01.05.10 10:37 Uhr
 3.871
 

Griechenland-Hilfen: USA übten massiven Druck auf Bundesregierung aus

Schätzungen zufolge wird Griechenland in den nächsten drei Jahren einen Finanzierungsbedarf von bis zu 120 Milliarden Euro haben. Der Internationale Währungsfonds (IWF) und die EU-Staaten werden ihre Hilfen vermutlich in einzelnen Etappen in noch festzulegender Höhe an die Griechen überweisen.

Laut "Spiegel"-Informationen übten die USA massiven Druck auf Deutschland aus, als es um die Zustimmung zu dem Rettungspaket ging. US-Finanzsenator Timothy Geithner forderte, die Deutschen müssten umgehend ihren Widerstand aufgeben.

Die Krise dürfe nicht von Griechenland auf andere Staaten überspringen. Deutschland habe hier als führende europäische Wirtschaftsmacht eine besondere Verantwortung.


WebReporter: ohne_alles
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Griechenland, Druck, Bundesregierung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.05.2010 10:47 Uhr von Raptor667
 
+70 | -7
 
ANZEIGEN
was mischen sich die USA in Europäische Angelegenheiten ein?
Deutschland als führende Europäschische Wirtschaftsmacht...ähm...hab ich da was verpasst? Wenn das so weitergeht ist Deutschland bald genauso arm dran wie Griechenland...und wer hilft uns dann? Die Amis?
Kommentar ansehen
01.05.2010 10:47 Uhr von Guschdel123
 
+39 | -4
 
ANZEIGEN
Und wieder mal wird Deutschland zum Spielball der Vereinten Nationen. Die USA, die tolle Großmacht, Detektiv des Erdballs und Sherlok Holmes der Weltgeschichte, übt auf D Druck aus und schon werden die ´´Hohen´´ springen...Könnt ich´n Anfall bekommen.
Kommentar ansehen
01.05.2010 10:57 Uhr von Guschdel123
 
+43 | -6
 
ANZEIGEN
Boaahr, infected. Jetzt stresst´s allmählich echt. Scheinbar ist die ganze Welt gegen Araber, die Türkei und Moslems, oder wie seh ich das? Durfte auch schon deinen anderen Kommentar lesen, man war das eine Freude. Mal andersrum gedacht: Was ´´spendet´´ denn die Türkei für ihren nächsten Nachbar?
Kommentar ansehen
01.05.2010 11:12 Uhr von think_twice
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
ja klar klar sind die daran interessiert das de da geld reinpumpt.
schließlich profitiert der dollar davon in ca 1 - 2 jahren, wenn de ebenfalls am boden ist.
hintergrund: kann hellas seinen sparkurs nicht einhalten werden die 12.000.000.000 für die de dann bürgt zur zahlung fällig und der dollar wird seinen kurs gegenüber dem € (wenn es ihn noch gibt) erheblich verbessern.
Kommentar ansehen
01.05.2010 11:24 Uhr von Alh
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: da wäre es nun an der Zeit dass unser laufender Hosenanzug zeigt, dass es die USA nichts angeht was in Europa geschieht.
Aber, dies wird nie geschehen, weil sie ja den Amis in den A....kriecht ohne Ende.
Widerlich.
Und noch mal, die Griechen würden von mir keinen Cent sehen. Betrügereien und gefälschte Bilanzen kann man nicht mit finanzeiller Hilfe belohnen. Jedem anderen Schuldner würden die Gläubiger alles nehmen und pfänden und nicht noch mehr sinnlos Geld hineinpumpen.
Kommentar ansehen
01.05.2010 11:27 Uhr von Marple67
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ich sowas schon höre kommt mir die Galle hoch.

Die Griechen gehen mir sowas von am Arsch vorbei, Fußtritt aus der EU und Tschüss.

Die haben Jahrelang massiv über ihre Verhältnisse gelebt und wir sollen jetzt die Zeche zahlen, nein danke! Als das vor ein par Monaten mit der Griechenland-Krise losging haben sie sofort einen Schuldigen gesucht und gefunden: Deutschland, warum auch immer. Die Kommentare die da von den Griechen in den diversen Foren zu lesen waren, waren gelinde gesagt nicht schön (sucht mal bei youtube nach der Fokus-Werbung und lest die Kommentare aus Griechenland), das waren regelrechte Hassreden gegen Deutschland, irrationales Geschwätz und das hält bis heute an.

