01.05.10 09:57 Uhr
 35
 

BDI: Gültige Rahmenbedingungen beim Klimaschutz gefordert

Nach den nicht zufrieden stellenden Ergebnissen bei beim Kopenhagener Klima-Treffen vordere der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) Richtlinien, die auch international gültig sind.

Hauptgeschäftsführer Werner Schnappauf kritisiere dabei auch, dass zwischen umweltfreundlicher und nicht umweltfreundlicher Industrie unterschieden werde. Er meinte, dass es gerade "die klassische Industrie" wäre, die Windräder, Solarzellen und auch Elektroautos herstelle.

Schnappauf sagte: "Es ist nicht zielführend, eine Diskussion über mögliche Gewinner und Verlierer anzuzetteln." Er fordere von der Regierung Forschungsförderung, aber auch Planungs- und Investitionssicherheit.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Industrie, Klimaschutz, Richtlinie, BDI, Werner Schnappauf
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?