fern schauen, sondern der Computer wird im Mittelpunkt stehen. Kaum jemand schaut noch TV, außer DSDS oder wie die exoten heißen :p
Kommentar ansehen
05.05.2010 01:30 Uhr von sv3nni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na-na-nnai-ineinn!! da-da-daaas stimmmt dok ueeperrhaoubt nicchdd

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?