30.04.10 19:52 Uhr
 1.182
 

Partei der Migranten und Muslime tritt in Nordrhein-Westfalen zur Wahl an

Die Partei heißt "Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit" (BIG). Die erste Migrantenpartei in der Bundesrepublik geht bei Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen an den Start. Alteingesessene Parteien sind darüber nicht glücklich.

Parteichef Haluk Yildiz ist der Meinung, dass sich die alteingesessenen Parteien nicht genügend für die Interessen der Migranten einsetzen.

Auch sei im Landtag nicht einziger Deutscher mit Migrationshintergrund vertreten und das obwohl die Bevölkerung aus einem Viertel aus Menschen mit Migrationshintergrund bestehe. Dieser Umstand sei nicht länger hinnehmbar.


WebReporter: onay_77
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Partei, Moslem, Migrant, Gründung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2010 19:58 Uhr von Franky998
 
+30 | -12
 
ANZEIGEN
Merkt euch diese partei, in 50 jahren ist sie wahrscheinlich an der macht...
Kommentar ansehen
30.04.2010 20:16 Uhr von Vinnyl
 
+24 | -10
 
ANZEIGEN
Oh man...
in 50 jahren??
Die ham wa hier doch in massen...
unglaublich das die sich hier so einnisten!
Kommentar ansehen
30.04.2010 20:18 Uhr von Clemens1991
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
sollte man gleich wieder verbieten.
Kommentar ansehen
30.04.2010 20:30 Uhr von Arschgeweih0815
 
+45 | -15
 
ANZEIGEN
Partei der Migranten gemeint sind aber eigentlich wieder nur Moslems,

oder welcher von den Namen hier könnte einem Russen, Italiener, Griechen, Chinesen, Amerikaner, Inder, Schweden oder ähnlichem gehören?
http://bignrw.de/...

[ nachträglich editiert von Arschgeweih0815 ]
Kommentar ansehen
30.04.2010 20:49 Uhr von gut_zu_wissen
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
ob gut oder schlecht: möchte ich nicht beurteilen, dass wird sich ja zeigen.
grundsätzlich bin ich jedoch der meinung, migranten die über längere zeit sich hier aufhalten, zb. 10 jahre und länger, steuern bezahlen und sich nichts zu schulden kommen lassen haben. sprich, hier wie jeder bundesbürger auch, die möglichkeit bekommen sollten,durch eine partei vertreten zu werden. ob am ende die partei dann natürlich sich auch für diesen personenkreis einsätz oder ihren eigenen interessen folgt, wie die meisten parteien, wird sich ja ebenfalls zeigen. ich meine warum nicht? ich seh e da keine gefahr auf bundesebene, der größte teil der wahlberechtigten, würde ja ohnehin nicht für diese partei stimmen. zu der kriminalitätsstatistik und speziell im bezug auf straftaten im bezug auf migranten, möchte ich noch hinzügen, das in der statistik straftaten aller ausländer erfasst werden, sprich auch die, die zb. auf der durchreise sind oder eigens über den grenzen kommen, um gezielt eine straftat zu begehen. wie viel dies am ende prozentual ausmacht, kann ich nicht beurteilen. dachte mir jedoch, evtl. ist das für den einen oder anderen interessant zu wissen. natürlich nur für den fall der fälle.

edit: das diese partei dann nicht solche fragwürdigen entscheidungen treffen würde wie, zwangsehen erlauben oder die strafen für drogenhandel herabsetzen würde, sollte gar nicht in den raum gestellt werden, am ende wäre es ja eine partei in deutschland, die sich innerhalb der deutscher rechtstaatlichkeit bewegen würde, abgesehen benötigt es etwas mehr als eine partei um gesetze zu beeinflussen. aber schön, dass du dich mit politik beschäftigst und keine stammtischparolen von dir gibst :D

