02.05.10 12:15 Uhr
 466
 

Bombenalarm am Times Square in New York

Wegen eines Bombenalarms ist der Times Square in New York von der Polizei am Samstagabend evakuiert worden. Michael Bloomberg, Bürgermeister der Stadt, bestätigte am frühen Sonntagmorgen, dass in einem Auto auf dem Platz ein Sprengsatz mit drei Flaschen Propangas, zwei Kanistern mit Benzin, Drähten, Batterien und Feuerwerkskörpern gefunden wurde.

Ein Straßenverkäufer wurde auf das Auto aufmerksam, als er sah, dass aus einer Kiste auf der Rückbank des Wagens Rauch entwich. Er alarmierte daraufhin einen Polizisten der berittenen Polizei. Bürgermeister Bloomberg erschien persönlich am Tatort und zeigte sich glücklich, dass "ein tödliches Ereignis abgewendet werden konnte."

Die Hintergründe des geplanten Bombenanschlags sind noch völlig unklar. Polizei und Sicherheitsexperten bitten nun mögliche Zeugen um Hilfe. Touristen könnten zum Beispiel auf Urlaubsbildern zufällig Hinweise aufgenommen haben.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Bombenalarm, Sprengsatz, Times Square, Michael Bloomberg
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.05.2010 12:48 Uhr von einsprucheuerehren
 
+14 | -17
 
ANZEIGEN
na klar: in den USA, dem Überwachungsstaat schlechthin, wird inmitten von New York ein mit Sprengmitteln vollbepacktes Auto abgestellt.. wer glaubt bitte sowas?

Da sollen die Massen wohl mal wieder ein wenig sensibilisiert werden, für den Aussichtslosen "Kampf gegen den Terror" und die "erfolgreichen" Kriege in Afghanistan und dem Irak.

[ nachträglich editiert von einsprucheuerehren ]
Kommentar ansehen
02.05.2010 12:52 Uhr von Guschdel123
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ einsprucheuerehren: Zum Einen sind die USA beim Thema Überwachung nicht viel extremer als Deutschland und zum Anderen wird - entgegen deiner Meinung - trotzdem nicht jedes Auto gefilzt was in New York mit Kisten, Kartons oder sonstigen Verpackungsmaterialien durch die Straßen fährt...

@topic: Glückliche Angelegenheit, wobei man hier mal wieder von einem Trittbrettfahrer ausgehen könnte, da die Bombe wohl ziemlich unprofessionell gestaltet wrude.
Kommentar ansehen
02.05.2010 13:09 Uhr von dose89
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ einsprucheuerehren: Als ob alle US-Amerikaner (vor allem New Yorker) völlig paranoid wären und tagtäglich bei jedem Schritt nach jedem kleinsten Indiz für einen möglichen Anschlag Ausschau halten würden...

Schon mal drüber nachgedacht, dass das Menschen wie wir sind, die sich im Alltag in der Regel keine Gedanken um irgendwelche Bomben machen?
Kommentar ansehen
02.05.2010 13:20 Uhr von einsprucheuerehren
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
@Guschdel123

die USA nicht viel extremer als Deutschland? Hallo? In welchem Loch hast du denn die letzten Jahre gelebt? Die USA hat 16 Geheimdienste, Überwachung von der Schäuble feuchte Träume bekommt und einen Etat der alles (europäische) in den Schatten stellt. Aber ist klar, gerade in NY, wo die "Anschläge" vom 9/11 stattfanden, kann jemand unbemerkt am Times Square(!) eine Autobombe platzieren. Träum weiter.

@Dose89

Schonmal drüber nachgedacht erstmal aus der Pubertät rauszukommen bevor du mit Erwachsenen diskutieren willst? Wenn du keine Ahnung von der amerikanischen Mentailität bzw. der Stimmung dort drüben hast, dann halt dich doch einfach aus den Themen raus.