Man beisst nicht die Hand die einen füttert liebe Griechen!

PS:
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von Marple67 ]
Kommentar ansehen
01.05.2010 11:40 Uhr von ROBKAYE
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist doch sowas von glasklar was die USA damit bezwecken... sie wollen, dass Deutschland, das Zugpferd der EU-Wirtschaftsregion, durch die Finanzhilfe an Griechenland so dermaßen verschuldet, dass es auch bald in die Insolvenz geht. Die USA wissen schon längst, dass diese EU-Krise überhaupt nicht mehr zu managen ist! Wenn das passiert, wird der Euro abgewertet, und der gerade stark unter Druck stehende Dollar aufgewertet. Das ganze ist doch nur zu offensichtlich.

Und wer meint, dass die USA da nicht gewaltig mitgeholfen haben, (bei die Finanzkrise sowieso) Griechenland in die Insolvenz zu treiben, der sollte sich mal Schlau machen. Ich sage nur "Goldman-Sucks". Diese korrupte Investmentbank hat Griechenland tatkräftig dabei unterstützt, die Haushaltszahlen zu schönen.

Das nenne ich wahren Terrorismus! Das was die USA da abzieht ist schon als eine Kriegserklärung anzusehen!

Aber ich schätze, dass Deutschland sowieso bald eine Währungsreform in Angriff nimmt. Frankreich plant angeblich auch schon auf den Worst-Case hin. So wie ich gelesen habe, soll die Bundesbank bereits 14 Banknoten-Druckmaschinen bei der Firma "Ruhlamat" bestellt haben. Unkenrufen nach zu urteilen, soll es auch schon eine Notwährung geben: die "D-Mark II". Ich schätze, dass wir alle im Laufe der kommenden Wochen noch schwer überrascht aus der Wäsche schauen werden ;-)

Ich rate allen, seine Lebensversicherungen zu kündigen und sein Vermögen in Edelmetallen anzulegen, weil das Geld auf dem Konto von jetzt auf gleich futsch und weg sein wird.

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
01.05.2010 12:34 Uhr von ROBKAYE
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Ach und noch etwas wichtiges durch die stahlharte Umklammerung von 1.6 Billionen Euro Schulden alleine nur in Deutschland (effektiv 3 Billionen!!!) und dem damit einhergehenden jährlichen Zinsaufkommen, wird es schier unmöglich sein, diesen Schuldenberg innerhalb von 100 Jahren abzubauen... alleine die Zinsen zu bedienen ist unmöglich...und mit diesem Problem sind die meisten der EU Staaten konfrontiert... von daher bleibt den meisten Staaten überhaupt keine andere Möglichkeit, als eine Währungsreform auf den Weg zu bringen.

Entweder es wird der Rückwärtsgang eingelegt und wieder zur guten alten D-Mark zurückgekehrt, oder es gibt bald eine Weltwährung, da wie gesagt, alle westlichen Länder und Japan so gut wie bankrott sind. Was läge da näher, als lauthals nach einer Weltwährung zu rufen?

...und wenn es dann zu einer Weltwährung kommt, dann könnt ihr dem Verschwörungstheoretiker eures Vertrauens die Hand schütteln und sagen: "Man, ich erinnere mich...du hast´s schon vor Jahren vorausgesagt und hattest damit sowas von Recht"

Vielleicht ist es ja genau das, was unserer regierenden Politiker, vor allem in den USA, so wollen und wir merken überhaupt nicht, wie wir Europäer genau in diese Richtung gelenkt werden. So würde es sich auch erklären lassen, dass die USA so sehr darauf drängen, dass den notleidenden EU-Staaten geholfen wird. Eine Finanzhilfe kann nur geleistet werden, wenn der Gläubiger selbst gesund ist. Ist er es nicht, zieht es ihn mit in den Abgrund...und mit ihm der EU-Staatenbund. Und wenn die Krise uns so richtig erwischt hat, kommt eine Weltwährung und eine Weltregierung, gelenkt von der USA ähm UNO meine ich...

Und dann heißt es "Herzlich willkommen zur Neuen Weltordnung", oder um es mit Aldous Huxley zu sagen: "Welcome to the brave new world"
Kommentar ansehen
01.05.2010 12:52 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn das so weitergeht ! bezahlen wir in Europa bald alle mit chinessischem-Yuan

Weil Europa ist bald zum "Schnäppchenpreis" zu haben.

