29.04.10 14:19 Uhr
 614
 

CDU-Politiker fordert erneut Verkauf griechischer Inseln

Josef Schlarmann, Vorsitzender der CDU-Mittelstandsvereinigung, fordert erneut, dass Griechenland zum Schuldenabbau unbewohnte Inseln verkaufen soll.

Schuldner können nicht auf Reichtümern sitzen und gleichzeitig nicht ihre Schulden abbezahlen. Es müsse sich auf der Einnahmeseite und auf der Ausgabenseite etwas tun, damit die EU-Hilfe gerechtfertigt ist

Schlarmann sprach sich auch dafür aus, dass die Banken Griechenland mithelfen müssten. Die Risiken dürften nicht immer den Steuerzahlern aufgebürdet werden, sondern auch die Gewinner der Krise sollen dafür zur Kasse gebeten werden.


WebReporter: calfin
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verkauf, Griechenland, CDU, Politiker
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2010 14:51 Uhr von Gotovina
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
CDU, aber nunja :D
Immer noch besser als SPD.
Ich würde ganz spontan eine Insel kaufen :)
Undzwar Lesbos, gefällt mir eigentlich ganz gut.
Drecks Griechenland, btw.
Kommentar ansehen
29.04.2010 15:53 Uhr von ProSiebenX3
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@Gotovina: Warum so beleidigend? Griechenland hat nun mal einen Fehler gemacht, es ist passiert und basta. Du kannst nicht allen Griechen die Schuld der Politiker vorwerfen!
Kommentar ansehen
29.04.2010 15:55 Uhr von Gotovina
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Proll7iks3: Ich habe den Griechen doch gar nichts vorgeworfen.
Kommentar ansehen
29.04.2010 15:55 Uhr von pippin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und was soll das bringen? Ich weiß zwar nicht, um welche Inseln es da konkret geht, aber wenn die unbewohnt sind, dann hat das sicherlich seine Gründe.
Okay, der ein oder andere Promi mag sich über die Abgeschiedenheit ja freuen, aber langfristig gedacht hat der gute Mann bei seiner Forderung ja nicht.

Für ein unbewohntes Eiland, dass ich erst selber nutzbar bzw. bewohnbar machen muss, würde ich nicht viel Geld berappen.

Da sollte Griechenland eher an Verpachtung oder ähnliches nachdenken. Das stelle ich mir auf mittel- bis langfristige Sicht lukrativer vor.

Aber der Vorschlag kommt ja auch von einem CDU-Mann, da darf man die geistige Hürde nicht zu hoch anlegen, sonst gibts bei dem Ärmsten nur Kopfschmerzen :-)
Kommentar ansehen
29.04.2010 15:56 Uhr von xenxox
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Anstatt Inseln zu verkaufen sollten: wir Peter Zwegat nach Griechenland schicken:

http://www.facebook.com/...
Kommentar ansehen
29.04.2010 15:57 Uhr von ProSiebenX3
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Gotovina nein?

"Drecks Griechenland, btw. "
Kommentar ansehen
29.04.2010 16:02 Uhr von muppler5
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Äh Griechenland? Wir haben viel mehr Schulden wie Griechenland und der Rest der EU hat auch Massen. Der Rekordhalter sind aber noch die USA mit über 2 Billionen (2.000.000.000.000$)

Griechenland hat Fehler gemacht, die Welt geht jedoch wegen dem Finanzsystem den Bach runter. Und wenn dieses System nicht sehr schnell reformiert wird, sind wir auch bald dran.

-> youtube -> Geld als Schuld

[ nachträglich editiert von muppler5 ]
Kommentar ansehen
29.04.2010 16:03 Uhr von ProSiebenX3
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Drecksloch? kann ich nicht nachvollziehen. Griechenland ist ein schönes Land. Ich verstehe auch nicht wieso viele das EU Konzept verteidigen, oder meinen andere Länder gehören da nicht rein... Ich hasse Europa aber bin der Meinung, dass Griechenland es verdient hat, dabei zu sein.
Kommentar ansehen
29.04.2010 16:05 Uhr von Gotovina
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Also nochmal. Es mag sein, dass Deutschland mehr Schulden hat als Hellenien, aber dennoch ist Deutschland 1. Liquide, 2. Absolute Wirtschaftsmacht nebst Frankreich in Europa, 3. hat Deutschland eine gesunde Demokratie, 4. herrscht in Deutschland keine rechtwidrige Korruption, 5. sind Deutsche größtenteils ziviliesert, usw. :D
Kommentar ansehen
29.04.2010 17:10 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auha: Wenn ich hier immer lese "Griechenland hat einen Fehler gemacht", dann frage ich mich doch, welchen "Fehler" ihr nun meint. Denn der einzige Fehler, den sie gemacht haben ist, sich erwischen zu lassen. Die Schuldenblase ist durch Lug und Betrug aufgebaut worden und nicht durch irgendeinen ominösen Fehler.
Kommentar ansehen
29.04.2010 17:12 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Gotovina: "...3. hat Deutschland eine gesunde Demokratie, 4. herrscht in Deutschland keine rechtwidrige Korruption,..."

Du erlaubst, dass ich Dir hier nicht wirklich zustimmen kann?!
Kommentar ansehen
01.05.2010 09:10 Uhr von Hawkeye1976
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: Ausgerechnet jemand, der einer Regierungspartei angehört, welche es nötig hat, Schattenhaushalte auzuweisen, um nicht gegen EU-Richtlinien und eigene Gesetzte zu verstoßen, traut sich hier feist das Maul aufzureißen. Schäbiger geht es wohl nicht?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?