04.05.10 11:21 Uhr
 211
 

Die Eishockey-WM findet ohne Chris Schmidt und Yannic Seidenberg statt

Der Bundestrainer Uwe Krupp hat am gestrigen Montag den vorläufigen Kader der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft auf 27 Spieler zusammen gestrichen. Die beiden Spieler von Adler Mannheim Seidenberg und Schmidt werden nicht an der WM im eigenen Land teilnehmen.

Während Schmidt aufgrund einer Viruserkrankung nicht am Eröffnungsspiel (Freitag um 20:15 Uhr) auf Schalke gegen die USA teilnehmen kann, fiel der Stürmer der Adler Seidenberg aus sportlichen Gründen beim Bundestrainer durch.

Den Ausfall vom Mannheimer Verteidiger bedauerte Krupp: "Damit fehlt ein weiterer erfahrener Verteidiger." Bis Freitag muss er den Kader um weitere vier Spieler reduzieren, da dieser maximal 23 Spieler betragen darf.


WebReporter: kamisen
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Eishockey, Yannic Seidenberg, Chris Schmidt
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?
Olympia: Snowboard-Star Ester Ledecka gewinnt Gold im Super-G
Olympia 2018: Savchenko und Massot holen Gold im Paarlauf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2010 11:21 Uhr von kamisen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach der Olympia Pleite mit dem "besten Kader aller Zeiten" sollte das Team im eigenen Land nicht dort weitermachen, wo es in Peking aufgehört hat.
Die Fans sind geduldig und realistisch.
In der Vergangenheit hat sich die Eishockey Nationalmannschaft dafür immer wieder mit einer herausragenden Leistung bedankt.
Nun sind Akteure rund um Krupp in der Pflicht und sollten sich ihre Vorgänger als Beispiel nehmen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?