04.05.10 06:23 Uhr
 847
 

China: Weitere Verschärfung der Internet-Zensur geplant

Um "feindliche Kräfte aus Übersee" abzuwehren, will die Regierung in China in Zukunft die Internet-Zensur noch weiter ausbauen.

Ein Sprecher der chinesischen Machthaber sagte, dass man Schritte einleiten wird um "schädliche Informationen" abzuwehren. Dabei wurden allerdings noch keine genauen Angaben gemacht, welche Webseiten damit gemeint sind.

Man rechnet aber damit, dass die Informationen von Menschenrechts-Organisationen gemeint sind. Vor kurzem wurden erst Telekommunikations- und Online-Firmen schärfere Auflagen erteilt, Nutzer zu melden, die an Staatsgeheimnissen interessiert sind.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, China, Zensur, Menschenrecht, Verschärfung
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.05.2010 07:28 Uhr von WyverexAuctor
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Och Jungs... zieht doch einfach den Stecker und alles wird toll.
Der Rest der Welt wäre euch mit Sicherheit nicht böse! ;-)

[ nachträglich editiert von WyverexAuctor ]
Kommentar ansehen
04.05.2010 07:28 Uhr von einsprucheuerehren
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
das sind ja bald deutsche verhältnisse.
Kommentar ansehen
04.05.2010 17:27 Uhr von RickJames
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
juhu: Ich frage mich wann wir solche Floskeln zuhören bekommen, kann ja nicht mehr lange dauern.
Kommentar ansehen
08.05.2010 07:15 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das von den Chinesen wirklich durchgesetzt wird, sollte man sie damit bestrafen, dass man ihre Waren nicht mehr kauft. Dann sollen sie mal schauen, wer der Stärkere ist.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?