30.04.10 13:42 Uhr
 2.625
 

Verbot von Burkas: Frankreich plant ein Jahr Haft für die Männer der Trägerinnen

Noch bevor in Frankreich das geplante Gesetz zum Verbot von Burkas überhaupt in Kraft tritt, machen sich Frankreichs Politiker bereits Gedanken über die Strafen, die nach Erlassung des Gesetzes für Burka-Trägerinnen fällig werden.

Demnach müssen die Männer, die die Frauen trotz Verbot zwingen die Burka in der Öffentlichkeit zu tragen, mit Strafen von bis zu einem Jahr Freiheitsentzug und 15.000 Euro rechnen. Außerdem ist die verpflichtende Teilnahme von Frauen bei einem "staatsbürgerlichen Praktikum" geplant.

Dabei soll das Verbot keine Maßnahme gegen die Frauen sein, da sie häufig von den Männern zum Tragen der Burka gezwungen werden, sondern es soll die Rechte der Frauen stützen, so das Justizminsterium. In Belgien billigte das Parlament bereits ein Gesetz, das das Tragen der Burka verbietet.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Haft, Verbot, Gesetz, Burka
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

33 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.04.2010 13:44 Uhr von BK
 
+18 | -11
 
ANZEIGEN
Schade Menno ;) Die News hab ich auch eingeliefert gleiche Quell LOL;)

Ganz ehrlich dein Text ist besser wie meiner ;) = + :)
Kommentar ansehen
30.04.2010 13:50 Uhr von Susi222
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Danke! Gestern war übrigens ich die ewige Zweite und immer ein paar Minuten hintendran!!!! Wünsch Dir noch viel Spaß beim "Weitereinliefern!"
Kommentar ansehen
30.04.2010 14:01 Uhr von supermeier
 
+36 | -5
 
ANZEIGEN
Guter Ansatz: mehr davon.

Es soll ja Männer aus Kulturkreisen geben die nicht sofort eine Frau anfallen nur weill sie keine Burka trägt.
Kommentar ansehen
30.04.2010 14:07 Uhr von hofn4rr
 
+31 | -9
 
ANZEIGEN
bei einer freiwilligen heimreise: würde ich von einer strafe absehen.
Kommentar ansehen
30.04.2010 14:09 Uhr von azrael_w
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
@ infected: ich hab ja schon viel von dir gelesen hier, aber ich wußte nicht, das du komiker bist

ja ne , is schon klar...die pöhsen frauen warten bis ihr mann aus dem haus ist und schlechen sich dann heimlich in burkha aus dem haus, so ganz gegen seinen willen

ich wäre grundsätzlich für das jahr haft und in der zwischenzeit für die frau einen urlaub hier:

es ist mir übrigens ein persönliches anliegen hier den link zu

http://www.papatya.org/

zu zeigen:

"APATYA bietet Schutz und Hilfe für Mädchen und junge Frauen mit Migrationshintergrund, die aufgrund kultureller und familiärer Konflikte von zu Hause geflohen sind und von ihren Familien bedroht werden. PAPATYA bietet Schutz und Hilfe für Mädchen und junge Frauen mit Migrationshintergrund, die aufgrund kultureller und familiärer Konflikte von zu Hause geflohen sind und von ihren Familien bedroht werden.

Wir sind ein interkulturelles Team von türkischen, kurdischen und deutschen Sozialpädagoginnen und einer Psychologin, die die Mädchen rund um die Uhr betreuen.

Die Kriseneinrichtung PAPATYA nimmt Mädchen im Alter von 13 bis 21 Jahren auf, die Aufnahme in die Einrichtung erfolgt nach § 42 KJHG. Die Mädchen können für eine Übergangszeit von bis zu 2 Monaten, in Ausnahmefällen auch länger bei uns wohnen.

vielleicht liest es ja das eine oder andere bedrohte mädchen oder bekommt es von einer deutschen freundin geflüstert


den hier sollte man übrigens gleich mitverbieten:

solche iditotien wie der burkhini http://de.wikipedia.org/... die meiner meinung nur dazu dienen die spuren von mißhandlungen zu verdecken


[ nachträglich editiert von azrael_w ]
Kommentar ansehen
30.04.2010 14:21 Uhr von misantroph
 
