30.04.10 22:02 Uhr
 8.900
 

Norwegen: 15-Jähriger guckt aus Busfenster und prallt mit seinem Kopf vor eine Brücke

Ein 15-jähriger französischer Austauschschüler ist auf dem Weg in ein norwegisches Ferienlager tödlich verunglückt. Er guckte aus der Dachluke eines fahrendes Busses und prallte mit seinem Kopf gegen eine Brücke, die der Bus zu passieren versuchte.

Schwer verletzt erlag der Schüler jedoch seinen Kopfverletzungen im Krankenhaus.

Mit im Bus saßen über 60 Schüler und Erwachsene, die noch am Unfallort von Krisenpsychologen betreut und behandelt wurden.


WebReporter: Gyniko
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Kopf, Todesfall, Norwegen, Brücke
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Immer mehr abgelehnte Asylbewerber leisten gegen ihre Abschiebung Widerstand
Versagen der Asylpolitik in Oerlinghausen: Flüchtlingskriminalität explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2010 22:05 Uhr von euruba92
 
+47 | -4
 
ANZEIGEN
Hört: sich an wie aus einem Horrorfilm...
Kommentar ansehen
30.04.2010 22:16 Uhr von prototype0815
 
+19 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.04.2010 22:24 Uhr von Prisma2003
 
+21 | -52
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.04.2010 22:30 Uhr von Cybermann2000
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
sowas ahnliches wäre auch beinahe auf meiner Nilkreuzfahrt passiert.Wenn unsern Gruppe unser mitreisenden nicht angeschrien hätten er sich auch mit den kopf an der Brücke
gestoßen
Kommentar ansehen
30.04.2010 22:35 Uhr von hxmbrsel
 
+19 | -25
 
ANZEIGEN
Was für Sinnfreie Kommentare @prototype0815
Warum bitte sollte es hier keine Psychologen geben?

@Eras0r
War vielleicht nicht die intelligenteste Aktion die der Bengel gebracht hat, aber Kinder sind nun mal so !

Und bitte wie kann die Brückenhöhe, zur Höhe eines Busses so niedrig sein?

Wenn bekannt ist das die Strecken so (Gefährlich) sind, dann muss die Busluke verriegelt sein.(Punkt)

@Prisma2003
Siehst du gerne Kindern beim Sterben zu?

Wir leben in einer Hoch Technologiebasierten Welt, da sollte es doch möglich sein ohne Großartigen Mehraufwand Sicherungen einzubauen.

Mein Beileid an alle die auf Grund von solchen Unfällen Angehörige verlieren.
Kommentar ansehen
30.04.2010 22:41 Uhr von DeutscherRegimefeind
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.04.2010 22:42 Uhr von Prachtmops
 
+12 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.04.2010 22:49 Uhr von hxmbrsel
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
@ Prachtmops: Eigentlich hast du Recht, mit 15 denke ich mir
"wenn ich jetzt meinen Kopf aus der Busluke stecke, könnte eine zu niedrige Brücke kommen, die mir den Schädel abreißt"
Anstatt
"Geil den Wind um die Ohren bei (vielleicht) 100 kmh"

Aus dem Grund ist man mit 15 auch noch nicht Erwachsen.
Kommentar ansehen
30.04.2010 23:15 Uhr von Floppy77
 
+12 | -17
 
ANZEIGEN
Das: war der Noobfilter...

Mit 15 sollte man genug Grips haben um so etwas nicht zu tun, immerhin sind sie da auch schon alt genug zum Poppen und sich die Kante zu geben. Es gibt jüngere die solchen Mist niemals tun würden und dann welche die mit 40 oder älter noch dazu fähig sind.
Kommentar ansehen
30.04.2010 23:26 Uhr von anderschd
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@Floppy77: Jetzt wissen wir wenigsten, wen du meinst, mit der Nachricht in deiner Visitenkarte. Das nennt ma dann wohl Selbstdarstellung.

Nicht alle poppen und saufen in dem Alter.
Das war ein Unfall, wer von Darwin Award und Noobfilter spricht, sollte echt in Therapie gehen.


[ nachträglich editiert von anderschd ]
Kommentar ansehen
30.04.2010 23:34 Uhr von hxmbrsel
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Floppy77: Naja, Sexualität ist nun mal in unseren Genen drin.

