02.05.10 16:46 Uhr
 4.643
 

Expressionistische Kunst von Ernst Ludwig Kirchner - Nacktbilder von Minderjährigen

Das Frankfurter Städel zeigt derzeit eine Ausstellung des expressionistischen Künstlers Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938).

Neben seinen bekannten Werken sorgt hierbei insbesondere seine offensichtliche Vorliebe für Nackt-Sessions mit Minderjährigen für Gesprächsstoff.

So sind auch Bilder seiner minderjährigen Aktmodelle Fränzi und Marcella in der Ausstellung des Künstlers zu finden.


WebReporter: Rick-Dangerous
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Kunst, Expressionismus, Ernst Ludwig Kirchner, Frankfurter Städel
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2010 17:06 Uhr von Bassram
 
+1 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.05.2010 19:38 Uhr von Dracultepes
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
Krank ist wer da mehr erkennt als es wirklich darstellt.
Kommentar ansehen
02.05.2010 20:04 Uhr von Carle
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
wahnsinn. und supermario bros ist ein HDSplatterGame für den GameBoy.
Kommentar ansehen
02.05.2010 20:05 Uhr von SeriousK
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
omg: auf den bildern werden die minderjährigen ja regelrecht pornografich misshandelt...*kopfauftisch*
Kommentar ansehen
02.05.2010 20:08 Uhr von Rick-Dangerous
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat: er die ja nicht nur gemalt.

Gibt auch immer eine Zeit vor und nach der Malaktion...
Kommentar ansehen
02.05.2010 21:14 Uhr von Bassram
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
02.05.2010 21:59 Uhr von HansiHansenHans
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Damals: hatte man eine andere definition von Kind.

Die haben doch schon mit 12 in Kohleschächten gearbeitet und galten als "erwachsen".

Gut das es heute anders ist!
Kommentar ansehen
02.05.2010 23:00 Uhr von Götterspötter
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
@Bassram ??? Wo siehst du hier bitte Kinderpornografie ?

In der Kunst gibt es schon immer Akte von Minderjährigen und Kindern ! Wer hier Pornografie sieht der sollte sich mal an einen Psychoanalytiker seines Vertrauens wenden !

Von mir gibt es haufenweise "Nackedei" Fotos in unserem Familien-album, die bei jeder Feier fröhlich rumgereicht werden (zu meinem Unbehaben :d )

Sind also alle Eltern die Ihre Kinder auch mal nagisch fotografieren schon Kinderschänder ??

Du bis hier eindeutig zu prüde oder halt einfach nur durch die aktuelle Berichterstattung übersensibilisiert !
Kommentar ansehen
02.05.2010 23:25 Uhr von matheo
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich sehe nichts pornografisches daran.
Kunst hat spielraum und ich finde seine Werke Klasse, haben stil. Aber eben über Geschmack lässt sich streiten..
Kommentar ansehen
02.05.2010 23:43 Uhr von Rick-Dangerous
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Also: ich würde meine kleinen Töchter (wenn ich welche hätte) nicht bei irgend einem exzentrischen Künstler wiederholt als Aktmodell "arbeiten" lassen.

Da bin ich wohl etwas prüde.
Kommentar ansehen
02.05.2010 23:53 Uhr von Jones111
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde auch, dass die Bilder nichts Unanständiges zeigen. Meine Einstellung zur Moral ist zwar deutlich liberaler, als das Andere in meinem Umfeld sehen, aber ich denke mal, dass ich schon nach jemandem suchen müsste, der/die die Bilder anstößig findet.
Zudem sind diese Bilder nicht aktuell, also die Models sind heute schon sehr alt oder vlt. tod und freuen sich, wenn sie sich nochmal so jung sehen können.

Ach ja, an alle, die sagen: "Was ist denn da außer Malen noch passiert?"
Ich finde es traurig, wenn ihr so denkt. Ihr seht wahrscheinlich nichts schönes mehr an der Welt und vermutet in jedem einen Verbrecher. Die Empfindung von Schönheit und Ästhetik hat nichts mit Sexueller Anziehung zu tun, sondern ist ein Gefühl, das vielen Menschen mit dem Alter verloren geht. Ihr seid so damit beschäftigt, Sicherheit durch Überwachung und Vorsorge zu erreichen, dass ihr vergesst, dass das Schöne das Risiko ist. Wenn man sich auf jemanden verlässt, weil man Hoffnung auf das Gute in jedem Menschen hat. Wenn man trotz der Hetzkampagnen der Medien immer noch anderen Menschen vertraut. Manchmal wird man enttäuscht, aber Misstrauen hat noch Niemandem geholfen.
Kommentar ansehen
03.05.2010 00:01 Uhr von Rick-Dangerous
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Schon klar. Abgesehen davon gibt es auf der Welt Träumer und Realisten.
Kommentar ansehen
03.05.2010 07:54 Uhr von Nansy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch Interessant was der ganze Medienrummel um Missbrauch in den Köpfen der Leute anrichtet.
Selbst Kunst aus früheren Zeiten wird nur noch unter dem Generalverdacht "Kindesmissbrauch" gesehen. Traurig.
Kommentar ansehen
03.05.2010 09:22 Uhr von Rick-Dangerous
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Ich finds lustig. Würde ein Pfarrer (der ja immerhin mal den Zölibat geschworen hat) als Hobby in seiner Bude kleine Mädels als Akte zeichnen, wären die Reaktionen wohl anders.