+13 | -14
 
ANZEIGEN
das wird natürlich wieder hochgejubelt wie das burka-verbot in belgien. aber in einer community, in der kommentare wie "jippih.....gut entschieden! ein anfang ist gemacht - nun weiter am ball bleiben und weiterhin die bevorzugung dieser leute und deren "rechte" beschneiden, damit dieses "volk" endlich freiwillig verschwindet..... " mehr + als - bekommt, bringt es nichts, sich noch darüber auf zu regen. es heißt immer so schön: geschichte wiederholt sich. deswegen möcht ich mal auf den kulturkampf von 1871 bis 1878 hinweisen, als in deutschland natürlich erfolglos versucht wurde, eine kultur zu bekämpfen. ein derartiger kampf ist immer zum scheitern verurteilt, deswegen werden auch verbote und repressionen gegen den islam nichts nützen. das einzige, was hilft, ist die eingliederung der "fremden" kultur in "unsrige". aber stattdessen werden argumente wie "unterdrückung der frauen" von leuten gebracht, die die unterdrückung der frauen kein bisschen interessiert, sondern sich nur nicht damit abfinden können, dass es immer menschen geben wird, die anders sind, im kleinen oder im großen. es wird immer über die "nazikeule" gejammert, aber das eigentliche problem ist, dass die wirkliche motivation gar nicht soweit von rechtem gedankengut weg ist. seit die menschheit existiert, gibt es angst vor überfremdung oder dem verlust der eigenen kultur, aber aber die welt hat sich immer weiter gedreht und gesellschaften haben sich immer weiter verändert. wer weiß, ob es deutschland in 50 jahren noch gibt? vieleicht sind wir dann einfach europa oder gar die welt? seit ewigkeitne verändern sich länder und grenzen und bevölkerungen. vor ein paar jahrhunderten standen römer hier oder mongolen an der grenze. wir würden uns die ärsche immer noch mit blättern abwischen. aber unsere jetzige große kultur ist ja so massiv durch den islam bedroht. das ist sie nur, wenn wir nicht aufhören, uns ab zu schotten, wenn wir uns nicht von demagogen aufhetzen lassen, die sich nur profilieren wollen. in afghanistan und iran entstanden vor den 70ern lockere und aufgeklärte muslimische gesellschaften, die teilweise von uns wieder zerstört wurden. religiöse fanatiker gab es schon immer und wird es auch immer geben, aber die haben nur solange argumente, wie wir uns auch entsprechend verhalten.
viel spaß beim bewerten :)
Kommentar ansehen
30.04.2010 14:30 Uhr von Kanarifan
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Bei uns im Deutschland: gibt es ja auch das sogenannte Vermummungsverbot!
Nur halten die sich nicht daran!
Dass habe ich noch nie verstanden dass es hier einfach so erlaubt ist wie ne Mumie rumzulaufen!
Als mein Sohn noch klein war,sasen wir in der Straßenbahn,
da sah er auf der anderen Straßenseite eine Frau mit Burka!
total in schwarz!
Er rief Mamma schau mal ein Geist!
Die ganze Straßenbahn lachte!
Er hatte sowas noch nie zufror gesehen!und sich ehrlich erschreckt!
Kommentar ansehen
30.04.2010 14:34 Uhr von Bleifuss88
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@Cradle: Es geht ja weniger um die Frauen, sondern einfach darum, dass dieser Anblick von unseren Straßen verschwindet. Für die Frauen gibt es auch in Frankreich genügend Selbsthilfegruppen, die teilweise staatlich gefördert werden, aber da müssen die Frauen halt immernoch selbst hingehen.

Ich finde das in Ordnung. Oder käme jemand von uns auf die Idee, in Saudi-Arabien nur in einer Boxershorts mit ner Pulle Bier in der Hand durch die Straßen zu rennen?
Kommentar ansehen
30.04.2010 14:46 Uhr von iamrefused
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
das vermummungsverbot: gilt erst ab einer bestimmten uhrzeit.

und wenn man´s gena nimmt sollte jeder tragen dürfen was er will!!!! und niemand darf anderen sowas vordiktieren!!!!



