02.05.10 15:26 Uhr
 4.404
 

Formel 1: Ferrari steht unter Verdacht der Schleichwerbung

Ferrari wird von Experten beschuldigt, Schleichwerbung für Tabak auf ihren Rennboliden zu tragen. Damit würde die Scuderia gegen das EU-Tabakwerbeverbot verstoßen.

Ferrari wird vorgeworfen, dass der untere Teil des Strichmusters auf der Heckflosse sehr an eine Marlboro-Schachtel erinnere. Der Direktor der britischen Tabak-Kontrolle Gerard Hastings sagt: "Ich denke, das ist Werbung."

Ferrari kontert die Vorwürfe. "Der Strichcode ist Teil unseres Fahrzeugdesigns, nicht Teil von Schleichwerbung", so die Reaktion.


WebReporter: eXecube
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Ferrari, Verdacht, Schleichwerbung, Marlboro
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2010 15:42 Uhr von Guschdel123
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe zwar nicht, wo diese ominöse Schachtel sein soll, aber das ´´Fahrzeugdesign´´ à la Strichcode war mir schon immer suspekt..
Kommentar ansehen
02.05.2010 16:53 Uhr von rolf.w
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mhh: Gibt es keine anderen Kippen, deren Packung rot/weiß ist? Es kann doch nicht so schwer sein, den Barcode einer Marlboropackung mit dem Strichcode des Boliden zu vergleichen. Auch kann ich mir vorstellen, dass die Rennställe ihre Sponsoren/Werbepartner offen zu legen haben und da kann man ja auch erstmal nachschauen, ob Marlboro überhaupt dabei ist. Denn eines ist wohl klar, wenn da kein Geld fließt, hat der Aufdruck auch nichts mit den Zigaretten zu tun. So selbstlos ist Ferrari nicht.
Kommentar ansehen
02.05.2010 17:07 Uhr von KING07
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Mich erinnerte dieses Design schon des öfteren an eine Marlboro Schachtel. Früher war genau an den Stellen, an den jetzt dieser "Strichcode" ist Marlboro Werbung. Wer die alten Rennboliden also noch im Kopf hat, wird also durchaus manchmal an Marlboro denken.
Kommentar ansehen
02.05.2010 17:16 Uhr von rolf.w
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@KING07: Und wenn man irgendwo ein Dromedar draufmalt, denkt jeder gleich an Camelwerbung, dabei ist der Sponsor nur ein arabischer Reitstall.
Was jedoch, und das fiel mir erst gerade so ein, für eine Schleichwerbung spricht ist, dass man diesen enormen Platz auf dem Wagen quasi ungenutzt lässt. Und da kann ich mir wiederum nicht vorstellen, dass Ferrari etwas zu verschenken hat.
Kommentar ansehen
02.05.2010 17:18 Uhr von Simon_
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Haben: die Leute keine anderen Probleme?^^
Kommentar ansehen
02.05.2010 17:37 Uhr von Seltara
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ähem da bin ich mal gespannt wie viele Menschen denken
ooh da sind ja steifen drauf das sieht ja aus wie e schachtel kippen.. ich glaube ich sollte rauchen..
Kommentar ansehen
02.05.2010 20:03 Uhr von lopad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre nicht verwunderlich: Der offizielle Name des Team ist schließlich "Scuderia Ferrari Marlboro" und Geld kriegen die von Malboro auch immer noch (übrigens das einzige Team das noch von einem Zigarettenhersteller Geld bezieht)
Kommentar ansehen
02.05.2010 23:20 Uhr von Titulowski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ehm, ratet mal, warum der Heckflügel rot-weiße Streifen hat, anstatt Werbung....richtig, Marlboro ist immernoch Hauptsponser von Ferrari.
Kommentar ansehen
03.05.2010 00:34 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also, ich habe diesen Strichcode immer schon mit Marlboro in Verbindung gebracht. Es ist wie King07 schreibt genau der Platz von dem Marlboro-Schriftzug damals. Den Strichcode gibts doch seit dem Werbeverbot, ich fand das damals eigentlich recht raffiniert. So was ähnliches haben doch auch andere Rennställe gemacht, etwa der Vorname des Fahrers in dem selben Stil wie die Zigarettenmarke, oder BAR mit dem Heckflügel (Look Right etc.) ...

Insofern verstehe ich nicht, warum man sich jetzt erst ausgerechnet Ferrari rauspickt, davor jahrelang die Füße still gehalten hat bzgl. Schleichwerbung...
Kommentar ansehen
03.05.2010 06:45 Uhr von bluecoat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was soll das jetzt ??

ich sage doch auch nicht das immer wenn ich ein gelbes auto sehe mit hass an den schwulen schwesterwelle denke !
Kommentar ansehen
03.05.2010 08:09 Uhr von Holy-Devil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe da kein Schwarz umrahmtes Feld auf dem steht "Rauchen ist tödlich"
Kommentar ansehen
03.05.2010 09:02 Uhr von Jack-Rover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: Honda und McLaren wurden auch nachträglich verflagt, da ihre Schriftzüge auf den Seitenkästen auch an Zigarettenmarken erinnert haben!!!!!!11

http://s5.directupload.net/...

http://s1.directupload.net/...

Skandalös sowas!
Das muss man doch unterbinden!!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Grid-Girls werden abgeschafft - Fahrer sind skeptisch
Formel 1: Abschaffung der so genannten Grid Girls wird erwogen
Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?