02.05.10 17:29 Uhr
 409
 

US-Senatoren kritisieren Facebook

Die Funktion "Instant Personalization", die Facebook eingerichtet hat, ist jetzt von amerikanischen Senatoren kritisiert worden.

Der Grund ist, dass diese Funktion es anderen Nutzern ermöglicht, Informationen der Mitglieder und ihrer Freundeskreise zu erhalten und ohne Begrenzung abzuspeichern.

Die Politiker kritisieren, dass "Instant Personalization" zwar abgeschaltet werden kann, von Beginn an aber aktiviert ist. Es sollte genau andersherum sein, so dass der Nutzer selbst entscheidet, ob er die Funktion einzuschalten will. Außerdem gibt es noch keine klaren Regelungen für diese Funktion.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, Facebook, Daten, Senat
Quelle: www.computerbild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?