"Als ob alle US-Amerikaner (vor allem New Yorker) völlig paranoid wären..(...)"

der Satz ist ironisch gemeint, oder nicht? :D nee, hast schon recht, gerade die New Yorker sind die klardenkensten Menschen in den gesamten USA..
Kommentar ansehen
02.05.2010 13:32 Uhr von Guschdel123
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
´´...bevor du mit Erwachsenen diskutieren willst?...´´

So erwachsen kannst du gar nicht sein, wenn ich jetzt mal auf Dinge wie ´´Schonmal drüber nachgedacht erstmal aus der Pubertät rauszukommen´´ denke. Persönliche Angriffe gehören in keine ´´Diskussion´´ wie du es nennst.

Ja, eben. Schäuble träumt davon. Gib der EU/Deutschland noch etwas Zeit und es wird bei uns ähnlich aussehen. Die Vorstellungen beider Staaten geht auf jeden Fall in ähnliche Richtung. Als Land mit ~220 Millionen Einwohner und einer guten Industrie so wie wenig Sozialausgaben ist es klar, dass der Etat etwas höher liegt als der Deutschlands (was allerdings nicht positiv zu sehen ist.)

Zu deinen 16 Geheimdiensten: Muss man etwas differenzierter sehen. Es gibt z.B. den Geheimdienst der Küstenwache, einen der rund um´s Thema illegale Drogen arbeitet, jede milit. Einheit (Marines, Luftwaffe, Heer usw.) hat ihre eigene Informationseinheit, die dann als Geheimdienst abgewickelt wird. Von daher ist diese Zahl im Kontext zu betrachten.

Ich glaube kaum, dass jeder New Yorker täglich durch den Times Square läuft und sich denkt ´´Scheiße hoffentlich geht nicht jeden Moment ´ne Bombe hoch´´. Wäre diese Einstellung vorhanden würde sicherlich niemand mehr dort wohnen, oder?

[ nachträglich editiert von Guschdel123 ]
Kommentar ansehen
02.05.2010 13:32 Uhr von Guschdel123
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Doppelpost, bitte löschen.

[ nachträglich editiert von Guschdel123 ]
Kommentar ansehen
02.05.2010 13:42 Uhr von dose89
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ einsprucheuerehren: XD XD XD XD XD

Nach deiner Definition bist Du also ein New Yorker?
Kommentar ansehen
02.05.2010 13:59 Uhr von Bleifuss88
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Erstmal Gratulation: die die Behörden, dass das so reibungslos funktioniert hat. Da hat perfekt ein Rad in das andere gegriffen udn Schaden konnte verhindert werden. Der Anschlagsversuch passt aber irgendwie nicht in das Bild der Kaida. Das muss ein Einzeltäter gewesen sein, oder eine autonom arbeitende Terrorzelle. Ich glaube nicht, dass das einen islamistischen Hintergrund hat.

Lustig auch, wie im ersten Kommentar gleich wieder von Terrorsensibilisierung gesprochen wird. Leute, es gibt auch echte Terroristen, die sowas machen würden. Immer dieselbe Leier...ist mittlerweile nerviger als die ständigen Terrorwarnungen des BKA.
Kommentar ansehen
02.05.2010 14:22 Uhr von dido09
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
So hält man das Volk bei Laune: Sonst denken die noch über sinnlose Kriege - 800 Mrd/Jahr - und sinnlose Tote nach?
Kommentar ansehen
02.05.2010 16:20 Uhr von Mobakko
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@einspruch Du warst anscheinend noch nicht in New York. Man kann ohne Probleme am Times Square ein Auto parken und weggehen - wenn man weiß wo und um wie viel Uhr, dann muss man nicht einmal Gebühren zahlen.
Wenn du meinst, dass jedes parkende Auto auf dessen Inhalt überprüft wird, dann liegst du aber sehr falsch...
Kommentar ansehen
02.05.2010 17:42 Uhr von aphexZero
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Das Auto qualmte, der Motor lief und die Warnlichter waren an.
Also noch deutlicher kann man wohl kaum auf eine Bombe aufmerksam machen!
Der mutmaßliche Täter rennt durch sämtliche Überwachungskameras von dem Auto weg, obwohl eine Uhr mit irgendwelchen elektrischen Drähten gefunden wird.
WTF? Entweder das war ein extrem dämlicher Terrorist, oder die Bevölkerung sollte einfach wieder auf Linie gebracht werden...
Kommentar ansehen
02.05.2010 20:49 Uhr von certicek
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Da brauchte keiner wegzulaufen: Der Wagen stand dort schon seit Dezember. Er wurde damals von der Polizei aus der 42. Straße abgeschleppt und in der 45. geparkt.
Kommentar ansehen
02.05.2010 21:16 Uhr von McArt
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Pakistanische Taliban bekennen sich: Die Gruppe Tehrik-e-Taliban Pakistan (TTP) habe in einem Video erklärt, der Anschlag sei die Vergeltung für den Tod von zwei Islamistenführer Mitte April.

