03.05.10 19:21 Uhr
 417
 

Ölkatastrophe treibt den Ölpreis bis auf über 90 US-Dollar

Zum Start in die neue Handelswoche ging es für die Ölpreise deutlich aufwärts. Ausgelöst wurde dieser Kursschub durch die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko.

So mussten zuletzt für ein Barrel (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (Juni-Kontrakt) 86,68 (Freitagabend: 86,15) US-Dollar bezahlt werden.

Noch deutlicher nach oben ging es für Nordseeöl der Sorte Brent, hier kostete ein Fass 90,03 (Freitag: 88,46).


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis, Brent, Ölkatastrophe, West Texas Intermediate
Quelle: www.wallstreet-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2010 19:21 Uhr von rheih
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die Öl-Spekulanten noch gar nicht mitbekommen haben, dass wir uns in einer der größten Weltwirtschaftskrise befinden???
Kommentar ansehen
03.05.2010 19:28 Uhr von Alexander.K
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
So viel zum Thema: BP muss für den Schaden aufkommen.
Kommentar ansehen
03.05.2010 19:34 Uhr von Simon_Dredd
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Alex K. Genau das hab ich auch sofort gedacht. Irgendwie muss BP die Sache ja re-finanzieren. Am Ende gehen die noch mit nem dicken Plus da raus und wir sind wieder die Dummen... :(
Kommentar ansehen
03.05.2010 20:05 Uhr von :raven:
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist absolut unglaubwürdig, dass: der Preis fürs Öl allein aufgrund des Bohrinselunfalls steigt.
Die Umweltschäden können noch gar nicht auf den Verbraucher umgewälzt werden, so schnell reagiert kein Markt.

Wer glaubt, dass der Ausfall dieser einen Bohrinsel weltweit eine Ölverknappung verursacht und deswegen der Preis steigt, glaubt auch, dass die Erde eine Scheibe ist.

Eine typische Verdummungsnews!

[ nachträglich editiert von :raven: ]
Kommentar ansehen
03.05.2010 20:47 Uhr von Nr. 1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Betrüger: Die ganzen Öl - Magnaten sind doch die größten Betrüger, die es auf der Welt gibt. Und die Regierung deckt das Ganze & sahnt schön ihre Steuern ein. Kein Argument solcher Aasgeier ist eine Rechtfertigung für diese Preise. Und das Opfer ist wieder der "normale" Bürger. Schande. :-(
Kommentar ansehen
03.05.2010 22:05 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Falsch: Nur wegen den Spekulanten an der Börse ist der Ölpreis auf 90 Dollar gestiegen.
Ohne Börse würde das Öl immer noch bei etwa 32 Dollar pro Barrel liegen.
Kommentar ansehen
04.05.2010 13:57 Uhr von Azrael_666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
.. mit der Katastrophe überhaupts nichts zu tun Ist doch wieder nur die Begründung, mit der Spekulanten den Preis in die Höhe treiben. Aber a propos.. warum sprengen die Deppen die Löcher nicht einfach zu? Weil es zu teuer wäre, später wieder erneut zu bohren. Alles andere sind Lügen der Konzerne, Regierungen und der gleichgeschalteten Medien.
BP muss für den Schaden aufkommen...?! Lächerlich.. wie sollte man so einen immensen Schaden mit Geld bezahlen können? Leute... dort stirbt gerade ein riesiges Stück unseres Planeten! Glaubt ihr im Ernst, man könne so etwas bezahlen?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?