03.05.10 15:09 Uhr
 728
 

Apple verkauft über eine Million iPads in 28 Tagen

Der Hersteller Apple kann zufrieden sein. Nur 28 Tage benötigte man, um eine Million Exemplare des iPad unter die Bevölkerung zu bekommen.

Damit hätte Apple nicht gerechnet, so Steve Jobs, CEO des Unternehmens. Allein das Erreichen der Millionen-Marke für das iPhone hätte mehr als doppelt so viel Zeit gekostet.

Das iPad 3G hingegen verkauft sich in den USA noch nicht so gut (ShortNews berichtet).


WebReporter: hermann_otto
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Apple, iPad, Steve Jobs, iPad 3G
Quelle: www.pcgames.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Computergigant Apple verliert Markenrechtsstreit um Marke "Steve Jobs"
Kurioses Gerichtsurteil: Die Marke "Steve Jobs "gehört nicht Apple
Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2010 15:50 Uhr von saber_
 
+10 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.05.2010 15:54 Uhr von lossplasheros
 
+26 | -12
 
ANZEIGEN
mit den dummen dreht man die Welt um: war schon immer so. Wird auch immer so bleiben.
Kommentar ansehen
03.05.2010 16:04 Uhr von IchWeissEsBesser
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
applebashing: naja, ich habe selbst das iphone 3GS, bin sehr zufrieden damit, ABER, das iPad werde ich mir nicht kaufen.

einfach deswegen weil es kein flash unterstützt.

beim iphone mit dem kleinen screen ist das nicht so ausschlaggebend, bei der grösse des iPads hingegen schon.

da würde es mich schon ärgern wenn ich etliche seiten mit flash nicht gescheit ansehen könnte bzw. garnicht.
Kommentar ansehen
03.05.2010 16:07 Uhr von Major_Sepp
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
saber_: "und wenn man eben gemuetlich auf der couch vorm fernseher sitzt ist so ein tablet pc genau das richtige..."

In diesem Fall ist es das richtige, den sowieso schon vorhandenen Rechner mit dem sowieso schon vorhandenen riesigen LCD-Fernseher zu vernetzen! Das läuft dann garantiert "smooth", kann alle Programme/Games ausführen, hat Speicherplatz ohne Ende, hat keine Probs mit WLAN und ist erstaunlich billig....
Kommentar ansehen
03.05.2010 16:34 Uhr von ZTUC
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
mindestens eine Millionen Konsumidioten scheint es damit auf der Welt zu geben. Es gibt jedenfalls kaum ein Produkt was sinnfreier ist wie das iPad.
Kommentar ansehen
03.05.2010 16:36 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wieviel Exemplare verkauft die Bild noch gleich.
Kommentar ansehen
03.05.2010 16:40 Uhr von lossplasheros
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
schau doch selber nach: sag mal ... die Jugend von heute ist ja auch faul wie noch was.
Einfach mal googlen und schon hättest du das Ergebniss gewusst

http://de.wikipedia.org/...(Zeitung)

tztztz
Kommentar ansehen
03.05.2010 16:44 Uhr von Dracultepes
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@lossplasheros: Als wenn ich da wirklich eine Antwort drauf gewollt hätte.
Kommentar ansehen
03.05.2010 17:28 Uhr von Quotendepp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Meister des Marketings.
Kommentar ansehen
03.05.2010 17:50 Uhr von maxxim1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: und vorbestellen kann man es auch schon
http://www.maceinsteiger.de/...
Kommentar ansehen
03.05.2010 19:23 Uhr von Alexander.K
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@maxxim1: Wer das bei den Preisen macht, dem ist nicht mehr zu helfen.

950,. - 1.249,- Eur für das 32GB G3 Modell
LOL
Ich würde dann doch lieber noch 7 Tage warten bis Apple die Preise für Deutschland veröffentlicht.
Nur zur Einordnung, ein MacMini kostet im US-Store von Apple 599$ und der gleiche Rechner bei Amazon DE 522€.
Wenn ich das mal auf das iPad übertrage,
iPad 32GB WiFi-G3 729$ bei Apple US was einen Preis von etwa 700€ bei uns bedeuten müsste.
Kommentar ansehen
03.05.2010 19:27 Uhr von zanzarah
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
wieso werden apple user als: konsumidioten, sonstige unterbemittelten usw bezeichnet? ich sage doch zu mercedes fahrern auch nicht die wären vollidioten man könnte ja für viel weniger geld in nem dacia genau so ans ziel kommen? die leute können sichs leisten und sind zufrieden damit - die leute bezeichnet ihr als idioten ? das ist aber ganz schön armseelig und neidisch... jeder kauft was er will, wir leben in einer demokratie es zwingt keiner jemand was zu kaufen... die leute begreifens aber wohl nicht...
Kommentar ansehen
03.05.2010 22:11 Uhr von 3nu6E8CcvW1Up9kJ0ZR
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Für die Reichen: Das iPad soll nur den Reichen vorbehalten bleiben, genau wie beim Porsche.
Hoffentlich sind die Preise in Deutschland recht gesalzen :-D
Kommentar ansehen
04.05.2010 14:15 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@zanzarah: da ich schon mit verschiedensten autotypen in meinem leben fahren durfte und da auch etliche modelle von mercedes darunter waren, würde ich genau das tun. mercedes bietet nicht viel außer dem protzebonus. preis-leistung ist unter aller sau. man bekommt zu einem mondpreis eine völlig ordinäre karre.
warum mercedes in den 90ern nicht pleite gegangen ist, ist mir ein rätsel - dermassen hässliche gurken. die billige innenausstattung - vielfach mit holzimitat aus plastik - war ja gerademal gegenüber wartburg und trabant konkurrenzfähig. :D

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Computergigant Apple verliert Markenrechtsstreit um Marke "Steve Jobs"
Kurioses Gerichtsurteil: Die Marke "Steve Jobs "gehört nicht Apple
Calais: Banksy sprayt Steve Jobs, Sohn eines Syrers, an Flüchtlingsheim


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?