Wenn ein Künstler, der aus Prinzip alles vögelt, was nicht bei drei auf dem Baum ist, sowas macht, dann soll da ganz selbstverständlich außer bissl malen rein gar nichts passiert sein.


Ich hatte auch gerne mal so eine rosarote BieneMaya-Brille.
Kommentar ansehen
03.05.2010 09:35 Uhr von EdwardTeach
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bilder: sind fast 100 Jahre alt. Damals gab es dieses Bild von perversen Sonstwas noch nicht. Und nicht jeder Künstler muss gleich ein Allesfi***** sein. Klar überall gibt es "Schwarze Schafe" aber man sollte nicht mit einem Vorurteil auf andere Leute zugehen. Der Zeichner hat die Modelle recht undefiniert dargestellt. Also für mich ist daran nichts übles zu finden.
Kommentar ansehen
03.05.2010 09:38 Uhr von Motzknochen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wir sind bald wie die Amis - genauso krank: Nur weil es ein paar kranke Pfaffen gibt und eine unbekannte Menge Kinderschänder, deswegen direkt alles was Nackt und Klein als Missbrauchsoper darstellen, ist wirklich krank. Soollen Kinder demnächst im Regenmantel in Wasserspielplätzen rumtollen. Ist jeder, der ein nacktes Kind sieht ein potentieller Vergewaltiger? Was soll diese Heuchelei?
Kommentar ansehen
03.05.2010 09:52 Uhr von CrazyWolf1981
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Man machen momentan: eben schnell ne Mücke zum Elefanten. Ein Nacktbild eines Kindes wird schon gleich als Kinderpornografie hingestellt.
Dann könnte man alle in ganz Deutschland einkerkern, denn dann hätte jeder Kinderpornos daheim. Ich genauso, massenweise Kinderbilder von mir, Kindern aus der Familie. Was is daran unnatürlich? KiPo is für mich die Darstellung von Sex mit Kindern. Nacktheit is natürlich. Tiere sind von Natur aus nackt, wir Menschen ebenfalls. Bevor wir Kleidung entwickelt haben sind wir Menschen auch alle nackt in der Weltgeschichte rumgelaufen, hat auch nicht geschadet. Da war Kleidung auch nur zum Zweck des Wärmens und nicht um den Körper zu verstecken. Heute sind die meisten Menschen so Prüde dass es schon weh tut.
Kommentar ansehen
03.05.2010 10:07 Uhr von Rick-Dangerous
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Der Vorwurf: Kinderpornographie ist auch nie gefallen.
Das stammt von den Leuten, die paradoxerweise anderen vorwerfen, immer nur das schlechteste zu denken.

Porno ist schon ein bischen mehr, als eine rosa Malfarbe.


Es geht eigentlich nur darum, dass ein erwachsener Mann wiederholt kleine Mädels in die Wohnung holt, sie als Vamp aufstylt und dann nackt malt.
Die meisten Leute finden das anscheinend voll in Ordnung.


Fraglich ist auch, ob ein Missbrauch überhaupt ein Missbrauch ist, wenn das Mädel freiwillig zu Handlungen zustimmt. So ein Maler hat ja auch was faszinierendes. Oder kann so ein Kind überhaupt alleine entscheiden, was es will?
Kommentar ansehen
03.05.2010 18:46 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vertretbar oder nicht, ich würde behaupten, dass wenn ich sowas zeichnen würde und es als kunst betiteln würde, würde ich wahrscheinlich als pädophiler dargestellt werden.
Kommentar ansehen
04.05.2010 07:46 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so abstrakt, wie das gemalt ist wo ist jetzt das Problem?

die dicken Mädchen von Dürer etc waren zT auch minderjährig.
Kommentar ansehen
04.05.2010 09:47 Uhr von Klecks13
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal was sich Dank Massenhysterie alles zur Skandalgeschichte aufblähen lässt - und wie paranoid mittlerweile viele auf nackte Kinder reagieren!