http://www.stern.de/...
Kommentar ansehen
02.05.2010 21:30 Uhr von certicek
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ McArt bekennen sich ANGEBLICH.

Konkrete Hinweise auf eine Täterschaft pakistanischer Taliban gab es zunächst nicht. Korrespondenten in Pakistan äußerten ebenfalls Zweifel. In der Erklärung des IntelCenter hieß es, es sei sehr unwahrscheinlich, dass der Anschlag wirklich innerhalb so kurzer Zeit nach dem Tod der Islamistenführer vor knapp 14 Tagen geplant und umgesetzt wurde. Solche Anschläge würden von langer Hand, oft Monate voraus geplant.

Aus der gleichen Quelle.
Kommentar ansehen
02.05.2010 21:45 Uhr von McArt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
certicek: Deswegen ist der link dabei, lesen kann jeder selbst, ich muss ja nicht den ganzen Text kopieren, oder?

Allemal besser als der Käse, den du oben von dir gegeben hast.
Kommentar ansehen
02.05.2010 22:11 Uhr von certicek
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ McArt: Warum Käse? Hast Du ne Ahnung wovon Du schreibst?

Hier mal eine Quelle dazu: (Stern am 2. Mai)

http://www.stern.de/...
Kommentar ansehen
02.05.2010 22:43 Uhr von McArt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lesen UND verstehen? <<Vergangenen Dezember noch wurde ein harmloser Van abgeschleppt. An diesem Samstag aber entpuppt sich die verdächtige Kiste als ein hoch gefährlicher Sprengsatz, wie er sonst nur von Anschlägen im Irak und in Afghanistan bekannt ist. >>

Das heißt aber nicht, dass der jetzt gefundene SUV mit dem Sprengsatz der selbe ist, wie der Van im Dezember^^

Verstehst du? VAN nicht gleich SUV.

Aber da du mir eh nicht glauben wirst und dir dann vermutlich auch amerikanische Quellen zu schwer sind, lies einfach das:

http://www.20min.ch/...



<<Der Times Square zählt zu den Hauptattraktionen Manhattans. Bereits an Silvester war der Platz wegen eines verdächtigen Fahrzeugs vorübergehend geräumt worden. Damals handelte es sich allerdings um Fehlalarm.>>

Jetzt weißt du, warum dein Post oben einfach nur Käse ist.
Kommentar ansehen
02.05.2010 22:51 Uhr von certicek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ok ok: Du hast Recht. Es geht nicht um das gleiche Fahrzeug.

[ nachträglich editiert von certicek ]
Kommentar ansehen
03.05.2010 00:19 Uhr von usambara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die Taliban aus Pakistan sollen es nun gewesen sein...
Wird das Land nun auch besetzt- wegen 2 Gasflaschen,
1 Benzinkanister und Silvesterraketen?
Hatte der Selbstmordattentäter Angst man würde ihn wegen Dilettantismus auslachen und ist deshalb weg gelaufen?
Man könnte lachen- würde nicht der typische Fox-TV-Zuschauer
das als Angriff werten.
Und die nächsten Enthüllungen: die pakistanischen Taliban im Auftrag Irans...warum nicht gleich Hisbollah...?
Kommentar ansehen
04.05.2010 21:48 Uhr von aphexZero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn überhaupt: war das irgend so ein möchte-gern-Taliban den die schon am Tor zum Ausbildungslager abgewimmelt haben.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Bombenleger von New York und New Jersey
New York: Mekka hochwertiger Kunst zerstört - 6,7 Millionen Dollar Schadenersatz
"New York Times" empfiehlt "Westdeutschland" als Reiseziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?