[ nachträglich editiert von iamrefused ]
Kommentar ansehen
30.04.2010 14:56 Uhr von Bokaj
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Burkas sind menschenverachtend und gehören verbote: Wer sich so versteckt, hat die Möglichkeit, unerkannt durch unsere Staßen zu laufen. Ein Traum jedes Verbrechers.
Kommentar ansehen
30.04.2010 14:59 Uhr von misantroph
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@kanarifan: dann erklärt man dem sohn, was es damit auf sich hat und die sache ist gegessen. kinder verstehen sowas komischerweise schneller als die erwachsenen. und zwar bei allem, was "anders" ist. aber wenn dann von den eltern vermittelt wird:" ja, die sind anders und furchtbar, gib dich bloß nicht mit "denen" ab", dann bleibt die angst und abscheu
Kommentar ansehen
30.04.2010 15:01 Uhr von maretz
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
hmm: intressant wird das ja wenn die Frau den Mann loswerden will. Zieht also ne Burka an und behauptet der Mann hätte sie gezwungen -> 1 Jahr ruhe...

Jemand zu bestrafen für etwas was nen anderer tut ist immer schwer... Da müssen die sich dann was sicheres einfallen lassen - aber wie weisst man nach das der Mann die Frau gezwungen hat?
Kommentar ansehen
30.04.2010 15:06 Uhr von atrocity
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ iamrefused: Nein, das Vermummungsverbot gilt nur bei Menschenansammlungen.

Ein Motorradfahrer darf ja auch unter dem Helm ne Skimaske gegen die Kälte tragen. Das ist auch nicht weniger vermummend wie ne Burka ;-)

@Thema:
Es gibt sicher auch Muslima die freiwillig und aus Überzeugung Burka tragen. Es ist falsch dafür grundsätzlich den Ehemann in Haftung zu nehmen!

[ nachträglich editiert von atrocity ]
Kommentar ansehen
30.04.2010 15:16 Uhr von dream.S
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Sollen sich einige hier nur freuen. Wenn es um Sperren geht (gegen Kp) oder Vorratsdatenspeicherung schreien aber alle auf (Verbote hier und da). Hilft ja Verbrecher schneller zu fassen. Aber ne Burka trägerin ist ja sowas von gefährlich. Hoffentlich!!! werden hier Sperren eingeführt. Und noch viel mehr. Nur noch solche Parteien unterstützen.

Dann darf in Beglien keiner mehr mit Mütze und Schal vor dem Mund rumlaufen.

Natürlich sollen die dagegen vorgehen wenn! die Frauen dazu >gezwungen< werden. Sonst einfach nur lächerlich.

Die sollen sich lieber mal darum kümmern das in EUROPA keine Menschen mehr entführt werden (CIA). Und alle Geheimgefängnisse schließen! Das ist vieeel WICHTIGER.

@Bokaj
"Burkas sind menschenverachtend"
Wenn die Frauen sowas tragen wollen!, hat sich da keiner einzumischen.

[ nachträglich editiert von dream.S ]
Kommentar ansehen
30.04.2010 15:16 Uhr von romifreak
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
umfrage: wer ist doof?

(-) NAO2K2 ist doof (+) NAO2K2 ist doof

bitte stimmt jetzt ab!
Kommentar ansehen
30.04.2010 15:18 Uhr von azrael_w
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ 1984: dann behauptest du bestimmt auch das die frauen und kinder in diesem bericht hier das alle freiwillig wollten:

http://www.bdzv.de/...

ne frau die sich als deutsche freiwillig in so ein stoffgefängnis sperren läßt gehört für mein verständnis auf ihren geisteszustand untersucht

eigentlich hate ich ein ganz anderes vid gesucht, aber das hier ist einfach nur klasse:

"A beautiful lifeguard converts to Islam and covers up, only to be confronted by a dismayed admirer who believes that hot women should not cover up their beauty."

http://www.youtube.com/...

es ist eine atemberaubende diskussion zwischen einem jungen mann (auch moslem) und dieser jungen frau...

und ich hab´s immer noch nicht gefunden....aber das hier:

http://www.youtube.com/...

Bill Maher Burka fashion show

jetzt hab ich´s...

http://www.youtube.com/...

tschuldigt, aber wennn ich das höre, denk ich an berichte von anderen sekten, als ich das video das erste mal sah, hab ich es für satire gehalten

noch so ein machwerk:

http://www.youtube.com/...

für alle die mich jetzt für eine christin halten:

My good has a hammer ....yours was nailed to a cross....any questions ?
Kommentar ansehen
30.04.2010 15:21 Uhr von selphiron
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
folgendes Problem: Ich sehe bei der Sache folgendes Problem:Wenn jetzt die Ehemänner der Burkaträgerinnen verhaftet werden sollen, können die Frauen, die ihren Männern was heimzahlen wollen die Burka tragen und jedem sagen, dass sie von ihrem Mann gezwungen wird (auch wenn er es nicht tut) und somit hätten diese Frauen eine große Waffe gegen ihre Männer.
Kommentar ansehen
30.04.2010 15:27 Uhr von CrazyWolf1981
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Das Gleiche: geht auch in Belgien durch grade. Eben auf NTV auch ne Umfrage in DE: 96% für ein Verbot.
Wie man erkennt ob jemand zum Tragen gezwungen wird? Wer würde das freiwillig machen? In unserer westlichen freien Welt könnten Menschen die das selbst wollen, bislang auch machen. Aber es gibt doch keinen der sowas freiwillig macht. Nicht ohne starken Glauben mit bissel Druck dahinter. Warum müssen sich dort net auch die Männer verhüllen? Weils ja nur der Unterdrückung der Frauen durch die Männer gilt. Soweit zu denken, dass die Männer ohne die Frauen gar nicht existieren würden und die somit die größere Rolle spielen, wäre wohl mehr verlangt als das 1x1 zu können.
Also nur her mit so einem Verbot, auch bei uns. Aber nicht nur Burkas. Zwangsehen (wie gerade mit der 15jährigen in Berlin) und andere Arten von Misshandlung im Namen des Glaubens etc. sofort unter Strafe stellen, OHNE Bewährung, direkt Knast.
Es steht ja auch im Grundgesetz: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Und wers doch macht, die volle Härte des Gesetzes spüren lassen. Ist doch nur legitim.
Kommentar ansehen
30.04.2010 16:26 Uhr von rolf.w
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Mhh: Bevor man einen Menschen dazu verurteilt, den Ausdruck seines Glaubens durch die Kleidung zu verbieten, und um nichts anderes geht es hier, müsste man doch erstmal abklären, auf welcher Grundlage der Glaube so etwas vorsieht.
Dass die Burka ein traditionelles Gewand ist, dürfte wohl jedem klar sein. Die Frage ist, gibt es wirklich eine religiöse Vorschrift, die das Tragen einer solchen überhaupt vorschreibt.
Ich kann mich an meine Jugendzeit erinnern, da trugen die Frauen "nur" Kopftücher, die teilweise vor dem Mund entlanggeführt wurden. Damals hatte man eine Ganzkörperverschleierung nicht gesehen. Also entweder waren diese Frauen nicht gläubig, was ich nicht vermute, oder aber der Knackpunkt muss woanders liegen.
Kommentar ansehen
30.04.2010 17:32 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@grimlog: Ich frage das nur, weil immer religiöse Gründe für die Burka angeführt werden. Es wäre ja nicht das erste Mal, dass die Religion für andere Dinge missbraucht wird.
Kommentar ansehen
30.04.2010 17:56 Uhr von Petaa
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
alles überzogen: Wenn schon so komisch Gesetze, dann gibt es ne ganz einfache Regelung.

Wenn Frau das tragen soll muss Mann es auch tragen!

Die Tuareg schaffen es doch auch :-) Wobei bei den Tuareg ja die Männer mehr verhüllt sind als die Frauen...
Kommentar ansehen
30.04.2010 22:19 Uhr von Samosa999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
..auch ne art seinen mann loszuwerden..!!
Kommentar ansehen
30.04.2010 22:52 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das gibt Krieg ! sowas ist für uns Normal das eine Frau sich vermumen muss , und in der Gesellschaft wo die Frau sich unter der Burka aufhalten soll .... während des Tages draussen ! oh oh das gibt Krieg das sag ich euch , solange es solche Menchen gibt , die immer noch felsenfest daran glauben das die Frau sich anderen nicht zeigen darf und nur Ihrem Mann .......ist solch ein Verbot eine Kriegserklärung ! ist wie Bauchtänzerin ohne Schleier :)
na mal sehen was passiert :)
Kommentar ansehen
30.04.2010 23:04 Uhr von xlibellexx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry im Satz ein Fehler :): sowas ist für uns Normal das eine Frau sich vermumen muss ,


no des hab ich net gemeint sowas ist für uns nicht normal , das eine Frau sich vermumen muss !
Kommentar ansehen
01.05.2010 01:33 Uhr von azrael_w
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ 1984: wenn ich einen winzigen thorshammer um den hals trage und ansonsten arbeiten gehe und steuern zahle, kann man wohl von geistiger klarheit ausgehen

ne frau in einem ganzkörpergefängnis bekommt hier keine arbeit, ergo liegt dem staat auf der tasche in den allermeisten fällen

Refresh |<-- <-   1-25/33   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?