Griechenland sollte mal darüber nachdenken, ob es nicht ein paar Inseln verkauft, in der Tourismus-Industrie werden sich schnell ein paar Käufer finden lassen !
Kommentar ansehen
01.05.2010 13:12 Uhr von flireflox
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn die Amerikaner rufen dann steht der deutsche Knecht brav zur Stelle und beugt sich. So war es immer und so wird es immer bleiben. Grundgesetz oder europäische Verträge sind da Nebensache.
Kommentar ansehen
01.05.2010 13:21 Uhr von ROBKAYE
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und hier was zum neuen US Dollar http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
01.05.2010 14:10 Uhr von MrKlein
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
und: mit besondere verantwortung meint er das wir endlich den größten betrag zahlen sollen.
zahlt die usa eig was? also nicht das ich mitbekommen hätte oder?
Kommentar ansehen
01.05.2010 14:26 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@robkaye: Uh Infokrieger, richtige deluxequellen hier.

Und die ganzen Wirtschaftsexperten die über Google und solchen deluxequellen ihren abschluss gemacht habt.

Des schon stark ^^
Kommentar ansehen
01.05.2010 14:34 Uhr von Sneik
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
das krasse: ist nunmal, dass D Strafe zahlen durfte als die Schulden etwas über dem BIP lagen. Jetzt wo es bei vielen EU Ländern mehr als nur "etwas" an Schulden über deren BIP liegt.... dürfen wir wieder zahlen.... da passt was nicht... alle Länder denken wohl das es in D alles rosig ist und man uns ja ausquetschen kann weil wir so viel Geld haben..... pah!
Kommentar ansehen
01.05.2010 14:35 Uhr von P4H
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ja ja die bösen Amis Ihr verpennt völlig, dass das Rettungspaket von EU und ->>>IWF<<<- gestellt wird. Was ist die IWF? Der IWF gehört zur Weltbankgruppe, eine US Amerikanische Sonderorganisation die sich aus Vertretungen von US Regierung und Privatunternehmungen zusammensetzt. Im Endeffekt eine US Bank die als Feuerwehr im Finanzsystem der Welt einspringt.
Also oh wunder das die USA Druck ausüben das es endlich zu einem Entschluss kommt. Denn die Amis tragen immerhin 1/3 der 45 Mrd. Finanzlast für 2010.

[ nachträglich editiert von P4H ]
Kommentar ansehen
01.05.2010 14:43 Uhr von Gockeline
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der Ami regiert überall mit oder nötigt die Nation: zu Geldausgaben die niemand will.
Die Amis haben den Griechen verholfen foule Kredite aufzunehmen damit sie in die EU kommen.Nun zahlen die Griechen zu hohe Zinsen den Amis für den foulen Deal und die Amis freuen sich wie wir strampeln mit dem Euro.Die Amis wollten den Euro nicht.Die amerikanischen Raitingagenturen haben die ihre foulen Kredite so versteckt und der ganzen Welt angeboten und die Welt in Chaos gestürzt.Unglaubliche Summen wurden verbrannt.Nun werten die gleichen Raitingagenturen andere Länder ab um so Europa und den Euro ins schwimmen zu bringen.Niemand stoppt diese Raitingagenturen und ihr System.Sie regieren uns alle ,die Politik hechelt nur hinterher.Es werden keine vernünftige Gesetze gemacht umn sie zu stoppen.
Kommentar ansehen
01.05.2010 14:43 Uhr von Sneik
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@P4H: du hast wohl auch vergessen wer genau für die Finanzkrise verantwortlich ist.... ebenfalls eine US Bank ... also kann sie genauso gut als Feuerwehr dienen ... und ich finde selbst da sind 1/3 noch zu wenig!

Außerdem soll D inzwischen über 30 Milliarden an Griechenland zahlen über die nächsten Jahre und das sind schon 1/3 des gesamten Betrages! und nun schau mal an wie viele Länder in der EU sind ... die 2 anderen Drittel werden wohl auf den rest irgendwie aufgeteilt... da sieht man doch wo der größere Klumpen liegt!...
Kommentar ansehen
01.05.2010 14:55 Uhr von ROBKAYE
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Der interviewte in dem Youtube Clip heißt Bob Chapman und ist ein sehr bekannter Kommentator für Börsennews in den USA und unter anderem Professor für Politk und Betriebswirtschaft an der Baltimore Universität für Recht. Er war unter anderem für die Federal Reserve Bank in Washington DC tätig. Somit kann man ihn wohl eher einen Insider nennen als einen selbsternannten Wirtschaftsexperten.

