03.05.10 15:26 Uhr
 89
 

Doppeltes Darmkrebs-Risiko durch Übergewicht ab der Kindheit

Experten warnen vor zu viel Körpergewicht bei Kindern. Wird gegen das Übergewicht nichts unternommen, besteht später die doppelte Gefahr, an Darmkrebs zu erkranken. Diese Art von Krebs ist besonders gefährlich, denn er verläuft in sehr vielen Fällen tödlich.

Bei Untersuchungen von Patienten wurden diese gefragt, welche Kleidungsgröße sie im Alter von zehn Jahren hatten. Dabei konnten die Wissenschaftler einen Zusammenhang von dauerhaftem Übergewicht und dem Auftreten von Darmkrebs feststellen.

In Großbritannien werden jährlich etwa 37.500 Darmkrebs-Erkrankungen diagnostiziert, von denen rund 16.000 tödlich verlaufen. Laut Experten könnten durch gezielte Vorsorgeuntersuchungen bei der Risikogruppe zwischen dem 55. und 64. Lebensjahr mehrere tausend Patienten gerettet werden.


WebReporter: uhrknall
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Risiko, Übergewicht, Kindheit, Darmkrebs
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2010 15:26 Uhr von uhrknall
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die News bezieht sich zwar auf Großbritannien, aber man kann sie auch auf andere westliche Länder übertragen. Manche Menschen auf der Welt sterben, weil sie nichts zu essen haben, woanders frisst man sich krank. Am gesündesten lebt man wohl noch in Asien, nicht umsonst werden in Japan die Leute am ältesten.
Kommentar ansehen
03.05.2010 22:44 Uhr von eXeCo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gab es nichtmal ein Forschungsergebnis von Studenten die herausgefunden haben das die Inselaffen die dicksten wären?
Es wird immer gefährlicher, leider sehen es fielen Eltern anders und lassen den Kindern freien lauf.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?