schönen abend noch

[ nachträglich editiert von gut_zu_wissen ]
Kommentar ansehen
30.04.2010 20:55 Uhr von Registrator
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Keine andere "Minderheit": hat in diesem Land so viele Probleme wie die zuvor angesprochene.
Parteiprogramm:
http://bignrw.de/...
Und wie üblich sind alle anderen schuld, siehe Integration und Bildung! Das einzig gute an dieser Partei ist die Stimmenwanderung derer, die zuvor etablierte Idioten gewählt haben wie Grüne und andere Integrationsfanatiker (aber wen man auch wählt, man schiesst sich nur ins Knie, sonst wäre es ja auch verboten).
Kommen nur noch mehr Forderungen, die man von anderen "Minderheiten" nicht kennt (Warum wohl? Religion?).

Die Gleichstellung von Frau und Mann in Beruf und in der Gesellschaft ist erklärtes Ziel der Partei. Lol - von zuhause mit Burka arbeiten oder wie?

Nur weil einige sich anscheinend integrieren kommt man doch nicht am üblichen Strassenbild und den vorherrschenden Nachrichten vorbei.
Kommentar ansehen
30.04.2010 21:46 Uhr von Registrator
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Siel: Spielraum ist ja frei definierbar
Als Beispiel Frankreich (offizielle No-Go-Areas oder "gefährdete Gebiete"), Dänemark, Niederlande, Schweden (Schweden im Bezug auf Vergewaltigungsrate – allerdings kein Recht ) alles nur inoffiziell

lol @Minus-Klicker

[ nachträglich editiert von Registrator ]
Kommentar ansehen
30.04.2010 21:51 Uhr von running001
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Kommentar des Autors Entschuldigung, ich finde , dass 15 Millionen Migrationshintergrund in Deutschland, schon lange genug sind.
Ich stimme dem Haluk Yildiz in seinen Ansichten völlig zu. Wir wollen zurück in unsere Heimat, Umsiedelungspauschale (in welcher Höhe auch immer) für alle

Nachträglich editiert von gutmenschen.de.
Kommentar ansehen
30.04.2010 22:12 Uhr von alexoo
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
oje: hoffentlich gibts mehr deutsche ohne migrantionshintergrund die an der wahl teilnehmen, als es moslems gibt
Kommentar ansehen
30.04.2010 22:14 Uhr von Baerenpils
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Voll krass ALDA ! Mach isch KREUZ (OhOh... Was Allah wohl dazu sagt.) ^^

@News
Ausgezeichnet !

Die Dhimmi Parteien CDU/SPD/FDP/Grüne (NOMES EST OMEN) verlieren Wähler. :-)

Und eine "Migranten" Partei ist BIG NICHT, es ist eine REINE Mohammedaner Vereinigung.
Andere Migranten haben KEINERLEI Probleme sich zu integrieren.

