04.05.10 10:55 Uhr
 389
 

Türkei: Die Wahl des armenischen Patriarchen verschoben

Den Umständen nach zu beurteilen, wird sich die Wahl des neuen armenischen Patriarchen in der Türkei weiter verzögern. Ursprünglich war die Wahl für diesen Monat geplant.

Der Grund für die Verschiebung der Wahl ist, dass die türkische Regierung, obwohl die Genehmigung Mitte Januar beantragt wurde, noch keine Genehmigung erteilt hat.

Der jetziger Amtsinhaber Mesrob II. ist schwer krank. Bei dieser Wahl hätte sein Nachfolger gewählt werden sollen, der ihm bei seinen Aufgaben zur Seite steht.


WebReporter: SLM
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Türkei, Wahl, Patriarch
Quelle: huyodo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2010 11:47 Uhr von Ocain
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke das sind die Folgen des Beschlusses seitens der armenier, das Annäherungsverfahren zu beenden. Das war stark zu erwarten.
Naja gut ich finde es nicht wirklich angemessen demokratische aktionen zu blockieren aber man möchte eben seine Macht unter Beweis stellen.

Früher oder Später wird diese Wahl trotzdem stattfinden.

Thja das ist Politik...
heikle Sache...
Kommentar ansehen
04.05.2010 22:01 Uhr von XFlipX
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schlechte SNews mit Ausdrucksfehler Es fehlen wichtige Infos also unbedingt Quelle lesen.

z.B. Das der Wahlausschuss schon einen Folgeantrag gestellt hat, mit der Bitte um Bearbeitung und das entgegen aller Kritik der armenischen Gemeinde, die lieber den Klageweg beschritten hätte.

Ausdrucksfehler:

SNews:

"Den Umständen nach zu beurteilen.."

es heißt eigentlich

"Den Umständen nach zu urteilen.."


"Ich frage mich, ob die Kirchen in muslimischen Ländern überhaupt einen Oberhaupt brauchen. Für was soll das gut sein ? Wie wir wissen,"

LOL, warum brauchen die muslimischen Türken in der Türkei ein rel. Oberhaupt, wenn ich zitieren darf --> "Für was soll das gut sein ? " Schließlich ist Ali Bardako?lu nicht nur Präsident der Diyanet, sondern damit auch gleichzeitig höchste Autorität des türkischen Staatsislam sunnitischer Ausrichtung. Zudem ist er Beamter des türksichen Staates.

XFlipX
Kommentar ansehen
08.05.2010 23:36 Uhr von OttomanEmpStrikesBck
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@h2o-kopf: "warum muss die Türkische Regierung erlauben wenn Armenien einen Präsidenten wählen möchte?"

OMG! OMG! OMG!
wenn gott dich lieben würde, dann hätte er dir und den +button klickern mehr hirn gegeben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?