Das Busfahren, NOCH nicht!
Kommentar ansehen
01.05.2010 00:07 Uhr von JustRegistered
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
da fragt man sich doch did he died?^^

(vorab für die besserwisser-antworten:[http://www.urbandictionary.com/...])
Kommentar ansehen
01.05.2010 00:29 Uhr von hh1987
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
man sollte niemal den kopf so richtig raushängen lassen wärend der fahr
Kommentar ansehen
01.05.2010 00:32 Uhr von Enny
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Er guckte aus der Dachluke eines fahrendes Busses: "Er guckte aus der Dachluke eines fahrendes Busses"

Bei aller Dramatik, aber wie blöd war denn das. Der Junge tut mir so Leid. Aber wie kommt man alleine auf sone blöde Idee ?
Kommentar ansehen
01.05.2010 00:50 Uhr von mirko9797
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
komisch Wenn ich mir recht entsinne, müsste eigentlich irgentwas hinten gebrochen sein oder so,oder vileicht sogar Kopf ab oder nicht? Wenn man auf der Dachluke guckt und gegen die Brücke mit dem Kopf knallt, und das so doll dass er gestorben ist, warum konnte der den kopf wieder einziehen?
Kommentar ansehen
01.05.2010 02:31 Uhr von Floppy77
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@anderschd: Aber noch viel weniger stecken ihre Köpfe im Bus durch eine Dachluke.

Ich habe nichts davon geschrieben, dass "jeder" Jugendliche poppt und säuft, aber es gibt genug davon die sich dafür mit 13 schon für erwachsen genug halten. Und meinen letzten Satz hast Du vermutlich gar nicht mehr gelesen?

Wenn Du meinst, dass man mit 15 noch unbedarft und naiv sein kann seinen Kopf da raus zu strecken, wie stehst Du dann dazu, dass man mit 16 Fahrerlaubnis A1 machen kann?

Zynismus, Sarkasmus und Ironie sind für Dich böhmische Dörfer?
Kommentar ansehen
01.05.2010 02:35 Uhr von Mabie
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man den Titel so ließt ,,,kommt einem das eher so spaßig vor. Prallt sich den Kopf = Hat sich den Kopf gestoßen.
Dass, der Junge gestorben ist, dass verrät man mit keiner Silbe im Titel, erst wenn man die News liest.
Die Tragik der Sache sollte man schon gleich im Titel erkennen können!
Kommentar ansehen
01.05.2010 06:56 Uhr von Schäff
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
niedrige Brücke? @hxmbrsel
in einer anderen Quelle hiess es die Brücke sei 4,40 Meter und der Doppeldeckerbus 4,00 Meter hoch gewesen. 4,40 Meter ist eigentlich nicht sonderlich niedrig.
Beim Aufprall war der Bus übrigens 70 km/h schnell...

Wenn der Junge den Kopf schnell durch die Luke gesteckt hat wird er die Brücke unter Umständen eben nicht mehr schnell genug gesehen haben. Oder er hat nach hinten gesehen.

Was die Schuldfrage betrifft wird nun zu klären sein, wie lange er durch die Luke geschaut hat und warum ihn keiner der Erwachsenen daran gehindert hat.
Kommentar ansehen
01.05.2010 07:40 Uhr von wordbux
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Er guckte aus der Dachluke: Was für ein Harry.
Kommentar ansehen
01.05.2010 08:09 Uhr von GrosserDenker
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Tragisch: aber natürlich selbst verschuldet. was soll man da groß drumherum reden

[ nachträglich editiert von GrosserDenker ]
Kommentar ansehen
01.05.2010 09:07 Uhr von C.Suey
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
das macht der auch nie wieder !
Kommentar ansehen
01.05.2010 10:08 Uhr von Raggyman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mal eine Andere Frage: Wie war der Bus konstruiert, damit der da oben rausschauen konnte!?

In der Regel sind die Teile doch als Notausgänge gedacht, die man verwenden soll, wenn der Bus mal kippen sollte... also mittig über dem Gang in einer Höhe, wo ich also 15-Jähriger eigentlich nicht so gut hinkommen kann. Und eigentlich können die doch auch nur gekippt werden oder im Notfall rausgetreten.
An den Haltestangen hochgeklettert und dann dort eingehakt, während er unter dem Spalt druntergekrochen ist?

Irgendwie ist mir das nicht so ganz koscher muss ich mal so sagen

[ nachträglich editiert von Raggyman ]
Kommentar ansehen
01.05.2010 10:20 Uhr von Christian83
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hätte auch noch ganz snders ausgehen können. Stellt euch vor der wäre dabei enthauptet worden - dass hätte die Mitfahrer dann wohl wirklich traumatisiert.
Kommentar ansehen
01.05.2010 10:23 Uhr von Raggyman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja Einfach nur "Doppeldecker" kann ja einiges bedeuten.
Weil bei dem Unfall stelle ich mir gerade einen Bus vor, der im 2. Stock so niedrig ist, dass ein 15-jähriger dort beim aufrecht stehen rausschauen kann... und das ist nicht wirklich logisch
Kommentar ansehen
01.05.2010 14:11 Uhr von Arne 67
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Da fragt man sich sicherlich Für was werden die Betreuer bezahlt, wenn Sie es nicht mal fertig bringen einen Schüler daran zu hindern, da er seinen Kopf durch die Dachluke steckt.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Einigung im Tarifstreit bei VW


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?