29.04.10 19:26 Uhr
 1.118
 

Konfetti-Kanone zu laut: Lidl startet Rückrufaktion

Der Discounter Lidl startete eine Rückrufaktion der von ihnen verkauften "Konfetti-Kanone" und "Glitter-Kanone".

Der Knall beim Abfeuern der Kanonen sei deutlich zu laut und könnte bei unsachgemäßer Handhabung "Sicherheit und Gesundheit der Verbraucher gefährden".

Lidl warnt die Käufer, man soll unbedingt auf die weitere Nutzung verzichten. Die Kanonen können in jeder Lidl-Filiale abgegeben werden. Den Kaufpreis erhält man zurück.


WebReporter: Gumboots
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rückrufaktion, Lidl, Kanone, Lautstärke, Gefährdung
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2010 19:26 Uhr von Gumboots
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hm, seltsam. Wird uns nicht immer wieder zu Silvester erklärt, man solle nur Knallwerk mit einer BAM-Kennzeichnung kaufen?
Lidl wird wohl kaum ein Produkt ohne diese Kennzeichnung verkauft haben, zumindest wurden sie von irgendeiner Prüfstelle freigegeben.
Warum ist das niemandem aufgefallen ?
Kommentar ansehen
29.04.2010 19:38 Uhr von Bi-Ba-Butzemann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, hätte man sie Konfetti-Geschütz genannt, wäre das wohl Hinweis genug gewesen xDD

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?