03.05.10 12:23 Uhr
 306
 

Sammelklage gegen Porsche in den USA wegen vermuteter Kursmanipulation

Im Rahmen der VW-Übernahme von Porsche wurde in den USA von 35 Investmentfonds Klage wegen des Verdachtes der Kursmanipulation eingereicht. Die Forderungen belaufen sich auf über zwei Milliarden Dollar. Die Klagen wurden beim Bundesgericht in Manhattan abgegeben.

Die Fondsgesellschaft Elliott Associates bestätigte bereits am Freitag (30.04.) Berichte mehrerer Zeitungen, die darüber berichteten. Ursprünglich war von einer Milliarden Dollar Klage ausgegangen, jedoch nachdem sich weitere 17 Fonds an der Klage beteiligt haben, schoss die Schadensersatzforderung hoch.

Die Begründung der Klage lautet: Porsche hätte die wahren Gründe verheimlicht und somit die Anleger getäuscht. Im Oktober 2008 hatte Porsche mit der Erklärung Zugriff auf 74 Prozent der VW-Stammaktien den eigenen Kurs in die Höhe getrieben. Porsche dagegen hält die Klage für unbegründet.


WebReporter: kamisen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Porsche, Sammelklage
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2010 12:23 Uhr von kamisen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Fonds, zu ihrem Vorteil, mauscheln können dann sind die anderen Schuld. Siehe Finanzkrise. Aber wenn sie Geld verlieren, dann wird sofort Klage erhoben.
Das ganze ist doch nur noch ein schmutziges schwarzes Loch.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?