29.04.10 16:25 Uhr
 1.893
 

Kindesentführung wurde am Flughafen Düsseldorf beendet

Am Flughafen Düsseldorf vollstreckte die Bundespolizei einen internationalen Haftbefehl gegen einen 26 Jahre alten Angolaner.

Der Mann war zusammen mit seiner zweijährigen Tochter aus Dubai nach Düsseldorf geflogen. Weil der Mann, der in den Niederlanden lebt, im März mit seiner Tochter ohne die Einwilligung der Mutter nach Angola geflogen war, wurde er von der Polizei gesucht.

Die Mutter wurde informiert. Sie holte ihre Tochter am Mittwochabend in Düsseldorf ab. Der Mann wird von der niederländischen Polizei abgeholt.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Düsseldorf, Flughafen, Festnahme, Entführung
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2010 17:24 Uhr von BessaWissa
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich selber schuld aber schön das sie ihr Kind wieder hat - es gibt aber noch etliche die sich im iran, Türkei etc etc aufhalten, und ind iesen Fällen gibts es keine unterstützung der jeweiligen länder.

Logo - rechte für Frauen kennt man ja nciht.

Wer ein minus gibt belügt sich selbst - danke ;-)
Kommentar ansehen
29.04.2010 17:35 Uhr von Noseman
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Minus: Bin aber trotzdem nicht sicher, was hier abging.

Klar geht eine Kindesentziehung niemals in Ordnung, aber nach Flcuth und Entführung sieht mir das nicht aus, sonst wäre er ja kaum wieder nach Europa zurück eingereist.

Ich fantasiere jetzt mal ein Beispiel zusammen: er wollte mit dem Kind zu einer wichtigen Familienfeier, seine Ex (die das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat) verbot dies aber einfach.

Ich schreib Dir das, weil man nicht immer alles über einen Kamm scheren kann. Wir haben zuwenig Informationen.

Stichwort "Angola" etc. reicht hier nicht aus - wenn der Mann zwischen Europa und Afrika hin-und herfliegen kann, wird das wohl schon kein ungebildeter Analphabet sein; gelinde gesagt.
Kommentar ansehen
29.04.2010 17:49 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ noseman: vielleicht, weil er nicht weiß, dass die frau hier auch was zu melden hat...

und komm hier nicht mit familienfeier, in der quelle steht eindeutig, dass er seit anfang märz mit dem kleinkind weg ist und erst letzten mittwoch, also nach über 1,5 monaten zurück ist.
Kommentar ansehen
29.04.2010 17:55 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja gut: War aber wie gesagt auch nur ein Beispiel. Er ist zurückgekehrt nach Europa - das riecht mir jetzt nach klassischer Kindes"entführung", sondern es ist eine Kindes"entziehung".

Schlimm genug, natürlich. aber warum und wieso und was da genau abgelaufen ist wissen wir nicht.Wie meistens bei solchen News.
Kommentar ansehen
29.04.2010 21:02 Uhr von TO.doc
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
o mann: leute so viel rassismuss alleine hier in deutschland ist echt arm... mega ARM ... nebenbei tut mal bitte nicht alle hier so als würde diese angelegenheit leidiglich nur in muslimischen ländern passieren.. es gibt in deutschland genügend entführungen misshandlungen innerhalb der familie und man glaube es sogar in deutschen familien ohne migrationshintergrund. ich kotze jedesmal wenn ich hier kommentare von einigen usern lese.nebenbei ich habe einen nachbarn (türke) der seiner frau in der türkei das kind entführt hat. die frau klagt seit jahren das das kind ausgehändigt werden soll... die deutsche justiz weis alles darüber weis sogar wo der vermeintliche wohnt aber das mädchen wird nicht ausgeliefert und das noch in einem land wo man christlich denkt.. hmmm.. fraglich.. oder ist deutschland auch muslimisch... aber nebenbei ... in deutschland gibt es keine vergewaltiger oder entführer...!! mannoo packt euch alle mal an die eigene nase und macht mal sauber !!
Kommentar ansehen
30.04.2010 03:37 Uhr von fallobst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ to.doc: komm mal klar junge. wenn atatürk die heutige türkei mit erdogan sehen würde, würde er im grab rotieren. denn im gegensatz zur türkei, hat in deutschland die religion fast keinen einfluss, außer in sinnlosen-moslem-einfluss-news. aber nicht weil das christentum so toll ist, sondern weil diejenigen, die das als gegenargument benutzten dumm sind. kinderschändende priester, muslemische hassprediger und alle anderen fanatiker und extremisten sollte man alle an die wand klatschen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?