@berechtigt
*Unterschreib*
Kommentar ansehen
30.04.2010 23:44 Uhr von misantroph
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
ihr habt echt alle nen schaden. es ist echt unglaublich, dass ihr euch aufführt, als ob deutschland schon vollkommen in der hand von migranten wär. vor ein paar jahren waren´s noch die pöhsen polen, die uns alles geklaut haben, was nicht niet- und nagelfest war, davor die italiener, die mit ihrer mafia ganz deutschland in angst und schrecken versetzten. die ganzen stasi-ossis, die unsere wirtschaft ruiniert und uns wessis die arbeitsplätze weggenommen haben. oder die neger, die ausnahmslos den beruf des drogendealers ausüben.
ich weiß, ich red mir hier den mund fusselig, an eurer meinung wird sich nie was ändern, aber diese unverhohlene fremdenfeindlichkeit kotzt mich einfach an. also ich hab in meinem leben schon viele migranten kennen gelernt und keiner davon war auch nur einen deut schlechter als die deutschen, die ich kenn. und ja, es gibt migranten, die sich beschissen aufführen, aber die deutschen sind auch nicht durch die bank nette, aufrichtige und, wie man in eurem fall sieht, aufgeschlossene menschen. erst wird sich beschwert, dass sich die migranten hier ja nur anstrengungslos bereichern wollen und dann natürlich die studie angezweifelt, die heraus gefunden hat, dass man mit nicht-deutschem namen nachteile bei der arbeitssuche hat. ich sag ja nicht mal, dass die migranten sich auch bemühen müssen, aber gerade, wenn ich sowas les, kann ich mir schon vorstellen, dass einem die lust vergeht, sich in die ach so offene deutsche gesellschaft ein zu gliedern. da darf man eh schon nur die drecksarbeit machen und muss sich auch noch anhören, dass man nicht erwünscht ist und sich gefälligst wieder verpissen soll. vor einigen jahren haben wir sie geholt und sich selbst überlassen und jetzt wundern, dass sie keine gartenzwerge vor ihrem einfamilienhaus stehen haben und während dem bratwurstgrillen fußball gucken. schaut mal in die schweiz oder österreich, dann seht ihr euch im spiegel, nur dass ihr dort die bösen ausländer seid. aber deren hetze ist natürlich völlig ungerechtfertigt. baut euch alle nen bunker und schließt euch ein, dann habt ihr endlich eure ruhe vor der bösen welt, die euer schönes leben kaputt machen will!
in der zeit warte ich auf einen neuen minus rekord (auf´s minus klicken ist eh viel leichter, als sich mit tatsachen auseinander zu setzen und sich vielleicht nochmal gedanken zu machen, ob wirklich alles so einfach ist, wie ihr es euch vorstellt)

[ nachträglich editiert von misantroph ]
Kommentar ansehen
01.05.2010 00:02 Uhr von misantroph
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
01.05.2010 00:38 Uhr von Bleifuss88
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Die Frage ist: was diese Partei erreichen will. Bislang ist nur von "Repräsentation" die Rede. Was will sie konkret? Für bessere Möglichkeiten der Integration nach westlichem Vorbild sorgen oder aus Deutschland einen islamischen Gottestaat machen?
Kommentar ansehen
01.05.2010 01:46 Uhr von Herbert_K
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@Slavonic Storm: Sind Migranten wirklich NUR Gäste?

Mein Nachbar (27, Atheist, Türke) ist in Deutschland geboren und aufgewachsen, spricht besseres deutsch als so mancher "Eingeborener". Seine Eltern 63 u. 59, gläubige Muslime, ohne Kopftuch, absolut säkular, nicht ganz so fit in der deutschen Sprache) sind vor fast 40 Jahren hier eingewandert, zahlen Steuern, haben hier Eigentum erstanden etc.
Ich glaube nicht, dass diese Menschen Gäste sind. Sie sind hier genau so zuhause wie Sie und ich.

Und was diese komische Partei da angeht: ohne deren Programm zu kennen, kann und will ich mich - im Gegensatz zu vielen voreingenommen Scharia-Schreiern hier - nicht äußern.

Lieben Gruß

Herbert K.
Kommentar ansehen
01.05.2010 05:01 Uhr von azru-ino
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Was: für ein Sherlock Holmes du doch bist, vorposter.
Kommentar ansehen
01.05.2010 10:57 Uhr von selphiron
 
