01.05.10 09:58 Uhr
 81
 

Honda: Rückrufaktion in den USA, 170.000 Fahrzeuge betroffen

Der japanische Automobil-Hersteller Honda muss jetzt in den USA 170.000 Autos zurück in die Werkstätten rufen.

Der Grund dafür ist, dass bei dem Modell Acura TSX die Gefahr bestehe, dass ein Leitungsbrand im Fahrzeug auftreten kann.

Honda sagte, dass es nur eine reine Vorsichtsmaßnahme wäre, weil bei einem Fahrzeug bekannt wurde, dass in der Nähe des Auspuffs eine Leitung bei hoher Temperatur in Brand geraten ist. Betroffen sind Fahrzeuge der Baujahre 2004 bis 2008.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: USA, Brand, Honda, Rückrufaktion, Autohersteller
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Richtgeschwindigkeit auf Autobahnen: Das gilt wirklich
Diesel-Debatte: Urteil kommt am 22. Februar
Mercedes-AMG G 63: Das kostet der G

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?