Kirchner war nicht der erste und auch nicht der letzte Künstler, der Minderjährige abbildete. Noch in den 80ern wurde David Hamilton für seine Bilder von jungen Mädchen (alle zwischen 10 und 14 J.) hoch gelobt; die mit Weichzeichner aufgenommenen Fotos galten als "Ausdruck unschultiger Romantik". Damals wurden die Bilder übrigens sehr oft von Frauen gekauft. Heute wären sie -obwohl nicht pornografisch- für jeden Staatsanwalt verdächtig. Und die Paranoiden hier würden sie als Kinderpor... bezeichnen.

Es gibt einen klaren Unterschied zwischen Akt und Pornografie! Und nur weil ein Künstler nackte Kinder gemalt oder fotografiert hat, muss er sich noch lange nicht an ihnen vergangen haben! Nicht jeder, der Kinder abbildet, ist pädophil. Genausogut könnte man behaupten, jede Künstlerin, die einen weiblichen Akt abbildet, wäre lesbisch.

Noch vor wenigen Jahren wäre so was niemandem eine News wert gewesen...
Kommentar ansehen
04.05.2010 09:59 Uhr von Klecks13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ramsi_Binalshid: Jep. Auch das ist eine Folge der doch etwas verzerrten Darstellung in den Medien. Weil selbst 30 Jahre alte echte Missbrauchsfälle nicht mehr genug her geben, wird mittlerweile alles in diese Ecke gestellt. Hauptsache man hat seine Schlagzeile - siehe News.

Ich bin absolut gegen Vertuschung. Aber diese Hexenjagd der Medien hat dazu geführt, dass man schon schief angeschaut wird, wenn man mit seinem eigenem Kind im Schwimmbad rum tollt und -noch schlimmer- dabei auch zu fremden Kinder freundlich ist - ein unerhörtes Verbrechen!

Wenn mann allerdings heute solche Bilder malen würde, sollte man sich schon fragen, ob man wirklich mit seinen Werken die Phantasie einiger Pädophiler bedienen will..
Kommentar ansehen
04.05.2010 10:51 Uhr von Klecks13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Rick-Dangerous: "Abgesehen davon gibt es auf der Welt Träumer und Realisten."
Und notorische Schwarzseher. Und Rufmörder. Und Leute, die glauben, ihre Kinder zu schützen, wenn sie sie einsperren.

Realistisch ist: Es gibt weit mehr Missbrauchfälle als noch vor wenigen Jahren bekannt war. Und nicht einmal ansatzweise so viele, wie uns die Medien glauben machen.
Wer deshalb jeden wegen jeder Kleinigkeit unter Generalverdacht stellt (witzigerweise werden ja immer nur Männer verdächtigt, obwohl gerade beim häuslichen Missbrauch sehr oft die Mutter nicht nur zu lässt sondern sogar beteiligt ist), sollte sich im Klaren sein, dass er
a) ganz schnell ´ne Rufmordklage kassieren kann und
b) seine Kinder nicht zu gesundem Misstrauen erzieht sondern ihnen die Fähigkeit nimmt, überhaupt einmal im Leben jenmandem vertreuen zu können!!!!

Ich bin selbst Vater einer Tochter und weiß, wovon ich rede. Dank Menschen wie dir muss man gerade als Vater mittlerweile sehr genau darauf achten, wie man mit seinem Kind in der Öffentlichkeit umgeht, damit man nicht schief angeschaut wird. Da reicht es oftmals schon, wenn sich mein Kind auf meinen Schoß setzt (an sich etwas völlig natürliches). Ich könnte dir 1000 Beispiele nennen, zu welchen Extremen deine realitätsfremde negative Denkweise führt.

Ich frage mich langsam, in welcher Gesellschaft wir leben, die "Kinderfreundlich" mit "Kinderschänder" gleich setzt...

[ nachträglich editiert von Klecks13 ]
Kommentar ansehen
04.05.2010 15:45 Uhr von flireflox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich kann mir ehrlich gesagt nicht erklären was an einem nackten Kind "krank" sein soll.

Im Schwimmbad oder am See laufen dauernd nackte Kinder rum und niemand stört das, aber wenn es jemand malt oder fotografiert wird es "krank" ?!

Nackt zu sein ist doch mit das natürlichste überhaupt auf der Welt, und ich finde es wirklich traurig, dass wegen ein paar krimineller Kinderschänder die ganze Gesellschaft sich dieser Hexenjagd anschließt und in allem was mit Kindern etwas zu tun hat gleich Pädophilie und Missbrauch sieht.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?