+6 | -13
 
ANZEIGEN
ohoh: Also da fühlen sich die Nazis doch ganz angepisst und bekommen weiche Knie.
Diese werden mich auch mit Minusen bombardieren aber ihr wisst ja ich sammle Minusse =)
Man muss ja nicht immer dem mainstream folgen.
Kommentar ansehen
01.05.2010 14:25 Uhr von shadow#
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Aha: Klingt wählbarer als Pro-Irgendwas.
Und ebenso inhaltslos...
Kommentar ansehen
01.05.2010 15:05 Uhr von Gockeline
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Bedeutet: Zukunft unser Land islamisch geprägt: Wir werden überall unterwandert vom Islam.
Kein Italjener,Spanier,Russe,Pole,oder sonstwer
käme auf diese Idee.
Der Islam erschlicht sich etwas das ihm nicht gehört.
Den Islam in den Regierungen zu haben,bedeutet ,
nur noch Knecht im eigenen Land zu sein.
Ihre Argumente sind sehr einseitig und leicht zu erkennen was sie wirklich wollen.
Kommentar ansehen
01.05.2010 15:53 Uhr von shadow#
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Gockeline: Wenn ich mir deinen Kommentar so ansehe, ist die Zukunft unseres Landes zumindest nicht von allzuviel Intelligenz geprägt.
Kommentar ansehen
01.05.2010 18:03 Uhr von halloechen
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
HaHa! Viel Unglaublicher ist, dass es allein in NRW (ca 18 Mio. Einwohner) mindestens 4,5 Menschen mit Migrationshintergrund leben.
DAS ist das unglaubliche.
In meiner Stadt gibt es viele Stadtteile, wo man als Deutscher einen Dolmetscher benötigt um eine Straße zu finden.
Klein Istanbul z.B.
Ich bin wirklich kein Rassist, aber es heißt Deutschland und nicht "Multi-Kulti römisch gallisches"-Land.
Außerdem bin ich es leid mit "Ey Alter scheiss Kartoffel wat gucksu so doof" angesprochen zu werden. Diese Leute sollten in Ihre West-Asiatischen Heimatländer zurück gehen.

Ich hab nichts gegen Ausländer wenn sie sich integrieren, aber ihre eigene Terror-Kultur durchsetzen zu wollen, da sollte man ein paar Airbus A380 chartern und in die Heimatländer ausfliegen...

Denkt mal drüber nach bevor ihr mir die Nazi-Keule anhängen wollt ;)
Kommentar ansehen
02.05.2010 07:55 Uhr von mueppl
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@shadow#: >>....ist die Zukunft unseres Landes zumindest nicht von allzuviel Intelligenz geprägt. <<

guckst du hier: http://redir.ec/...

Unsere "Zukunft" drückt ganz gewaltig nach unten mit einem Durchschnitts-IQ von 90.

[ nachträglich editiert von mueppl ]
Kommentar ansehen
02.05.2010 19:11 Uhr von JuriFakov
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
man,man,man: schöner Stammtisch hier! Gut das ich jetzt bescheid weis, dass wir hier bald einen islamischen Gottesstaat haben! Ich geh mir schonmal einen Gebetsteppich kaufen! Ja nee is klar!

Ihr leidet doch unter Verfolgungswahn! Aber macht bestimmt Spaß sich in etwas rein zu steigern. Und ich bedanke mich schonmal im Vorraus bei allen Nazis und ProNRWlern, die sich ja nicht für Nazis halten, aber trotzdem welche sind, für das dicke rote Minus.
Kommentar ansehen
03.05.2010 15:41 Uhr von Herr_Gott
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
diese Partei offenkundig rechtsgerichtet ist, kann sie in DE keine Zulassung erhalten.
Kommentar ansehen
04.05.2010 07:12 Uhr von Herr_Gott
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Nazis: sind nicht ausgestorben, sie wurden 1945 verboten.
Dummheit wird übrigens auch durch verdorbene Muttermilch weitergegeben.
Kommentar ansehen
04.05.2010 07:28 Uhr von xlibellexx
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
was´n Schmarrn was soll das ?? Ihr macht so als würde die Erde nur von einer Spezies von Mensch bestehen ! .....Europär haben wirklich diesen Syndrom ....NURWIRSINDMENSCHENSINITIS.....


Was ich sehr gut bemerkt habe , ....und das ist dieser !

das etwas Fremdes und nicht Verstandenes erst abgelehnt wird , und nur zugelassen wird wenn es einem passt ! Wer oder was darf dieses entscheiden ! wieso diese überheblichkeit ?

Wer es sehr schwer hat , sind die Menschen die Weltoffen sind , und Tolerant sind ! der Rest ist nur noch ebärmlich und muss auch noch mitgefüttert werden !

Ist wie ein Affe der vor einem Affenbildnis aus Stein sitzt und versucht mit diesem Holblock zu kommunizieren !

ende**

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?