03.05.10 08:42 Uhr
 318
 

Überweisungspanne von KfW bleibt wohl ohne gerichtliche Folgen

Wie die "Süddeutsche Zeitung" mitteilte, wird die Staatsanwaltschaft Frankfurt kein Verfahren gegen die KfW eröffnen, wenn die übergeordnete Generalstaatsanwaltschaft mit der Entscheidung einverstanden ist. Das Ermittlungsverfahren soll eingestellt werden.

Nach dem Zusammenbruch der US-Investmentbank Lehman Brothers, im September 2008, hatte die KfW eine Überweisung in Höhe von 320 Millionen Euro an die Amerikaner getätigt. Wie viel von diesem Geld wieder an die KfW zurück fließt, ist immer noch unklar.Daraufhin erstatteten mehrere Bürger Anzeige.

Die Staatsanwaltschaft ermittelte wegen der Veruntreuung von Bankvermögen. Besonders die nach der Panne gefeuerten, Vorstandsmitglieder Detlef Leinberger und Peter Fleischer, die für das Risikomanagement verantwortlich waren, gerieten in den Mittelpunkt der Ermittlungen.


WebReporter: kamisen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Panne, Verfahren, KfW, Überweisung
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.05.2010 08:42 Uhr von kamisen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die kleinen Bürger werden gehängt und die großen Spitzbuben lässt man laufen.
Wann werden die Gesetze endlich so abgeändert, dass Personen, die auf diese Positionen sitzen, nicht nur die fetten Boni abgreifen können, sondern auch im Umkehrschluss für Fehlverhalten belangt werden können?
Das ist doch schon lange überfällig!
Kommentar ansehen
03.05.2010 10:22 Uhr von darkdaddy09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gegen die Großen hat keiner eine Chance: Die Bürger = sind zu klein
Staat = abhängig von deren Steuern bzw. kassiert Schmiergeld
Kommentar ansehen
03.05.2010 10:31 Uhr von TaO92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dark: die KfW gehört zum Staat .... die brauchen sich nich schmieren zulassen --- die schreiben da einfach Gehaltsscheck drauf

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?