Wieso prangerst du Blogs gleich als unseriöse Quelle an? Diverse Blogs haben in letzter Zeit dazu beigetragen, den Menschen Wahrheiten zu offenbaren, die über die Mainstream-Medien nie in die Öffentlichkeit gelangt wären. Viele Jungs und Mädels die hinter diesen Blogs stecken, sind zum großen Teil Journalisten und Experten die sich bei ihren Postings stets auf seriöse Quellen beziehen.

So langsam wird es Zeit, dass du endlich mal im Zeitalter der "neuen" Medien angekommst.

Politische und investigative Blogs sind vermutlich so ziemlich die einzigen unabhänigen Medien, die dir in Zukunft noch zur freien Meinungsbildung zur Verfügung stehen werden, was nicht heißen soll, dass man gleich alles glauben soll was da steht, sondern kritisch an solche Informationen herangehen und hinterfragen soll. Leider tun das zu wenig Menschen hier in diesem Land, deshalb werden die meisten Menschen ja auch von vorne bis hinten verarscht, ohne das sie es merken.

Und das sind dann meistens die Menschen, die hier rigide alle Kommentare welche mit der Hilfe von Blogs in Erfahrung gebracht worden sind, ins lächerliche ziehen.

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
01.05.2010 15:03 Uhr von P4H
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Sneik: Nein, Du verwechselst gerade wann was gezahlt werden soll.
Insgesamt wird mehr gezahlt, ja, insgesammt liegen momentan auch 120 Mrd. + 20 Mrd. Bankenstabilisierungsfonds an.
Im ersten Paket jetzt : "Für das laufende Jahr braucht Athen 45 Milliarden Euro. Davon entfielen auf den IWF 15 Milliarden Euro, auf die Euro-Staaten 30 Milliarden Euro."
Quelle:
http://www.spiegel.de/...
Stand 30.04.2010.

Und das eine US Bank neben unter anderem auch Deutschen Banken dafür verantwortlich ist .. wofür eigentlich? Banken verleihen Geld auch an Staaten. Sind die Banken jetzt neuerdings für Griechenlands Misswirtschaft und Lügen verantwortlich? Das noch immer nichts mit dem IWF zu tun. Der ist wie immer Feuerwehr. Alleine wäre es auch viel schwerer zu stemmen.

[ nachträglich editiert von P4H ]
Kommentar ansehen
01.05.2010 15:53 Uhr von flokiel1991
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht, ob man die Griechen noch retten: kann... Ich frag mich nur ob auch 135 Milliarden für Irland, Italien, Spanien und Portugal locker gemacht werden. Griechenland wird eh pleite gehen, wenn nicht jetzt dann in 3 Jahren.
Kommentar ansehen
01.05.2010 15:58 Uhr von wordbux
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
USA übten massiven Druck Gibt es etwas in das sich die Amis nicht einmischen ?
Sollen sich mal um ihr eigenes Land und die Problem kümmern.
Scheiß Weltpolizeigehabe.
Kommentar ansehen
01.05.2010 16:46 Uhr von myotis
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@wordbux: "Gibt es etwas in das sich die Amis nicht einmischen ?"
Wer zahlt darf sich einmischen und die Amis sind mit 16% am IWF beteiligt
Kommentar ansehen
01.05.2010 17:37 Uhr von IngloriousBastards
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@judas: Türkei sagt bitte bitte bitte nimmt uns in
euren super geilen wo Milch und Honig fließende Haufen
hi hi hi
Kommentar ansehen
01.05.2010 18:01 Uhr von IngloriousBastards
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@judas: nicht mein Land aber egal Rest was du hier von dir gibst sind
wunschträume -suche EIER ich meine OSTEREIER
eure lieblingsbeschäftigung
Kommentar ansehen
01.05.2010 18:31 Uhr von sv3nni
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
pillepalle: das is ja auch nich teurer als die HRE - das zahlen wir doch aus der portokasse

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?