30.04.10 20:47 Uhr
 1.439
 

Schienenlärm beeinträchtigt Schlafende

Anhand neuer Untersuchungen konnte eine Studie nachweisen, dass der Lärm, welcher von Schienenfahrzeugen stammt, selbst den Schlaf von Schlafenden beeinträchtigt.

Auslöser dafür sind die hohen Spitzenpegel, welche im Schienenverkehr besonders häufig auftreten.

Nachweisen konnten sie die Störung, indem sie die durch Schienenlärm ausgelösten Erregungen des autonomen Nervensystems eines Menschen im Schlaf nachwiesen.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Zug, Schlaf, Lärm, Schiene, Nervensystem
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2010 21:06 Uhr von Loichtfoier
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, dafür hätte man nicht extra eine Studie gebraucht. Manche Dinge sind einfach aus einfacher Erfahrung über die Jahrzehnte hinweg logisch. Man muss nicht ständig das Rad neu erfinden.
Kommentar ansehen
30.04.2010 22:54 Uhr von Sev
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@aspartam_gift: In dem Zusammenhang fallen mir nur Beamtenwitze ein...

@topic: eigentlich hätte ich gedacht, man blendet die Geräusche der vorbeifahrenden Züge einfach irgendwann aus. Scheint ja doch nicht so... jedenfalls nicht bewusst.
Kommentar ansehen
30.04.2010 23:12 Uhr von aaargh
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Die eigentliche News wurde leider nicht entsprechend hierher umgesetzt:

Es geht darum, dass (Bahn-)Lärm den Schlaf von (bereits schlafenden) Personen auch dann beeinträchtigt, wenn diese davon nicht aufwachen - und dass die Lärmgrenzwerte für Bahnlärm weniger einschränkend ausfallen wie z.B. bei Fluglärm.

Deswegen gibts von mir auch ein Minus (Ich versuche immer die Umsetzung zu bewerten, NICHT wie gut mir der Inhalt gefällt ;) )

Schwach finde ich bei dieser Studie allerdings, dass hier wieder mal nur aus verschiedenen anderen Untersuchungen und Studien abgeschrieben und zusammengefasst wurde. Sowas ist für mich keine Studie, sondern eben eine Zusammenfassung oder vielleicht noch ein Untersuchungsbericht. Aber gut, publizier´ oder stirb...
Kommentar ansehen
01.05.2010 04:28 Uhr von pr33m0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nach: 3 Jahren direkt 20 Meter entfernt von ner Hochgeschwindigkeitstrasse ohne Mauer oder so dazwischen: Ja es stimmt... aber es is auch störend, wenn man nicht schläft :D

[ nachträglich editiert von pr33m0 ]
Kommentar ansehen
01.05.2010 08:14 Uhr von -canibal-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
okay....Schienenlärm ist nicht gut fürs schlafen, das wissen wir jetzt alle...also ich wär da ahnungslos reingedappt....
aber ich finde da fehlt eigentlich ne Studie wie sich Presslufthämmer und laufende Motoren auf die Schlafqualität auswirken, ich befürchte da ähnliche Ergebnisse...
Kommentar ansehen
01.05.2010 09:58 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
oder: Flugzeuge die über einen drüber donnern im 30 Sekundentakt ab 5.30 Uhr.
Lärm kann man da wohl immer gleich behandeln, da das Resultat auch immer ähnlich ausfallen wird.
Nur wird etwas getan nach solchen Ergebnissen?? ich glaube nicht!
Kommentar ansehen
01.05.2010 18:02 Uhr von face
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
den Schlaf von Schlafenden...
... wenn schlafende schlafen... schlafen die dann mehr als schlafende... oder schlafen schlafende gar nicht wenn wenn sie schlafen... nun stellt sich die frage ... schlafen schlafende oder sind schlafende nur beim schlafen ... ???
Kommentar ansehen
03.05.2010 11:44 Uhr von hanton
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was kommt als nächstes? Ich warte nur auf den Moment wo ab 22:00Uhr bis 06:00 Uhr alles aus Lärmschutzgründen verboten ist. Schien zu laut, Flugzeuge zu laut, Straße zu laut, Biergärten, Volksfeste das geht ja alles garnicht, also ausgangssperre a 22:00 Uhr und Licht aus wegen dem Co2. Und wenn wir schon dabei sind von 12:00 bis 15:00 Uhr Mittagsruhe.

einen schönen Tag noch

hanton

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?